Diskussionsrunde - Wenn Es+ 9/10 Sst negativ, dann bleibts negativ

    • (1) 25.01.19 - 18:46

      Ihr Lieben,

      Ich weiß es gibt gleich nen Aufschrei im Kiwu - Forum. Ich meine es jedoch durchaus ernst.

      Zum Thema :
      Seit knapp 3 Jahren versuchen wir Eltern zu werden. 5 x wurde ich auch schwanger. Jedoch blieb das Glück leider jedesmal nicht bis zum Ende der Schwangerschaft.
      In den 3 Jahren habe ich fast durchgehend jeden Monat Sst getätigt. Außer in der Zeit der zu kurzen Schwangerschaften.
      Ich habe in der Zeit folgende Erfahrung gemacht :
      Wenn an Es+10 nicht wenigstens ein Hauch von Strich zu sehen war, wurde auch nichts mehr dahingehend. Habe sogar schon an Es+9 leicht positiv testen dürfen.
      Die Innovita Tests find ich dahingehend sehr zuverlässig - aus meiner Erfahrung heraus.
      Teste dann meist noch zusätzlich mit den Testamed und dem Presense. Auch diese zeigen zuverlässig sehr früh an - falls denn da etwas ist.
      Ich weiß natürlich, jede Frau ist anders. Ebenso jede Schwangerschaft.
      Trotzdem ist es bei mir so wie oben beschrieben. Zeigt sich spätestens Es+10 kein Strichlein wenigstens im Hauch ist jedesmal die Periode zu erwarten.
      Mich würde interessieren ob ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht habt?
      P. S. Ich bitte im vorhinein schon um Contenance. Nicht das sich hier wieder ein paar Damen angegriffen fühlen und nach Zeter und Mordio schreien. Durfte man ja in den letzten Tagen hier öfter erleben. Nicht bei mir natürlich.
      Liebe Grüße

      • Ich hab es noch nicht so oft probiert - hatte ingesamt 6 hibbelmonate - davon 3mal schwanger gewesen (leider nur ein Kind an der hand dabei rausbekommen :-( ) aber bei mir war es auch so - WENN ich schwanger war, hat Mans auch so früh schon gesehen - wenn bei ES+9/10 nix war kam auch nix mehr :)

        Ich habe bei beiden Kindern erst am NMT getestet. Ganz bewusst, weil ich Angst hatte vorher zu testen und dann enttäuscht zu werden, wenn die Natur selektiert.
        Wann waren deine Abbrüche? Weißt du woran es liegt?

        • Die ersten 4 Schwangerschaften beendeten sich im ersten Drittel. Die letzte Schwangerschaft durfte trotz rosigen Aussichten nur bis zur 21.Ssw gehen.
          Da wir in Kiwu - Behandlung sind wissen wir auch woran es lag. Ein tatsächlich seltener Gendefekt von seitens meines Mannes . Wurde aber leider erst nach der letzten Schwangerschaft festgestellt. Der Gendefekt muss aber nicht stets übertragen werden. Von daher sind wir jetzt zusätzlich zum Kiwu - Zentrum der Uniklinik Dresden noch in einem anderen Zentrum in Heidelberg für "besondere Fälle". Bei nachgewiesenem Gendefekt dieser Größenordnung dürfen Eizellen selektiert werden. Es werden quasi nur die gesunden eingesetzt. Bei normaler Kiwu-Behandlung ist dies verboten.
          Da ich zusätzlich noch eine Gerinnungsstörung habe teste ich immer sehr früh um keinen Tag im Falle der Fälle zu vergeuden. Hinterher macht man sich ev. Vorwürfe das etwas schief ging weil man nicht früh genug Bescheid wusste. Zusätzlich sind diese Behandlungen ja auch wahnsinnig teuer. Wir sind lange darüber hinaus das die Krankenkassen noch etwas zuschießen würden. Wir sind quasi mittlerweile Selbstzahler. Auch aus diesem Gesichtspunkt her möchten wir keine Schwangerschaft zu spät erkennen.
          Ein langer Text. Aber vielleicht versteht ihr nun ein bisschen besser.

          • Oh, es tut mir Leid, dass eurem Wunschbaby so viele Steine in den Weg gelegt werden.
            Hoffentlich wird irgendwann wird ein kleines stures Glückskäferchen kommen!

      Hallo Johanna,

      da der HCG-Spiegel sehr unterschiedlich von Frau zu Frau ist und die Tests auch unterschiedlich sensibel anzeigen denke ich kann man da keine pauschale Aussage treffen.

      Ich habe das erste mal an ES+16 getestet und hatte da nur einen deutlichen Hauch von Strich. Bestätigt durch den BT - HCG bei 47. Ich denke an ES+9 hätte ich einen Blütenweisentest gehabt. Bei einer Lehrbuchmäßigen Verdopplung hätte ich da ja nur einen Wert von 6 gehabt.

      Ganz liebe Grüße ❄️
      ZwillingsTante
      mit Heidelbeere (12+6) im Bauch

    • (7) 25.01.19 - 19:10

      Hallo :) keine Angst ich bin eine von den freundlichen :)

      Also bei mir war das auch immer so. Bei allen 4 ss.

