ELSS?!?

    • (1) 01.02.19 - 21:43

      Hallo Mädels,

      Ab wann ist eine ELSS im Ultraschall sichtbar?

      Gibt es irgendwelche Symptome die auf eine ELSS hindeuten?

      Entwickelt das hcg sich trotz ELSS wie bei einer normalen intakten Ss oder ist der niedriger?

      • (2) 01.02.19 - 21:55

        Guten Abend liebes, also zu deinen Fragen gibt es leider sehr unterschiedliche Antworten.

        Bei mir stieg der Hcg langsamer. Zu sehen war nichts richtiges, nur irgendwie hieß es immer der linke Eileiter sähe verdächtig aus. Man sah aber bis zur rechnerisch 8. Woche nichts in der Gebärmutter. Ich hatte keine Symptome und auch keinen richtig entwickelten Embryo, daher habe ich die Elss Mithilfe von Mtx beenden lassen können (Spritze mit niedriger Chemodosis, damit das Gewebe zersetzt wird). Bei mir also Glück im Unglück aber bei einigen steigt der Hcg auch normal, die Babys können sich theoretisch bis zu einer gewissen Größe normal entwickeln und es können Schmerzen,Fieber, starke Blutungen und Ruptur des betroffenen Eileiters auftreten.

        Liebe Grüße und alles Gute
        Penny

      Wie weit wärst du? Weil ganz am Anfang wirst den Unterschied zwischen SS und ELSS kaum merken.

      • Also ich bin heute rechnerisch bei 4+6. Gestern war ich beim Gyn weil ich fett positiven test hatte und schwangerschaftsanzeichen aber Blutungen kamen und ich eine ELSS ausschließen lassen wollte.

        Man sah in der Gebärmutter nix und die Schleimhaut war auch nur ein Strich also nicht aufgebaut.
        Die Eileiter sahen aber auch top aus.
        Deswegen geht meine Gyn von einem normalen frühen Abgang aus.
        Sie hat Blut abnehmen lassen wegen hcg Kontrolle und der Wert lag gestern bei 412
        Laut der Vertretung ist der Wert passend zur ssw.

        Jetzt muss ich nächste Woche Donnerstag noch mal zur hcg Kontrolle.
        Sollte wert weiter gestiegen sein geht mein Gyn von Gewebe resten aus, aber eine ELSS kann sie jetzt auch nicht zu 100 % ausschließen

    (7) 01.02.19 - 22:20

    Bei mir stieg der HCG erst langsamer als normal, ist dann leicht gefallen und dann wieder leicht gestiegen. Ich hatte Schmerzen und leichte Blutungen. Da man weder in der Gebärmuter noch an den Eileitern was im US sehen konnte, ging mal anhand der Symptome davon aus, das es eine ELSS ist. Habe dann auch MTX-Spritzen zum Schwangerschaftsabbruch bekommen.

    (8) 01.02.19 - 22:22

    Meine Elss machte sich bereits 5+0 bemerkbar. Ich hatte schmerzen im Rücken die ins Bein zogen. Hcg stieg normal bei einem Wert von über 1200 und keinen Befund in der Gebärmutter wurden die Eileiter genauer begutachtet und einer hatte eine „Beule“.
    Einen Tag später wurde ich mit starken Schmerzen nachts eingeliefert und nach 2 weiteren Ultraschallen wurde die Elss per BS operativ entfernt.

(10) 01.02.19 - 23:09

Bei mir in der 7. Woche. War grade beim Frauenarzt zur Kontrolle sollte Urin abgeben und zack .. Blutungen.. Ich im Wartezimmer geheult. Hcg war ok. Ärztin könnte keine fruchthöhle sehen und würde mit Verdacht auf ELSS ins kh geschickt. Diese sagten mir dann das es eine ELSS wie aus dem Lehrbuch ist. Ich bin 20 gewesen. Hab etwas Übergewicht aber nicht viel zu viel. Habe keine Risiko Faktoren gehabt.
Symptome : Abgeschlagenheit, Müdigkeit. Keine richtigen Schmerzen. Normale ss symptome.
Am Abend wurde ich noch notoperiert und der eileiter konnte nicht erhalten werden. Habe noch das Herz schlagen sehen beim ultrasc hall im eileiter. War sehr hart. Ist jetzt ein halbes Jahr her und jetzt haben wir wieder angefangen. Bin jetzt es +3.

