Ich wollte nur mal

    • (1) 22.01.19 - 08:26

      sagen, wie sehr ich mich selbst nerve.

      1. ÜZ fürs zweite Kind, hab mir vorgenommen nicht wieder so einen psychoterror wie beim ersten Kind zu veranstalten.
      Da haben wir 7 Monate gebraucht, hatte jeden Monat irgendwelche "Anzeichen" und in dem halben Jahr hatte ich kein anderes Thema. Habe alles, wirklich alles, gegoogelt und den halben Tag hier im Forum verbracht.

      So. Beim zweiten Kind hab ich mir geschworen alles besser zu machen.

      Hier bin ich 🙋🏼‍♀️😁

      Gut, ich google fast nichts. Weiß ja noch alles 😁
      Das mit dem Forum - ich gebe mir Mühe ✌🏻

      Und ich versuche so wenig an das Thema zu denken. Aber ich habe ständig zwicken und zwacken im Erdgeschoss, selbst im größten Stress erinnert es mich immer wieder dran 🙄
      Hat nichts zu bedeuten, das war in den vergangenen Zyklen ebenso. Aber es nervt einfach nur.

      Danke fürs Zuhören 😅

      • (2) 22.01.19 - 08:40

        Oh ja kenne ich zu gut, stehe kurz vor der Mens und dann kommt ein neues Anzeichen dazu (war wahrscheinlich schon letzten Zyklus da, habe dem nur keine Beachtung geschenkt) und zack ist man wieder im oh könnte ja doch geklappt haben Modus 🙈.. Drücke uns die Daumen, dass wir es schaffen entspannter an die Sache ran zu gehen ☺️

        (3) 22.01.19 - 08:45

        Guten Morgen 😊musste grad schmunzeln...ich glaub jede Frau, die den Wunsch nach einem Kind hat, egal ob 1,2 oder 5 usw.nimmt sich genau das vor was du beschrieben hast. Vll belächelt man anfangs sogar noch die „hibbeltanten“und denkt sich „so werde ich niemals“ und was passiert ? Man beschäftigt sich mit dem Thema, googelt, denkt ständig daran und Zack meldet man sich hier an und das ist der Anfang vom Untergang 😂 aber hey man will ja darüber reden und im engeren Umfeld nicht ständig mit dem Thema anfangen da man sich sonst selbst vorkommt wie eine „Besessene“ 😅 also kein Stress beim Stress beim stressen du bist hier unter Gleichgesinnten 😂

        Lg

        (4) 22.01.19 - 08:45

        Ja ich kenne das ...sind im ersten Üz nehme erst seit zwei Monaten die Pille nicht mehr und wollte eigentlich total locker bleiben und habe am Anfang gesagt wenn es klappt freu ich mich sehr und wenn nicht dann kann ich mich wenigstens ohne Unterstützung weithin um mein Pferd kümmern ,,reiten und muss auf nichts in den Punkt verzichten und Villt klappt bestimmt dann im nächsten Zyklus. Tja toller Plan der nicht funktioniert hat bekomme am Wochenende meine Mens oder halt auch nicht hoffe ich und denke an Nichts anderes mehr egal wo ich bin nehm jede Veränderung wahr beobachte meinen ZS...aber sage mir dann das es so schnell eh nicht klappt...Mein Verlobter ist da ganz ruhig aber wie soll Mann ruhig sein wenn man auf so viel schon verzichtet,kein Kaffee ,kein geliebter Latte Maciatio, nicht mehr rauchen , aufpassen beim Reiten .....kein Kaffee auf Arbeit Nichts...ach....man als was ich sagen will ich verstehe dich..aber ich Versuche mir dann zu sagen du wolltest Jahre lang die Pille genommen und jetzt soll es aber bitte sofort klappen...also Versuch mir einzureden das es Zeit braucht.halt es aber kaum noch bis zum Wochenende aus

        • Oh man mein Handy ändert laufend die Wörter sry

          (6) 22.01.19 - 08:58

          Also eins habe ich definitiv gelernt. Kein Verzicht vorm positiven Test!

