Frage zu Blutdruck Mittel in schwangerschaft

    • (1) 01.02.19 - 22:44

      Hallo
      Mädels wer von euch nimmt auch Blutdruck Mittel und versucht schwanger zu werden
      Ich nehme bisoprolol 2.5 mg nur heute ging mir durch dem Kopf ob es nicht schädlich wäre fürs Baby wenn es in dem Zyklus jetzt geklappt hat bin jetzt ES+ 2
      Hoffe ich habt Erfahrung und könnt mir helfen .

      Hallo.
      Ich nehme genau das selbe Mittel. Frauenärztin, Hausärztin, Hebamme und Kardiologe haben gesagt ich darf es in der SS weiter nehmen. Wir haben es nur auf eine Tablette täglich reduziert. Bis jetzt ist alles gut, Blutdruck ist auch in Ordnung.
      Man soll es wohl bloß die Tage um die Geburt absetzen.

      • Ich nehme nur 2.5 mg Tablette hab etwas Sorge das es dem Baby schaden könnte wenn es jetzt passiert ist (geklappt hat )

        • Hatte ich auch.
          Hab deswegen schon mit allen Ärzten gesprochen, als wir angefangen haben zu üben. Natürlich ist es besser, wenn man nichts nimmt. Ich würde einfach mal mit meinem Frauenarzt sprechen. Wie hoch ist denn dein Blutdruck immer? Vielleicht kann man es umstellen.
          Soweit ich weiß, können Komplikationen eher später auftreten. Vermindertes Gewicht zum Beispiel. Wie gesagt, bei mir ist in der Richtung bis jetzt nichts aufgetreten. Meine Ärztin meinte die Dosierung ist ja recht gering und ehe sie einen zu hohen Blutdruck riskiert, was ja auch nicht gut ist, können wir es bei mir so lassen.

          • Ich habe die bekommen vor knappe 3 jahren nach ner FG dadurch herzrytmusstörungen und erhöten Blutdruck lag bei zwischen 140-90 und 150-90 bekommen (aktuell schwangt er zwischen 90-60 und 110-70 )
            Habe den Arzt schon mal vor über nem Jahr wegen Kinderwunsch angesprochen er sagte könnte dennoch weiter hin Kinder bekommen .

Top Diskussionen anzeigen