Sport vor positivem Test

Hallo, jetzt muss ich doch fragen, weil mir das Thema einfach keine Ruhe lässt.

Ich spiele Handball, und da geht es ja manchmal schon hart zur Sache. Morgen habe ich ein Spiel.

Würdet ihr das Risiko eingehen, obwohl ihr das Gefühl habe dass es geklappt hat? Ist das am Anfang überhaupt schon gefährlich? Man hört ja oft dass viele erst spät von ihrer SS erfahren, und alles noch gemacht haben.

Würde gern Mal so hören wie ihr das handhabt. Auch wegen Alkohol oder so.

1

Hallo, also ich hab vor der Schwangerschaft jeden Tag Sport gemacht und hauptsächlich Bauch trainiert, ich hab in der ss weiterhin Sport gemacht nur die bauchübungen weg gelassen, war mir lieber so. Allerdings konnte ich bei meinem Sport auch nicht einen Ball in Bauch bekommen usw. Ist bei dir was anderes. Zum Thema Alkohol, ich habe damals nicht mit einer ss gerechnet und hatte Eine Woche vor dem positiven Test auf einem Geburtstag noch was getrunken und geraucht, hab beides am pos. Natürlich nicht mehr gemacht, ich hatte das auch gleich der Ärztin gesagt da ich mich deshalb verrückt gemacht habe. Jetzt wo ich gezielt wieder Versuch schwanger zu werden, trinke ich in der zweiten Zyklushälfte keinen Schluck Alkohol, da ich eh so gut wie nie trinke fällt das auch nicht schwer. Was deinen Sport angeht kann ich dir nur sagen hör auf dein Bauchgefühl

2

Hallo. Danke für deine ausführliche Antwort.

Ja, es ging hauptsächlich um die Risiken mit Ball oder Ellenbogen. Stürzte sind ja auch fast normal.

Ich denke ich werde wie du sagst spontan nach Gefühl entscheiden.

Alkohol trinken ich jetzt auch nimmer. Bin einfach immer Fahrer.