          Habe beim ersten Kind auf alles in der zweiten Hälfte verzichtet, aufs Rauchen, Alkohol, auf alles!

          Bin ein "besonderer-Anlass-Raucher". Also ein schöner Abend unter den Mädels, da gönne ich mir nach wie vor meine Zigaretten und Wein. So wie der test positiv ist, fällt das natürlich weg.

          Also der Verzicht, wenn noch nicht mal sicher ist, den mache ich nicht mehr. Genauso wie mit der Gartenarbeit etc, was dann bei dir das reiten wäre.

          Das kann ich dir wärmstens empfehlen, lebe wie zuvor.

          Ps: In dem Monat wo es klappte war ich an zwei Abenden in einer Raucherkneipe und ich war nicht der Fahrer 😁😎

          • (7) 22.01.19 - 09:10

            Ja mein Verlobter sagte auch das ich noch nicht so extrem auf alles verzichten soll schon garanicht was das Thema reiten angeht...da verzichte ich dann noch genug wenn es soweit ist auch wenn ich es dann gerne mache...und eigentlich habt ihr ja auch Recht warum auf alles verzichten wenn man es nicht weiß...hoffe einfach das ich ruhiger werde... hätte nie gedacht das ich mich so verrückt machen. Danke für deinen Rat:-) und deinem Kind ist so wie sich das anhört trotzdem nichts passiert also was sagt mir das einfach locker bleiben...

            • (8) 22.01.19 - 09:14

              Ich habe sogar 2 Paracetamol auf einmal genommen weil ich kurz vor nmt barbarische schmerzen hatte 🤣
              Nee die verbinden sich doch erst später richtig mit der Blutbahn..

              Mein Sohn ist 2 geworden, gesund. Nur etwas sehr hyperaktiv 🤣💆🏼‍♀️

              Kaffee trinke ich übrigens auch. Ich esse auch rohen Fisch und alles. Für was denn zusätzlich unnötig stressen, wenn gar nix ist. Man macht sich doch eh schon genug Gedanken

      (9) 22.01.19 - 08:56

      Was du schreibst beruhigt mich #rofl und kann ich 1:1 so unterschreiben...

      #rofl

      Schlimm ist das... man denkt echt dass man anders wird, wenn es um einen selbst geht.. ist leider absolut nicht so ...

      Bei mir kommt im Moment noch dazu, dass ich aus jeder Ecke höre, wer schwanger geworden ist ...Ich gönne es wirklich jedem meiner Bekannten von Herzen #herzlich , aber so einen kleinen Stich hat man trotzdem immer :-(

      Bin aber auch schon im 11. ÜZ mittlerweile...

      (10) 22.01.19 - 09:20

      Hallo,
      was ihr da so schreibt kann ich ebenfalls direkt unterschreiben. Ich bin gern hier im Forum, da ich keinen habe (außer meine Mutter), mit dem ich darüber reden kann. Mein Mann hat auf meinen Wunsch hin ja gesagt, dass wir nicht mehr verhüten. Seit diesem Gespräch spricht er nicht mehr darüber. Von den Freunden, Familie etc weiß auch keiner was davon und das ist manchmal echt schwer die Klappe zu halten und alleine zu hibbeln.... Zur Erklärung, mein Mann sagte am Anfang, dass er keine Kinder mehr haben möchte, da sein Sohn erwachsen ist. Er ist 23 Jahre älter als ich, es läuft aber sehr gut zwischen uns - es passt einfach. So hat sich der KiWu eben bei mir entwickelt, was bei den Partnern vorher nie der Fall war. Deshalb gibt er mir die Chance und sagte auch, dass er sich doch freuen würde wenn es klappt. Will ihn halt nicht nerven oder gar unter Druck setzen wenn ich darüber rede....
      Entschuldigt bitte den Aufsatz🤪🙈

Top Diskussionen anzeigen