Kinderwunsch

17.02.17 - 19:58

unbedingt Kontrolle machen - plus Frage zweite Ausschabung

Hallo ihr Lieben!
Zuerst ein Tipp für alle, die eine Ausschabung hinter sich haben: unbedingt nach kurzer Zeit eine Kontrolle beim FA machen!

Die Geschichte dazu in Kurzform:

Dez 16 AS nach MA in der 11. SSW, Arzt wollte mich das erste Mal per Telefon (wegen Schmerzen) vertrösten, beim zweiten Anruf 7 Wochen danach (ohne Mens) einfach Hormontabletten verschreiben. Ich habe den FA gewechselt, dieser stellte innerhalb Minuten fest, dass noch Plazentareste in der Gebärmutter waren. Also: 2. Ausschabung Anfang Februar 17.

Nun frage ich mich, wann ich wohl meine Mens bekomme? Vor der 2. Op hatte ich einen Hcg-Wert von 56, am Tag danach nur noch 14. Kann es sein, dass ich meinen Eisprung schon hatte? Ich hatte diese Woche viel ZS am Toilettenpapier. Habe nur einen Tag richtig geblutet nach der OP. Ovus mache ich (noch) nicht. Aber seit der 2. Ausschabung nutze ich einen Zykluscomputer. Dieser zeigt seit Dienstag einen Temperaturanstieg an und "fruchtbare Phase" wird angezeigt. Wobei das Resultat schwer einzusetzen ist, da der Computer wahrscheinlich sehr vorsichtig ist im ersten Anwendungszyklus... Gehe am Freitag zur Nachkontrolle zum FA.
Kann mir jemand einen Tipp oder Erfahrungswert geben?
Vielen Dank im Voraus!

2 direkte Antwort(en) auf den ausgewählten Beitrag:

17.02.17 - 20:33

Ich hatte letzte Woche Montag leider eine Ausschabung gemacht bekomme habe am Donnerstag meinen kontroll Termin bin froh wenn ich den hinter mir habe

17.02.17 - 21:06

Stümperhaft keine Nachkontrolle zu machen! Solchen Ärzten sollte die Approbation entzogen werden.

Eisprung trotz niedrigen hCG ist grundsätzlich möglich.

Alles gute für euren weiteren Weg

Diskussionsübersicht
Top Diskussionen anzeigen