Stricheraten hat ein Ende :-)

Thumbnail Zoom

Guten Morgen Mädels,

ich habe gestern einen Thread mit meinen SST's eingestellt. Heute morgen haben wir es schwarz auf weiß. 😊
Um 11.20 Uhr habe ich einen Termin zur Bestätigung, damit ich mir meine Clexane Spritzen abholen kann.

LG Sara mit 3 Kids an der Hand und frisch schwanger (beiß dich schön fest kleines Böhnchen)

Der Thread von gestern hieß: nach-langer-zeit-wieder-aktiv-hier-refi-hinter-mich-gebracht-und-nun-im-1-ÜZ-und-vielleicht-schon-geklappt?

Das einfügen des Links hat leider nicht geklappt. Aber vielleicht ihr das auch so wenn ihr möchtet.

1

Oh das wurde nun zweimal gepostet. Ich bitte das Urbia Team diesen Beitrag hier zu löschen. Danke schön 😊

2

Wow, Glückwunsch!

Dass das mit der Refertilisation so klappt, ist ja krass. Magst du erzählen? Wie funktioniert das denn? Reine Neugier #hicks Hört man sich blöde Sprüche vom Arzt an oder hatte der Verständnis??

Ich bin auch seit 7 Jahren wieder hier ;-) Mene Dritte kam irgendwie ungeplant, hätte ich nie mit gerechnet, und jetzt probieren wir seit einigen Monaten ein "Abschlussbaby".

LG, Nele

3

Hallo Nele,

ja ich hätte auch nie damit gerechnet, dass das alles funktioniert und dann auch noch so schnell.

Ich war im Juli in Burg bei Dr. Kleinstein (Koryphäe in seinem Job) er geht bald in Rente und dann gibt es nur noch einen richtigen Spezialisten in diesem Gebiet. Daher wollten wir die OP relativ schnell. Termin hatte ich dann zum 24.09. bekommen. Erst nachdem er gehört hat was ich alles schon durchgemacht habe, hat er mir den Termin gegeben.

Vorgespräch mit dem Anästhesisten am 23.09. Der Dr. würde bei der OP die Kaiserschnittnarbe um 1/3 aufmachen.

24.09. OP Hemdchen an. 10 Uhr war ich dann dran. Dr. Kleinstein sagte noch, dass die OP 2 h dauert. Wenn ich früher wach werden würde, dann hätte es nicht durchgeführt werden können. Dann wäre es nur eine Bauchspiegelung.

Ich bin um 13.50 Uhr im Aufwachraum wach geworden. Die OP dauerte also über 3 h. Ich hatte dank des Schmerzmittels erstmal keine Schmerzen. In der Nacht fingen diese dann an. Es fühlte sich an wie nach einem Kaiserschnitt. 🤔

Am 25.09. kam Dr. Kleinstein rein, mit seiner niedlichen verwirrten Art und teilte mir mit, die OP sei bestens verlaufen. Die Eileiter sind nun 5,5 und 6 cm lang und komplett durchgängig. Er hat meine Narbe fast komplett aufmachen müssen, nur 1,5 cm waren noch verschlossen. Da er nach mir keinen Termin mehr drin stehen hatte, hat er meine Narbe "aufgehübscht". So als hätte es nur einen Kaiserschnitt gegeben.

Er meinte dann noch, dass wir im nächsten Zyklus gleich beginnen können und er dran glaubt, dass es gleich klappt. 😏

Dann gab er mir noch seine private Nummer von Zuhause. Ich solle ihn anrufen wenn es geklappt hat und auch wenn es doch nicht klappen sollte. Er würde gerne zeitnah Bescheid wissen. 🙈

Ich rufe ihn dann nächste Woche nach meinen zweiten Termin beim FA an. Die FÄ wo ich heute zur Vertretung war (Schwangerschaft wurde durch Urinprobe bestätigt und Clexane Spritzen habe ich bekommen) war super nett. Ich habe auch schon den Wechsel zu ihr unterschrieben. So einen netten FA hatte ich noch nie. Sie selbst hat 4 Kinder und man merkte ihr an, dass mein "Fall" interessant für sie ist.

Nun muss nur noch das ♥ blubbern und alles gut gehen.

Ich nehme seit Beginn der 2. Zyklushälfte Bryo Globuli, Storchentee und Folio Forte.