Windpocken beim Mann!

    • (1) 05.08.06 - 00:32

      Erst kam mein Sohn mit den Windpocken nach Hause und 3 Wochen später bekam es auch mein Mann. Vorher hatten wir an der Familienplanung gearbeitet und ich hatte bis zum 3. August panische Angst, dass ich schwanger geworden bin und wieder zur Ausschabung muss, wegen dieser Infektion.

      Frage? Weiß einer vielleicht, ab wann man wieder an der Familienplanung arbeiten kann, nach einer akuten Windpockeninfektion von Seiten des Mannes. Ich bin total verunsichert, weil doch die Viren im Körper verweilen.

      Wer kann mir Auskunft darüber geben.

      Danke.

      Mfg Jeannette#baby

      • Windpocken machen nichts- weder an der Fruchtbarkeit noch belasten sie die Spermien.

        Ansonsten solltest du dir mal Blut abnehmen lassen und einen Windpocken - und auch Ringelrötel-Titer bestimmen lassen, dann weißt du wo du stehst.

        Solltest du sie selbst schon mal gehabt haben, besteht eh keine Gefahr!

        LG

        gabi

        • Hallo Gabi, vielen Dank für die Antwort. Kommst Du aus dem medizinischen Bereich?

          Ich hatte als Kind schon Windpocken gehabt. Ringelröteln hatte ich definitiv auch schon gehabt. Das war im April diesen Jahres. Das weiß ich noch ganz genau, weil ich den entsprechenden Test bei FA gemacht hatte.

          Nadann, auf ein Neues!

          Danke.

          Mfg Jeannette#baby

          • Ich denke schon, dass ich mich ein wenig als "Fachfrau" bezeichnen kann- ich bin Hebamme :-p ;-).

            Wenn du beides hattest (und Ringelröteln sind nicht das gleiche wie Röteln- das weißt du?) dann brauchst du dir echt keine Sorgen zu machen.

            LG

            Gabi

Top Diskussionen anzeigen