Er bekommt keinen hoch

    • (1) 31.01.19 - 20:50

      Wir wünschen uns ein Kind, vorallem er. Also ich bin 10 Jahre jünger als er und sehe es deswegen nicht so eng, aber er will unbedingt Kinder und setzt sich deshalb so unter Druck, dass er keinen mehr hoch bekommt.
      Was für mich natürlich auch eine unangenehme Situation ist. Kennt das jemand von euch ? Wenn ja, habt ihr Tipps ? So wird es jawohl immer schlimmer, wenn er öfter keinen hochbekommt. Es war nun das zweite Mal, dass wenn ich einen Eisprung habe und er nicht kann. Er zweifelt an seiner Männlichkeit.. -.-
      Help..

      • Wenn er sich selbst unter Druck setzt würde ich als erstes aufhören ihn zu informieren wie es um meinem Zyklus bestellt ist.

        Hallo 🙋🏼‍♀️
        Vielleicht versucht ihr es mal mehr so „zwischendurch „ . Zieh dir was schickes an und überrasche Ihn damit :)
        Vielleicht klappt es ja dann .
        Viel Glück 🍀

        (4) 31.01.19 - 20:55

        Du könntest ja ein bisschen flunkern und sagen, dass du grade nicht fruchtbar bist. Männer rechnen in der Regel nicht mit, dann klappt das bestimmt 😜

      • (5) 31.01.19 - 20:56

        "leider" habe ich einen 30 Tage Zyklus, sodass ich eigentlich immer zur selben Zeit meinen Zyklus habe und das weiß er "leider" auch.
        Das mit dem hübsch anziehen, habe ich bereits ausprobiert. Neue Dessous gekauft und ihn zu mir ins Schlafzimmer gerufen. Er freut sich auch darüber, kann aber einfach nicht. :(

        • (6) 31.01.19 - 21:00

          Krasser Typ 😂😂😂 bei mir ist es eigentlich auch immer ähnlich, aber das merkt er sich halt einfach nicht 😂😂😂

          • (7) 01.02.19 - 08:58

            Ich würde mir noch nicht einmal selbst merken können wann meine fruchtbaren Tage sind wenn ich nicht mitschreiben würde. Bist du sicher dass er das so genau weiß?

      (8) 31.01.19 - 21:06

      Mal mit einem Gläschen Wein oder Sekt probiert. Nach einem schönen Abend mit (mäßigem!) Alkoholgenuss entstehen manchmal ganz tolle Kinder (spreche aus Erfahrung). Vielleicht hilft es, den Druck ein bisschen raus zu nehmen und nach ein paar Erfolgserlebnissen geht es im Idealfall auch wieder ohne. Zum Beispiel: Essen gehen oder zu Hause was schönes kochen, ein oder zwei Gläser Wein...

      (9) 31.01.19 - 21:12

      Naja ... Ich kenn da einen ... Etwas schmuddelig aber ernst gemeint und wirksam ....
      1. Verlängert euer Vorspiel und nehmt euch dabei Zeit füreinander. Es evtl. weg zu lassen bringt gar nichts
      2. Lange Zungenküsse helfen ....
      3. Wenn alles nichts hilft dann steck deinen Finger in seinen Po (am besten Gleitgel benutzen). Die Prostata des Mannes ein wenig zu massieren wirkt da Wunder. Die ist übrigens vorne (Richtung Bauch) und mit dem Finger zu erreichen

      Und habt viel Spaß dabei ... Die Kinder kommen meistens wenn es euch beiden sehr gut gefallen hat.

    (11) 31.01.19 - 21:13

    Gibt's öfters einfach mal zu einer Zeit Sex haben wenns nur um Spaß geht, mal bißchen verwöhnen und sagen heute geht's nur um Spaß, dass der Knoten platzt im Kopf... Wir hatten auch so eine Zeit und nach ein paar Versuchen u. A. Mit den kleinen blauen Pillen klappt wieder super 😂

    (12) 31.01.19 - 21:19

    Oh das kannte ich auch und da haben selbst die kleinen blauen Pillen nicht mehr geholfen.....😒

    • (13) 31.01.19 - 21:22

      Und am besten noch, wenn man eh schon in Behandlung in der Kiwu-Klinik ist und der Arzt dann sagt "Heute Abend! Da MÜSSEN Sie ran!" .....da brauchte man dann auch keine Kerze mehr anzünden um Stimmung aufzubauen 😒

Wenn nichts hilft: Google die „Bechermethode“ ...! Unromantisch - aber zweckerfüllend!!! Ich drück die Daumen :((

(15) 31.01.19 - 21:32

Da sind auf jeden Fall ein paar gute Tipps bei, die werde ich Mal ausprobieren. :)
Vorspiel ist aber eigentlich immer ziemlich lang, da ich es nicht mag, wenn's so schnell gehen muss.. und auch mit vielen Zungenküssen.. das mit dem Po weiß ich zwar, findet er aber gar nicht toll.. somit wird das wohl nichts. Aber n gemütlichen Abend mit nem Gläschen Wein und vielleicht n bisschen anflunkern, dass mein Zyklus sich verschoben hat.

