Utrogest

    • (1) 30.01.19 - 23:35

      Guten Abend, seit Montag muss ich Utrogest 200mg nehmen. Mein FA sagte ich soll jeden Tag eine pro Tag oral einnehmen und erst wenn sich was eingenistet hat, ab dem Zeitpunkt dann vaginal. Hab gelesen, vaginal würde es schneller helfen und wirken. Wie nehmt ihr das ganze denn ein?

      • (2) 30.01.19 - 23:41

        Huhu liebes, ich sollte das erst ab es+2/3 anfangen, und mir hat sie gesagt, ich kann beides machen, aber vaginal wären weniger nebenwirkung, aber ich konnte es leider nicht vaginal, deswegen hab ich es oral eingenommen, aber ich hatte so krasse nebenwirkungen, schwindel übelkeit undso deswegen hab ich es erstmal gelassen, ich werd es versuchen vaginal zu nehmen wenn ich einen positiven test habe...
        lg 💕

        • Wie lange nimmst du es schon?
          Ich habe bis jetzt noch keine Nebenwirkungen

          • (4) 30.01.19 - 23:45

            Ich hab es bei der einnahme letzten zyklus auch weggelassen, die nebenwirkung war so krass nochmal traue ich mich nicht... hatte seh störung schwindel übelkeit gleich nach der einnahme, deshalb hab ich mir vorgenommen erst das wieder anzufangen wenn ich einen positiven test hab...

      Hi :)
      Also mir hat mein Arzt das schon eine Woche nach Befruchtung verschrieben. War eine Insemination!
      Habe es von Anfang an vaginal genommen und auch in der Praxis wurde mir klar gesagt, nur vaginal nicht oral!
      Bin mittlerweile in der 10 ssw und nehme jetzt eine vormittags und zwei vor dem schlafen gehen, bekomme Zwillinge, deshalb soll ich mehr nehmen!
      Joa, so viel zu mir ^^

      (8) 31.01.19 - 06:44

      Hallo,
      ich nehm es auch seit Montag, aber vaginal.
      Hat meine Ärztin mir auch dringend so empfohlen. Oral werden wohl 80 bis 90 % in der Leber schon abgebaut, so dass kaum noch was übrig bleibt. Und die Nebenwirkungen sind nicht da.

      Ich merke auch keine. Vielleicht wirkt es aber auch noch nicht. Die Temperatur ist jedenfalls noch nicht gestiegen. Mal abwarten.

      Und dir alles Gute!

      Guten Morgen!

      Ich nehm's nun auch im ersten Zyklus, und zwar jeweils 1x 200mg am Abend, vaginal. Das hat meine FA mir ausdrücklich gesagt: sogar wenn oral draufsteht, nur vaginal nehmen. Nebenwirkungen habe ich überhaupt keine.
      Vielleicht ist dein FA ein wenig zurückhaltend, weil Utrogest, wenn zu früh eingenommen, schon mal vorzeitig den Schleim verändern kann, und somit eine Einnistung ironischerweise verhindern kann. Ab ES+2-3 oder so, besteht aber diese Gefahr wohl nicht mehr.

Top Diskussionen anzeigen