Schwanger trotz verfrühter Mens bzw. mensartige Blutungen?

Hallo ihr Lieben,

eigentlich bin ich nur stille Mitleserin, aber in Moment weiß ich nicht weiter.

Wie die letzten Zyklen haben mein Schatzi und ich fleißig geherzelt. Mein Zyklus ist nicht super regelmäßig, aber er liegt meist zwischen 28 - 32 Tagen. Ich hatte nur zwei Ausreißer in den letzten Jahren (d.h. einmal 26 Tage und einmal 35 Tage).
Nur diesen Zyklus habe ich bereits am ZT19 meine Tage bekommen, also mehr als eine Woche früher als erwartet. Eigentlich normale Blutungen, nur etwas schwächer. Also wie immer 5 Tage lang, mit leichtem Gewebeabgang und Regelschmerzen. Nun sind meine Tage vorbei und das komische ist, dass ich immer noch eine Temperaturhochlage habe und heute ist meine Tempi sogar bei 37,6 ° (vaginal gemessen). Und so hoch war sie noch nie.

Jetzt hibbel ich trotz der Mens die ich hatte total doll und weiß nicht was ich denken soll. Ich lese tausend Foreneinträge und sehe auch immer, dass es scheinbar immer irgendwelche Ausnahmen geben kann, wie beispielsweise mensartige Blutungen in der Frühschwangerschaft ect. die aber meistens mit Frühabort endeten.

Da morgen Silvester ist haben wir natürlich auch eine alkoholreiche Nacht geplannt.
Was meint ihr? Soll ich zur Sicherheit lieber einen Test machen? Oder ist das rausgeworfenes Geld?

1

Ich finde ein Test ist in dem Fall sicher kein rausgeschmissenes Geld. Dann hast du Klarheit.

2

Ich würde an deiner stelle auch testen.

Kann nur sagen das ich auch leichte Blutungen hatte und dachte es wäre die mens. Aber nur ganz leicht und so 3 Tage.

Habe es heute relativ deutlich positiv getestet und von Blutungen keine Spur mehr.

Viel Glück dir