Blutungen und zyklus nach Mirena-Entnahme

Huhu ihr Lieben,

Ich hatte mir im März die Mirena nach 5 Jahren wechseln lassen. Nach unserem erfolgreichen Umzug im Mai in unser Traumhaus kam der Wunsch nach dem dritten Kind dann doch wieder auf.
Also habe ich mir die Mirena dann am 7.8. Wieder Ziehen lassen. Am 10 bekam ich dann auch schon starke Blutungen samt der üblichen Schmerzen (unter der mirena hatte ich garkeine Blutungen). Mitte der Woche dachte ich dann, hey es wird weniger... leider falsch gedacht. Sie werden immer mal wieder stärker und weniger. Wo soll das noch hinführen?

Wie sind eure Erfahrungen? Noch jemand hier dem es so ging? Wie soll man so seine zt zählen? :(

Ja, ich weiß, es muss sich erstmal wieder einpendeln und ruhe bewaren.
Aber darin bin ich nicht gut ☹

Ich bin auch auf eure Erfahrungen gespannt wielange es gedauert hat mit einpendeln und dem schwanger werden.

LG Muckel

1

Hallo Muckel,
ich habe mir die Mirena am 30.07. ziehen lassen weil wir uns auch ein drittes Kind wünschen.
Allerdings hatte ich unter der Mirena immermeine Periode, wenn auch nicht so regelmäßig wie vorher.
Ich habe mir die Mirena ziehen lassen, als ich kurz vor meiner Periode stand und habe direkt einen Tag nach Entnahme meine Mens bekommen.
5 Tage hat sie gedauert - pünktlich am 18.8 hatte ich meinen Eisprung.
Ich führe wie bei meinen beiden anderen Kindern Zyklusblatt und messe mit Ovus.
Ich hatte nämlich auch Sorge, dass mein Zyklus durcheinander ist.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, dass sich schnell alles einpendelt.

2

Hi.
18.8. ? Dann also heute 😉 drücke dir ganz fest die Daumen.

Beim ersten war ich quasi im ersten üz schwanger und beim 2ten dann erst nach 10 Monaten.
Ich hatte da aber nie mit ovus getestet und Temperatur gemessen.
Jetzt hatte ich mir ovus geholt, aber so lange die Blutungen da sind und ich nicht weiß wie lange mein Zyklus Ist, macht es wohl keinen Sinn.
Meinem Körper macht der blutverlust ordentlich zu schaffen. Neben den kreislaufproblemen Kämpfe ich seit 2 Tagen mit einem grippalen Infekt 😭

So genug geheult.
Drücke dir die Daumen, dass es bei dir klappt. Man hört ja bei vielen das es schnell klappt.