Frage zu Blutdruck Mittel in schwangerschaft

Hallo
Mädels wer von euch nimmt auch Blutdruck Mittel und versucht schwanger zu werden
Ich nehme bisoprolol 2.5 mg nur heute ging mir durch dem Kopf ob es nicht schädlich wäre fürs Baby wenn es in dem Zyklus jetzt geklappt hat bin jetzt ES+ 2
Hoffe ich habt Erfahrung und könnt mir helfen .

1

Lese die Packung steht bestimmt drauf

2

Ich kenne das Medikament nicht. Aber es gibt viele, die man in der Schwangerschaft nicht nehmen darf. Ich war lange bevor wir die Verhütung abgesetzt haben bei meiner Kardiologin. Die hat mich auf ein neues Medi eingestellt, welches für die Schwangerschaft geeignet ist.

Ich würde an deiner Stelle schnellst möglich mit deinen behandelnden Ärzten Kontakt aufnehmen

3

Hallo,
ich hab vor der SS Metoprolol genommen. Wurde dann in der SS auf Methyldopa umgestellt.
LG

4

Hallo !
Alpha-Methyldopa ist das Mittel der Wahl in der Schwangerschaft.
Vielleicht kannst du mit deinem Arzt sprechen, ob ihr dich damit neu einstellen könnt.
Schau mal bei embryotox:
https://www.embryotox.de/erkrankungen/details/hypertonie/

5

Hallo ich hatte das selbe eingenommen und musste es absetzen wo ich schwanger wurde. LG Valeria

6

Hast du das erst abgesetzt als du die Schwangerschaft bestätigt hattest ???
Hatte es dem Baby nicht geschadet am Anfang ???

13

Als ich die Tabletten nahm, war ich bereits schwanger. Dem Baby geht es gut :)

7

Hallo.
Ich nehme genau das selbe Mittel. Frauenärztin, Hausärztin, Hebamme und Kardiologe haben gesagt ich darf es in der SS weiter nehmen. Wir haben es nur auf eine Tablette täglich reduziert. Bis jetzt ist alles gut, Blutdruck ist auch in Ordnung.
Man soll es wohl bloß die Tage um die Geburt absetzen.

8

Ich nehme nur 2.5 mg Tablette hab etwas Sorge das es dem Baby schaden könnte wenn es jetzt passiert ist (geklappt hat )

9

Hatte ich auch.
Hab deswegen schon mit allen Ärzten gesprochen, als wir angefangen haben zu üben. Natürlich ist es besser, wenn man nichts nimmt. Ich würde einfach mal mit meinem Frauenarzt sprechen. Wie hoch ist denn dein Blutdruck immer? Vielleicht kann man es umstellen.
Soweit ich weiß, können Komplikationen eher später auftreten. Vermindertes Gewicht zum Beispiel. Wie gesagt, bei mir ist in der Richtung bis jetzt nichts aufgetreten. Meine Ärztin meinte die Dosierung ist ja recht gering und ehe sie einen zu hohen Blutdruck riskiert, was ja auch nicht gut ist, können wir es bei mir so lassen.

weitere Kommentare laden