Ovu mit Morgenurin - warum nicht?!

Hallo ihr Lieben :)
Die meisten ovus soll man ja nicht mit Morgenurin machen. Aber wieso eigentlich nicht?
Ja, LH- Spiegel steigt tagsüber, die Konzentration im Urin kann morgens zu hoch sein, das habe ich jetzt schon öfter gelesen.

Nun ja, ich benutze aide One Step 10er mit Morgenurin, da ich tagsüber viel trinken muss und meinen Urin nie länger als 45min halten kann, und konnte gerade im letzten Zyklus ganz deutlich einen Peak ermitteln und bekam auch 15 Tage später meine Mens - Peak war also tatsächlich der Eisprung und die ovus mit MU waren aussagekräftig.

Ich frage mich jetzt, warum einem denn immer abgeraten wird mit MU zu testen, wo es doch aussagekräftig ist?!
Andererseits ist es ja logisch, wenn man jeden Tag zur selben Zeit mit MU testet kann man ja auch die Hormonschwankung ermitteln....

Wie macht ihr das? Bzw. Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht?

Würde mich über ein paar eurer Gedanken freuen.

LG Caroline

1

Hi duu ich wohne in der schweiz und hier giebt es echt keine grosse auswahl am ovus ich kaufe die von der migros und mache die auch immer am morgen,da ich sehr unregelmässig arbeite, bei mir klappt es suuuuper...lg corina

2

Ich messe immer morgens und abends und sehe auch keinen Grund warum man es nicht tun sollte ..

3

Ich danke euch für eure Antworten. Dann Handhabe ich es weiter so und Messe mit Morgenurin ;)

Wünsche euch noch viel Erfolg und Glück :)