4 ÜZ nach FG noch nicht wieder schwanger

Hallo ihr Lieben,

ich bin gerade wirklich traurig. :-( Im 4. ÜZ nach meiner Fehlgeburt im September hat es schon wieder nicht geklappt. Ich hatte im September eine Ausschabung in der 11. Woche nach MA. Meine Ärztin war sehr zuversichtlich, da es bei mir im 2. ÜZ direkt geklappt hätt und ich mit 25 auch noch sehr jung bin. Die Fehlgeburt war damals ein echter schock für uns. Bei der Vorsorgeuntersuchung wurde festgestellt, dass das Herzchen einfach aufgehört hat zu schlagen. Es war ein absolutes Wunschkind und wir waren damals so glücklich, dass es so schnell geklappt hat. Und jetzt will es einfach nicht wieder klappen. Immer wieder liest man, dass Frauen nach einer FG schnell wieder schwanger werden. Warum ich nicht?

Nutzen jeden Eisprung aus (CB Monitor) und nehme Globuli zur Stabilisierung meines Zyklus und natürlich Folsäure. Wollen es diesen Monat mal mit Pre-Seed probieren, da ich viel Gutes darüber gehört habe. Aber im Moment bin ich nicht besonders optimistisch. Brauche dringend einige Mutmacher... Gibt es jemanden, der in einer ähnlichen Situation ist?

Liebe Grüße! :-)

1

Hey Kopf hoch, ich hab mein Sohn im Juni in der 19ssw verloren und anschließend ne AS gehabt. ..wir versuchen es seit August und der Drache ist auch diesesmal wieder gekommen. .irgendwann klappt es bei dir :-*

2

Hey :-)
Ich kenne das, wir üben seid über einem Jahr und im Mai 2015
hatte ich auch eine FG mit Ausschabung.
Seid dem Hat es nicht wieder geklappt,

Wir haben es jetzt mit Clomifen probiert und jetzt heißt es abwarten :-)
ich kann verstehen das du verzweifelt bist, ich bin es auch sehr oft.
Man versucht alles und will alles richtig machen.
Einen richtigen tipp kann ich dir nicht geben nur das normale es wird schon und lass den Kopf nicht hängen, aber das hilft dir bestimmt nicht weiter! Ich hoffe für euch sehr das es bald bei euch klappt.

lg KikiLu

3

Also ich wurde im juli 2014 ungeplant schwanger und hatte im august einen MA in der 8./9. Woche mit anschließender AS im september. Auch bei uns war es so, dass es beim US durch fehlenden herzschlag festgestellt wurde. Es hat bei uns dann ein jahr gedauert, bis es wieder geklappt hat. Meine "gründe" : Innerlich abgeschlossen hatte ich mit meiner FG erst so richtig, als der geburtstermin unseres sternenkindes vorüber war. Noch dazu war ich körperlich nicht sofort bereit, da ich gleich eine zyste hatte, die medikamentös nach 2 monaten wegging. Dann startete ich aktiv das babyprojekt im mai 2015. Es wurden die eileitern auf ihre durchgängigkeit überprüft und mein mann machte ein spermiogramm. Da passte alles. Da mein ferritin wert ganz im keller war, bekam ich eiseninfusionen. Davor hatten wir versucht den wert homöopathisch zu steigern und mittels ernährung, die infusionen waren also unumgänglich. Noch dazu - unabhängig vom kinderwunsch - hatte ich seit april 2014 immer am ersten regeltag so starke schmerzen, dass ich jedes monat ins krankenhaus musste. Klingt jetzt blöd, aber als ich im juni 2015 wieder mal im spital war, machte meine ärztin sofort eine bauchspiegelung aus. Da wurde ein frei liegendes, kleines geflecht entfernt und endlich hatte ich eine überschrift für meine schmerzen. Zeitgleich stand die op unter dem schwerpunkt kinderwunschbehandlung und gebärmutter, eileiter, Eierstöcke wurden gecheckt. Als dann der arzt mir erklärte alles sei gut und die nächsten wochen wären eine gute zeit zu herzeln**, hat er recht behalten. Im mai wird unser kleiner robin zur welt kommen :-)

Es ist hart wenn alle rund um einen plötzlich schwanger werden, aber ich hab es auch überstanden !!

Kopf hoch und nicht krampfen! Mein tipp noch: lass dich ganz viel untetsuchen, nicht nur vom gyn, auch vom internisten und lass genaue blutbilder machen. Die kosten zwar etwas aber das geld investiert man gern ;-)

5

Hallo :)

Ich habe leider auch eine FG hinter mir.

August 2015 positiv getestet, september gesagt bekommen die ss sei nicht intakt, im oktober hatte ich dann die Abgangsblutung. Aktuell sind wir also auch im 4 ÜZ nach MA.

Darf ich fragen was du für die ganzen Untersuchungen bezahlen musstest?
Finde leider keine Info's im Internet.

LG

7

Habe 2 genaue blutbilder bekommen, eines vom rheumatologen weil ich Antikörper im blut habe und eines vom wunschbabyzentrum bzw. Die haben es über eine thrombophologieinstitut machen lassen. Jedes hat ca. 250 euro gekostet. Blutgerinnung ist wichtig abzuklären, ich spritze die ganze schwangerschaft blutverdünnung und nehme ein cortison Präparat, wobei ich damit jetzt fertig bin :-) die lapraskopie hat die krankenkasse bezahlt, da es bei mir auch nötig war wg schmerzen. Zu beginn meiner 2. Schwangerschaft jetzt bekam ich eine infusion immunglobuline, die hat 572 euro gekostet. Man kann aber apothekenrechnungen etc, in den steuerausgleich geben

LG

4

Ich habe auch gerade eine Fehlgeburt hinter mir- und vermutlich diesen Zyklus keinen Eisprung.

Also nix mit direkt wieder schwanger.:-( 4 ÜZ ist keine besonders lange Wartezeit, ein bisschen Geduld muss man mitbringen.

Geh die Sache nicht zu verkrampft an, du bistnoch so jung- du hast Zeit.

6

Hallo Mrs. Winterbottoms :-)

Ich bin auch in der gleichen Situation - im Oktober Ausschabung nachdem das Herz unseres Würmchens in der 9. SSW aufgehört hat zu schlagen...

Wir sind aktuell auch im 4. ÜZ, Eisprung müsste morgen oder übermogen sein :-)

Gib Deinem Körper die Zeit die er braucht, Du wirst bestimmt bald wieder schwanger werden - wir alle!!

Ich benutze auch OVUs um den ES zu bestimmen und seit letztem Monat nehmen wir an den fruchtbaren Tagen PreSeed.

Ach ja und bei mir wurde Anfang Januar eine leichte Schilddrüsenunterfuktion festgestellt, mein Arzt mein dass es daher schwieriger ist schwanger zu werden. Nehme jetzt Tabletten und hoffe dass es bald klappt mit unserem Wunschkind #verliebt

Vielleicht lässt Du auch mal ein großes Blutbild machen, schaden kann es nichts...

Ich wünsch Dir alles Liebe und dass es bald klappt #klee#klee#klee