      Leider sind 2 ssw nicht intakt gewesen und die sternlein schauen jetzt auf uns runter☺️

      Aber es war immer so wenn dann nix zu sehen war, habe ich auch nicht mehr getestet und hab dann auch die Mens bekommen.

      Ich finde also bei mir war es jedenfalls so das ich auch immer ein gewisses Bauchgefühl hatte und schon wusste das ich schwanger war. Das ist dieses zyklus u. B nicht :(

      Ist bei mir genauso. Wenn an ES+10 negativ, dann bleibt es auch dabei und ich bekomme an Es+14 die Mens.
      Wenn ich schwanger war, dann hab ich jedesmal an ES+9 / 10 zart positiv getestet.

      Bei meinen 2 (intakten) Schwangerschaften war es auch so,dass ich hab ES+10 einen leichten 2. Strich hatte 😍

      • (10) 25.01.19 - 19:38

        Hey Mädels 😊 interessant eure Erfahrungen zu lesen und wiederum verwunderlich wie sehr ich aus dem Muster falle bzw gefallen bin😅 ich wurde ungeplant schwanger und der Test damals als ich die erste Vermutung hatte war negativ, erst eine Woche später war der zweite Test positiv, Termin beim gyn war paar Tage später und da war ich schon 7+, wobei man auch sagen könnte vll war der Zeitpunkt nicht genau errechnet, weil die kleine 10 Tage später kam. Aber selbst dann hätte der erste anschlagen „müssen“.

    Kann mich dem nur anschließen.👍

    (12) 25.01.19 - 19:44

    Huhu, also ich war noch nicht schwanger und habe deshalb keine persönlichen Erfahrungen. Aber bei den ganzen Tests die hier täglich gepostet werden und viele von euch sehen da was bei es+9/10 sehe ich in der Regel nie was. Da bin ich einfach irgendwie blind bzw. ich brauche glaube ich eine eindeutige Linie. Deswegen teste ich z.B nicht so früh, weil dieses Striche raten nichts für mich ist. Das ist überhaupt nicht böse gemeint, aber ich erkenne halt in der Regel einfach nichts. Aufgrund dessen ist es für mich sinnlos. Ich drücke euch allen die Daumen

    • (13) 25.01.19 - 19:57

      Danke für deine Antwort. Aber dein Beitrag ist in diesem Thread am Thema vorbei. Hier geht es nicht ums Striche raten.... Außerdem poste ich persönlich keine Adleraugentests.
      Aber ich "kenne" dich - du schießt hier gern mal quer und crashst ursprünglich unbedarfte Posts.
      Ich bat um Contenance und hoffe diese Bitte verständlich ist.

      • (14) 25.01.19 - 19:59

        Hmm, also ich poste hier relativ wenig ehrlich gesagt. Aber gut. Ich drücke dir trotzdem die Daumen. Schönes Wochenende

Hallo,
Dass tut mir leid dass du das so oft durchmachen musstest... Ich habe das nur einmal durch und das war schon mehr als genug. Bei dem Sternchen habe ich tatsächlich schon an es+9 positiv getestet.
Bei unserem Sohn war aber erst an es+11 Ein Hauch zu erahnen😉
Lg

  • Achso vielleicht sollte ich hinzufügen, dass vor unserem Sohn damals die 2.zh immer nur 10 Tage und seid der Geburt immer nur 8 Tage kurz ist. Demnach muss sich ein kleines Wunder ja sehr früh bei mir einnisten.. Demnach denke ich auch, dass deshalb die Tests früh anachlugen.

Ich habe genau die gleiche Erfahrung gemacht wir du und muss dazu sagen dass ich mit den viel verrufenen one step beteots an ES+9/10 positiv testen durfte.

Ich weiß also auch, dass wenn bei mir am ES+11 Kein Hauch erkennbar ist, die Mens kommt.

Bin gespannt, wann ich das nächste mal einen Hauch sehe.

LG Loreley mit Prinzessin 11/16 und Sternchen 01/18 und Hibbelstart 02 oder 03/19 😀

(18) 25.01.19 - 20:03

Als ich um Juli 2017 einen positiven Test in der Hand hielt,war ich es+10....leider ging es mit der Mens ab.
Ich teste meist an es+9 und dann nochmal an es+12. Ist der negativ,kommt auch immer die Mens.
Leider halte ich es nie bis nmt aus. ;0)

(20) 25.01.19 - 20:34

Ähnlich auch bei mir.
Natürlich heißt es immer "die Hoffnung stirbt erst mit der Mens". Aber wenn Es+10 nix zu ist bei mir, dann kommt da auch nichts mehr.
Bin scheinbar auch Eine von denen wo Tests recht früh "anschlagen".
Teste auch mit Innovita. Den Originalen. Find die gut und zuverlässig.

(21) 25.01.19 - 22:00

Hey, also ich hab bei meinen zweien bei ES +12 immer blütenweiß getestet, bei ES plus 13 positiv.
Im Dez. Hab ich bei +10/11/12 immer nur so einen Haus gesehen, leider ein früher Abgang. Ich teste deshalb glaub nicht mehr eher... mich hat es doch mehr mitgenommen als ich gedacht habe. Eigentlich wollten wir warten .... doch irgendwie haben wir doch einmal Bienen gesetzt. Heute bin ich ES +10

Top Diskussionen anzeigen