Kinderwunsch ausreichend

    • (1) 03.02.19 - 15:13

      Ich bin nun eine Weile hier unterwegs und komme langsam ins zweifeln ob ich wirklich einen Kinderwunsch habe .
      Ich bin 30 Jahre Versuche seit knapp 3 Jahren schwanger zu werden . Seit einem Jahr in einer kiwu Klinik .
      Bisher alles gemacht mit clomifen und Spritze.

      Allerdings ist es bei mir aber so das ich keine ovus tempi oder sonstiges mache was vllt noch helfen würde.

      Wie denkt ihr darüber Kinderwunsch ausreichend ? Klappt es deshalb nicht weil ich nicht alles in Erwähnung ziehe ?

      Gibt es jemand der vllt auch so minimalistisch ist wie ich.

      Ich finde es so schon belastend und wenn ich mir vorstelle nebenbei das andere noch zu machen 🤷...

      VG

      • Huhu, ich glaube da sind wir einfach alle unterschiedlich. Wir versuchen es seit Juli /Aug 18 und es hat noch nicht funktioniert. Hatten immer nach Lust und Laune Sex und haben nicht auf den Eisprung geschaut. Beziehungsweise ich nicht. Dann habe ich mir den Kalender runtergeladen und geschaut, dass wir danach ungefähr Sex haben in dem Zeitraum dann zumindest einmal. Nun beschäftigt es tatsächlich meinen Mann sehr, dass es noch nicht funktioniert hat und deswegen habe ich jetzt (leider verspätet hätte am zt11 anfangen müssen und habe erst am zt13 angefangen🙄) mit ovus angefangen, aber wie gesagt hauptsächlich meinem Mann zuliebe. Da ich selber eigentlich ganz "locker" bin und davon ausgehe, dass es schon klappen wird.. 😅
        Jetzt würde ich natürlich schon alleine wegen meinem Mann sofort schwanger werden..
        Und wenn du ein Kind möchtest und ihr eins plant und in der kiwu Klinik seit, dann wollt ihr doch auch Kinder und du sorgst dich ja anscheinend schon, dass es nicht funktioniert ?

        Jeder ist da anders. Ich bin z.B. ein "Ganz oder gar nicht-Mensch", sprich, wenn ich etwas mache, dann hänge ich mich auch voll rein. Es hängt auch immer von der persönlichen Situation ab. Ich bin jetzt 37 Jahre alt, hatte/habe einige körperliche Baustellen und habe die "Uhr ticken hören". Davon bist du mit 30 aber noch weit (!) entfernt. Lass es ruhig langsam angehen. Jeder hat sein eigenes Tempo und seine eigene Art und Weise Dinge anzugehen.

        LG, babyelf mit 🌟 und babygirl inside (31+2)

Top Diskussionen anzeigen