Femibion 0 Babyplanung

    • (1) 28.01.19 - 19:08

      Hallo ihr.

      Hab davon eine Probe vom Frauenarzt bekommen.

      Hat jemand Erfahrung damit?

      • Schaden tut es nicht. Da meine Eisenwerte aber schlecht sind hab ich mit den 1 begonnen (in der Planungsphase)

        Hab sie auch ne Zeitlang genommen, bin aber umgestiegen auf Folio. Femibion ist schon sehr teuer und mein Frauenarzt meinte auch viel Zeug was man günstiger als Nahrungsergänzungsmittel erhält. Hatte aber jetzt keine schlechten Erfahrungen damit.

        Leider viel zu teuer! Vorallem weiß man ja nicht wie lange man es „umsonst“ nimmt weil man erst eventuell in 1 1/2 Jahren schwanger wird! Meine fä meinte günstigere tun es auch

      Folio Forte reicht. Es gibt natürlich viele Präparate auf dem Markt, viele haben aber Inhaltsstoffe, die einfach unnötig sind. Femibion ist sicher nicht schlecht, aber für die Kiwu Phase (meiner Meinung nach) einfach zu teuer. Je nachdem wie lang diese dauert und was man sich sonst noch so gönnt (Ovus usw), ist man da schon ne Menge an Geld los.
      Ich nehme seit Jahren Folio Forte und kann nichts schlechtes sagen. Es ist erschwinglich und die Tabletten sind schön klein. Und: Es hat nicht mehr und nicht weniger wie nötig. Lieben Gruß!

      P.S. Frauenärzte sind oft parteiisch was Marken angeht. Wenn man gesund ist und sonst keine Mangelerscheinungen hat, die zwingend auszugleichen sind, muss es wirklich nicht mehr sein.

Top Diskussionen anzeigen