Wir haben übrigens auch Spaß nur so, am Sonntag bspw. Aber da wusste er, dass ich keinen Eisprung hatte und da ging's.
Wie gesagt, er weiß wann ich meinen Eisprung habe und ist sehr erpicht drauf, nun "endlich" ein Kind zu bekommen, wir versuchen es nun seit sechs Monaten.. ich finde es nun nicht übertrieben lang.
Vielen lieben Dank euch :)

(16) 31.01.19 - 21:34

Hallo Kath, #blume

ja, das ist echt unangenehm und ihr seid damit nicht allein!

Leider kann das zu einem Teufelskreis werden, weil dein Partner ja beim nächsten Mal noch mehr Angst haben wird, dass es wieder nicht klappt...usw. Der psychische Druck steigt -im schlimmsten Fall- immer mehr.

Das beste Mittel ist meist, dem Partner den Eisprung zu verheimlichen.
(Machen ja viele so.;-))

Klar, ein Gläschen Wein (um die Hemmungen etwas abzubauen) könnte auch mal helfen...muss natürlich jeder für sich selber wissen.

Im "schlimmsten Fall" kann aber eine Heiminsemination (Bechermethode) helfen.

Das bedeutet:
Ihr besorgt euch in der Apotheke 10ml-Einwegspritzen (ohne Nadel natürlich) und einen kleinen, sauberen Becher. Dein Partner ejakuliert in den Becher und du ziehst das Sperma mit der Spritze auf, und spritzt dir das Ejakulat in deine Scheide. (Klappt auch mit einer Pipette.)

Ich weiß, das ist alles andere als romantisch und hört sich auf den ersten Blick sehr kompliziert an - ist es aber nicht.

Seltsamerweise haben die Männer meist kein Problem damit, in den Becher zu ejakulieren. Manchmal klappt es im Beisein der Frau, manchmal nur allein im Bad -wenn die Anspannung für ihn sonst zu groß sein sollte.

Euer Problem bedeutet übrigens nicht zwangsläufig, dass dein Partner dich nicht richtig liebt oder in Wirklichkeit gar kein Kind möchte. (Ich schreibe das direkt noch dazu, bevor das hier noch jemand anmerkt.;-))

Ich wünsche euch, dass es bald klappt!#klee

  • (17) 31.01.19 - 21:57

    Danke, das klingt wirklich nach ein Ausweg!
    Das er mich nicht wirklich liebt oder nicht wirklich ein Kind haben will, würde ich auch niemals in Frage stellen.
    Ich glaube bei uns ist das tatsächlich Mal vertauschte Rollen, er will unbedingt und ich lass es auf mich zukommen.
    Aber ich werde in jedem Fall, ihm vorgaukeln, dass der Zyklus sich etwas verändert hat und probiere es dann Mal aus 😅 dann klappt es hoffentlich ganz bald mit dem schwanger werden und der Druck ist weg und wir können uns auf das Baby freuen uns nicht mehr auf das ausbleiben der Regelblutung warten 🙄😅

    • (18) 31.01.19 - 21:59

      Ja, guter Plan!#pro
      Viel Erfolg...#klee#klee#klee

      • (19) 31.01.19 - 22:58

        Hi ich als mann versuche es mal etwas nach zu vollziehen keine ahnung ob es am ende hilfreich ist 😂

        Also wenn er natürlich den größeren kinderwunsch hat stellt er sich natürlich selber unter druck und möchte leistung bringen in diesem fall ist es nicht der orgasmus der frau sondern eine schwangerschaft... Klappt es nicht schnell denkt er sich natürlich es stimmt mit seiner männlichkeit was nicht , so wie ihr frauen das mit eurem körper was nicht stimmen würde. Der tipp mit der prostata von der vorgängerin ist na klar gut aber nicht jedermanns sache . ich persönlich würde mir auch nix in den po schieben lassen. 😂

        Tipp 1 wäre von mir z.b :

        Lasst ein spermiogram machen und wenn er dann sieht das mit seinen spermien alles gut ist dann ist der erste druck schonmal weg das mit seiner "männlichkeit" was nicht stimmen würde.

        Allerdings könnte auch was anderes bei raus kommen aber dann weis man wenigstens wie man es vielleicht behandeln könnte.

        Tipp 2:

        Na klar den zyklus irgendwie verdrehen das er nicht so ganz weis ob es oder nicht und dann ihn einfach massieren den körper damit er entspannt ist der Stress faktor nicht so hoch ist und wenn du merkst er ist es kannst du ja die massage auf erotik massage umstellen und mal schauen ob er sich so entspannt das es klappt.

        Tipp 3:

        Alkohol wein etc klar kann auch helfen oder die blauen pillen wenn es sein muss.

        Und letzter tipp ist die bechermethode wie schon erwähnt wurde... Er kann ja im bad oder sonst wo es in den becher machen ohne das du in der nähe bist und er es entspannt machen kann dann führst du es dir ein und kuschelt vielleicht später im bett etwas und sein erster druck ist weg denn das für die babyplanung ist "erledigt" und wirkt so vlt entspannt und ohne stress das es dann doch noch zum geschlechtsverkehr führen kann und somit doppelt gemoppelt ist 😜
        Vielleicht findet er das mit dem becher ja garnicht so schlecht und hilft ihm würde ich vlt mal mit ihm drüber sprechen.

        Ich mache es auch manchmal in einen becher weil unsere schichten teilweise so blöd sind das keine zeit bleibt für zärtlichkeit.

        Lg

Top Diskussionen anzeigen