Ich kapituliere 😪

Mädels,

seit November 2017 ist der Wunsch nach Kind Nummer 2 da.
Seit Mai sind wir dabei. 1 ÜZ direkt ELSS dann folgten noch 2 weitere Abgänge.
Im Bekanntenkreis wird eine nach der anderen Schwanger nur WIR NICHT.

So viele "unfälle". Ich bin nur noch neidisch und sauer und kann nicht mal mehr herzlichen Glückwunsch wünschen. So eklig bin ich bereits 😭

Ich weiß echt nicht mehr weiter was los ist. Habe nun ein neuen Gyn und hoffe dieser macht mal mehr Untersuchungen.

Wie macht ihr das so?

1

Hallo,
Ich fühle mit dir. Mir geht es genauso. Seit August 2017 basteln wir an Kind Nummer 2. Ich hatte im Oktober 2017 und im Mai 2018 jeweils eine FG und nun planen wir weiter, aber es will einfach nicht mehr klappen. Wir haben einen Untersuchungsmarathon hinter uns, aber eine Ursache konnte nie gefunden werden. Es ist einfach wahnsinnig deprimierend.

2

Wenigstens wirst du untersucht. Meine hat einfach mal nichts unternommen. Die in der kiwu sagten eig sollte man nach der ELSS mal die eileiter prüfen etc.🤷🏼‍♀️ ich hoffe im März das sie wenigstens was machen.

Hat euer 1 Kind auch länger gedauert?

3

Moin,

ist das erste Kind denn spontan entstanden? Und wie alt bist du?

Also ich bin schon alt (39) und habe mich daher schon nach 6 Monaten durchchecken lassen (mit dem US und Hormonstatus).

Nach über einem Jahr würde ich mich an deiner Stelle auf jeden Fall untersuchen lassen. Es gibt so viele Frauen, die etwas haben, was unkompliziert behoben werden kann, z.B. Fehlfunktion der Schilddrüse. Völlig unverständlich, wenn dein Arzt da GAR NICHT macht #schock

LG, Nele

4

Huhu

Ich bin erst 27 Jahre und unsere kleine ist 2016 direkt in 1 ÜZ entstanden, das verlange ich aber so nach 1 Knappen Jahr und mit den 3 Geschehnissen möchte ich einfach gerne mal Untersuchungen haben. Ich hatte ein KS der sehr schlimm war und wer weiß was da passiert ist -.-

ICH habe auf eigene Faust meine Schilddrüse kontrollieren lassen beim Hausarzt 3.8 war der Wert sie hat ihn mir runter gefahren auf 1.4 was ja schob mal super ist.

Dann hatte ich immer SB ab da ES+3/4 und habe um Progesteron gebeten beim Gyn was ich auch bekam. Aber ohne das sie mal Blut annimmt etc... Ich bin Arzthelferin und kenne mich hier und da natürlich aus.

Naja nun soll ich abwarten 🤷🏼‍♀️ ich möchte aber das meine Eierstöcke und evt eine Spiegelung gemacht wird. Wenn alles gut ist je es ja super. Und ich kann weiter probieren ohne dieses Gefühl zu haben das da evt etwas nicht stimmt.

Mein Mann will auch ein spermiogramm machen, was ja eig Schwachsinn ist. Ich war ja nun 1x schwanger mit meiner Tochter und 3x danach 😪

Freitag habe uch einen Termin beim neuen Gyn. Ich hoffe sie hilft mir. Im Dezember sagte sie abwarten....