Mann zum dritten Kind überzeugen

    • (1) 24.01.19 - 21:22

      Hallo ihr Lieben!

      Ich habe bereits 2 Kinder (w5 und m3). Nun wünsche ich mir von ganzem Herzen ein 3. Ich habe immer von 3 Kindern geträumt und mein Mann weiss/wusste das.
      Nun ist er aber von meiner Planung nicht überzeugt. Er meint wir sind schon aus dem gröbsten raus und er möchte nicht mehr von vorne anfangen... ich möchte seine Entscheidung akzeptieren, aber mir fällt es irrsinnig schwer. Wenn ich daran denke kein Kind mehr zu bekommen werde ich extrem traurig und ich habe das Gefühl dass unsere Familie nicht komplett ist....
      Habt ihr Ideen, wie ich meinem Mann überzeugen kann, es sich doch noch zu überlegen??
      Danke schon mal für eure Nachrichten...

      • (2) 24.01.19 - 22:12

        Hey 😊
        Ich würde ihm zeig geben, vielleicht ändert er seine Meinung noch, ich persönlich glaube überzeugen wird nichts bringen 🤷‍♀️

        Stell dir die Frage umgekehrt:
        Du möchtest kein 3tes Kind, aber dein Mann will unbedingt eines, wie würdest du dich dabei fühlen wenn er dich versucht zu überreden doch noch ein Kind zu bekommen?

        (3) 24.01.19 - 22:16

        Huhu,

        Das ist eine schwierige Situation...

        Wir haben drei Kinder und für meinen Mann war bzw ist klar dass die Familienplanung damit durch ist. Auch ich ertappe mich immer wieder bei dem Gedanken, dass noch ein Kind toll wäre... Allerdings würde ich niemals versuchen ihn zu überzeugen, denn er sollte 100prozentig hinter den Entschluss stehen. Ich für meinen Teil akzeptiere das so und hoffe einfach auf viele Enkelkinder, denn überreden mag ich ihn nicht.

        Liebe Grüße

        (4) 24.01.19 - 22:20

        Hallo Meine Liebe :-)
        Der Text könnte von mir sein. Meine Kinder sind 4 und 1 J. Ich wünsche mir sooooo sehr ein drittes Kind, nur mein Mann möchte nicht. Wie heiraten nächstes Jahr im Sommer und danach würde ich so gerne nochmal los legen. Ich fühle mich auch noch nicht komplett. Einen Rat habe ich leider keinen, denn ich denke ,dass es nicht die richtige Lösung ist unsere Männer zu überreden. Es sollte ein Wunsch von beiden Seiten sein. So was kann sonst bestimmt auch belastend für eine Ehe sein. So traurig mich das auch macht, aber wenn mein Mann nicht möchte, werde ich ihn auch nicht überreden. Und glaub mir, ich wünsche mir nichts mehr, als ein drittes Kind. Ich bin hier so oft im Forum unterwegs und schaue mir Sst an. Aber was nicht ist ,sollte man nicht "erzwingen", so schwer es auch ist. Wir haben erst gestern darüber gesprochen. Wir wollen uns jetzt auf unsere Hochzeit konzentrieren. Danach werde ich es nochmal ansprechen. Wenn er weiterhin nicht möchte, muss ich mich von dem Wunsch verabschieden. Überreden möchte ich ihn nicht. Wie gesagt, ich glaube es tut der Beziehung nicht gut.

        Alles gute für dich

      • (5) 26.01.19 - 18:00

        Update...

        Danke für eure Antworten. Ich möchte euch kurz ein Update geben.
        Es war nie mein Plan meinen Mann zu überreden. Ich wollte ihn nur überzeugen, weil er sich nicht ganz sicher war.
        Nachdem wir gestern Abend noch mal alles besprochen haben, hat er gemeint ich soll doch mal die Spirale wegmachen lassen und dann lassen wir es nochmal drauf an kommen. Wenn es bis Ende des Jahres nicht klappt, lassen wir es....
        Ich könnte gerade die ganze Welt umarmen 😍

Top Diskussionen anzeigen