  • (11) 01.02.19 - 23:25

    Ach Gott das ist ja traurig. Vorallem weil ein Herzschlag da war. Ich denke es ist schwer dann das Baby gehen zu lassen :(

    Symptome habe ich auch hauptsächlich Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Schwindel

    Leider neige ich grundsätzlich zu Fehlgeburten oder falsch einnistungen.

    1. Schwangerschaft musste in der 11ssw Ausschabung gemacht werden weil Herz aufgehört hat zu schlagen. Hatte aber keine Blutungen oder Anzeichen für fehlgeburt.

    2. Schwangerschaft war erfolgreich aber mein Sohn hatte eine Fehlbildungen (Gastroschisis) die aber mit OP behoben werden konnte

    3. Schwangerschaft falsch Einnistung. Leere Fruchthöle hat sich im Gebärmutterhals eingenistet. Nach über 1 Monat durchgehenden Blutungen musste Ausschabung gemacht werden weil nicht von alleine abging.

    4. Schwangerschaft anfangs Blutungen und Entwicklung hing am Anfang zurück. Und dann plötzlich machte unsere Tochter einen Schub sodass sogar der Ebtbindungstermin vorverlegt wurde und es kam eine gesunde Tochter zur Welt.

    Und jetzt war/bin ich zum 5 mal schwanger.
    Hoffentlich ist es keine ELSS

    (12) 01.02.19 - 23:27

    Ich drücke dir natürlich die Daumen und hoffe das du bald wieder schwanger bist und dann alles gut geht

(13) 01.02.19 - 23:33

Manchmal läßt sie sich wohl gar nicht im Ultraschall erkennen. So war es zumindest bei mir. In der 7 und 8 Woche hat man bei mir etwas innerhalb der Gebärmutter gesehen (wenn auch zu klein), die Erklärung war das der Körper halt an der richtigen Stelle versucht hätte was zu "bauen". In der 9 Woche war dieses etwas weg aber der Hcg gestiegen. Einweisung in die Uniklinik, dort fast eine Woche unter Beobachtung da auch nix gefunden wurde und ich keinerlei Beschwerden oder Blutungen hatte. Irgendwann wurde dann die Bauchspiegelung gemacht und dabei die ELSS bestätigt.
Jetzt warten wir jeden Monat nach 10 Jahren auf ein zweites Wunder.
Ich drücke die Daumen den die Erfahrung wünsche ich keinem.

  • (14) 01.02.19 - 23:37

    Oh man ich bin geschockt das man die ELSS per Ultraschall nicht feststellen konnte.

    Ich hoffe sehr für dich das du dein zweites Wunder sehr bald nach diesem Erlebnis und der sehr langen Zeit erleben und gesund in den Armen halten darfst

(15) 02.02.19 - 16:48

Hallo Liebes, ich wurde vor 3 Wochen operiert, da ich leider auch eine ELSS hatte. Der HCG stieg von Anfang an nicht richtig und verdoppelte sich auch nicht adäquat. Bei 5+ bekam ich immer wieder Schmierblutungen. In der Gebärmutter hatte man nie etwas gesehen. Der Wert dann und stieg dann wieder auf knapp 1000 - für mittlerweile 7-8. SSW viel zu wenig. Ab da könnte eine Ärztin im KH nach langem Ultraschall endlich etwas im Eileiter sehen. Ein paar Stunden später lag ich im OP. Der Eileiter konnte erhalten bleiben. Ich hatte von Anfang an immer unterschwellig Schmerzen im rechten Eileiter. Alles in allem hatten alle Symptome gepasst. Bei einem HCG ab 1000 muss man etwas sehen können so sagte es die Ärztin. Mach Dich nicht verrückt, es wird sicher alles gut sein. Ich drücke ganz fest die Daumen ☘️

Top Diskussionen anzeigen