Prolaktin??? Hormontest???

    • (1) 03.08.06 - 17:58

      Hi! Ich muss morgen zum FA um Prolaktinhormontest machen zu lassen. Habe letzte Woche bemerkt, dass miclähnliche Flüssigkeit aus meinen Brüsten kommt. Hat jemand Erfahrung mit einem Prolaktinüberschuss o.ä.??? Bin grad ziemlich verwirrt, würde wohl auch Auswirkung auf unseren Kinderwunsch haben (üben bisher 8 Monate)???

      Hoffe, hier kann mir jemand helfen

      Anja

      • hi,

        Prolaktin wird normalerweise vom Körper produziert wenn Frau stillt. Das hat zur Folge das der Körper gehemmt einen ES hat oder keinen ES.
        Durch Stress kann auch Prolaktin gebildet werden und wenn du zu viel davon hast, hast du auch keinen ES oder halt selten einen ES.
        Es ist gut das dein Arzt den Test machen will.Denn dann kann man dir auchweiterhelfen.

        LG svenja

        (3) 03.08.06 - 18:01

        Hallo Anja,

        bei einer Hyperprolaktinämie bildet der Körper zu viel Prolaktin. Das Prolaktin ist das Milchbildungshormon und wird in der Hirnanhangsdrüse gebildet.

        Wenn im Körper zu viel Prolaktin vorhanden ist, dann kann das Folgen haben, die von gänzlichem Ausbleiben des ES und starken Zyklusunregelmäßigkeiten bis hin zu einem regelmäßigen Zyklus mit scheinbarem ES reichen, bei dem das aber eine zu schlechte Qualität hat.
        Das ist auch der Grund, weswegen regelmäßiges Stillen bedingt ein Verhütungsmittel ist

        Eine Hyperprolaktinämie ist eine der "Sterilitätsgründe" , die am besten zu therapieren sind
        Frau muß einfach Abstilltabletten nehmen. Meißt zwei mal in der Woche 1/2 Tablette.

        Woher kommt ein zu hoher Prolaktinspiegel?

        Also erstmal der häufgste Grund: keine Ahnung woher - ist einfach so
        Dann kann Frau einfach einen erhöten Streßpegel haben. Streß erhöt den Prolaktinspiegel
        Oder die Schilddrüsenhormone sind nicht im Lot. Das kann auch zu einer Hyperprolaktinämie führen. Dagegen braucht man aber keine Abstillmedis, sondern Schilddrüsenhormone. Wichtig also bei zu viel Prolaktin: auch die Schilddrüsenwerte testen.
        Zu guter letzt kann es an einem Tumor der Hirnanhangsdrüse liegen. Der nennt sich dann Prolaktinom. Ein Prolaktinom ist kein Beinbruch, da Prolaktinome in der Regel IMMER gutartig sind. In den allermeißten Fällen muß man sie auch nicht operieren, sondern durch die Therapie mit Abstilltabletten verkleinert sich der Tumor oder verschwindet auch ganz wieder. Ein Prolaktinom ist auch nur warscheinlich, wenn der Prolaktinwert exorbitant erhöt ist.

        So, ich hoffe, ich konnte dir ein bissl helfen
        Ich habe selbst eine Hyperprolaktinämie und nehme nun im zweiten Zyklus Dostinex (Abstilltablette). Wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach.

        Liebe Grüße

        Lumpi #blume

        • (4) 05.08.06 - 13:19

          Wie sieht es denn dann mit dem Kinderwunsch aus?? Muss man dann lange warten bis sich die Hormone wieder eingepegelt haben und kann man auch mit z.B. Schilddrüsenhormontabletten schwanger werden oder schadet das dem Kleinen??

          Wir sind jetzt im 8. ÜZ und bisher hat es nicht geklappt. Wie stehen denn dann die Chancen??

          Anja

          • (5) 05.08.06 - 16:13

            Hallo Anja,

            also wenn man Prolaktinhemmer einnimmt, geht das sehr schnell mit dem Einpendeln der Hormone. Ich habe am 1. Tag des neuen Zyklus mit den Tabletten begonnen und mein Zyklus hat sich sofort merklich verändert.
            Früher hatte ich immer einen Zyklus von 30-32 Tagen und der ES war zwischen dem 16-19. ZT
            Schon der erste Medizyklus hat dann 27 Tage gehabt und der ES war am 13. ZT #freu

            Man sollte die Prolaktinhemmer solange nehmen, bis man weiß, daß man #schwanger ist und dann damit aufhören. Sie sind aber an sich nicht schädlich - man könnte sie theoretisch auch die ganze SS nehmen (das müssen Frauen mit Prolaktinom machen).

            Schilddrüsenhormone sind auch nicht schädlich für die SS. Man führt dem Körper damit ja nur das fehlende Hormon von außen zu, welches er im Normalfall von alleine bilden würde. Das ist ja an sich kein kKörperfremder Stoff.

            Wenn es bislang "nur" daran lag, daß dein Prolaktinwert zu hoch ist, dann ist das sehr gut zu beheben und du kannst gleich weiter "Üben".

            Hoffe, ich konnte dir helfen. Wie wars denn beim Doc???

            Liebe Grüße

            Lumpi

Top Diskussionen anzeigen