Bauchgefühl

Hallo ihr lieben. Seit einigen Tagen bin ich hier Stille mitleserin. Achtung... Evtl längerer Text.
Seit dem neuen Jahr steht fest. 2019 beginnt die Nachwuchsplanung.
Theoretisch müsste ich ca um den 31.12. Auch meinen Es gehabt haben. Allerdings habe ich meine Pille vorher auch nicht wirklich vorbildlich eingenommen und sehr oft vergessen.
Nun ist es so dass wir rund um den theoretischen ES doch gut in Übung waren. Nun tun mir... Bei theoretisch ES+7 meine brüste an den Seiten doch weh, einer meiner nippel ist ziemlich empfindlich. Ich habe ein merkwürdiges Gefühl im Unterleib. Ziehen, drücken usw. Und ich muss ständig pullern. Die letzten beiden Tage kann ich ziemlich schlecht auf Toilette gehen, hab diese Nacht sehr schlecht geschlafen und bin die Tage auch sehr müde gewesen. Test war... Logischerweise... Negativ. Ausserdem hab ich ein merkwürdiges ziehen im Rücken. Klingt das für euch nach einer Tendenz?
Oder könnte es eher auf den kompletten Verzicht der Pille hindeuten? Bzw hierzu ist zu sagen dass ich die in den letzten beiden Monaten schon selten genommen hab. Wenn es 1-2 mal die woche war bzw höchstens 3 mal ist das viel🙈 ich sorg mich halt dass ich mir das alles komplett einbilde🙈

1

Erst mal Hallo, ich vermute das dein Zyklus momentan voll durch einander ist.

2

Huhu. Ich weiss genau wie du dich fühlst😉 so ging es mir im November. Als feststand, dass wir mit der Planung locker anfangen wollen. Habe dann die Pille abgesetzt und irgendwie hofft man dann ja schon das es relativ schnell klappt. Das Problem ist das man meist die Zeichen seines Körpers nicht mehr deuten kann nach Pilleneinnahme. Hatte plötzlich auch die selben Symptome wie du, kann dir nicht sagen ob wegen fehlender Hormonzugabe oder dem Wunsch und dementsprechend Einbildung. Natürlich ist das nicht allgemein gültig. Aber aus eigener Erfahrung, mach dir kein Stress lass es auf dich zukommen(ich weiss leichter gesagt als getan) Trotzdem drücke ich euch die Daumen🍀