Dauert Kinderwunsch evtl. länger wegen vorangegangener Eileiterentzündung?

    • (1) 06.02.19 - 14:50

      Ich habe eben einen Beitrag hier gelesen, in dem eine Mama gesagt hat, dass sie mal eine Eierstock/Eileiterentzündung hatte und nun im xx ÜZ ist.
      Ich hatte das auch, allerdings musste das nicht operiert werden. Ich war stationär und wurde mit Antibiotika und anderen medis gefüttert. Das ging ungefähr eine Woche so. Mir hat allerdings niemand gesagt, dass es danach schwer werden könnte erneut schwanger zu werden?! Wir sind zwar erst im 2. ÜZ am hibbeln, aber es wäre schon gut zu wissen, dass der Weg eventuell länger dauert. Ich bin damals relativ unverhofft mit unserem Sohn schwanger geworden, demnach habe ich keinerlei Probleme gehabt, bzw mir Gedanken ums schwanger werden gemacht. Da ich diesen Zyklus wieder kein gutes Gefühl habe und nun auch noch durch den Beitrag verunsichert bin, wollte ich mal nachfragen, ob jemand damit Erfahrung hat und wieso mir damals im Krankenhaus niemand gesagt hat, dass der Kinderwunsch nun eventuell länger dauern kann.

      Danke euch schonmal für eure Antworten.

      Liebe Grüße Arizona

      • Ich würde untersuchen lassen,
        ob die eileiter durchgängig sind.
        Würde zumindest den FA darüber informieren .
        Nachher übt ihr ewig und es gibt da ein Problem.

        Ich würde dir auch auf jeden Fall dazu raten, die Eileiter untersuchen zu lassen.

        Eventuell sind sie gar nicht oder nur verzögert durchlässig, dann klappt es vielleicht gar nicht oder du riskierst schlimmstenfalls ELSS, die gefährlich werden können.

        Das muss natürlich nicht sein, ich möchte dir keine Angst machen, aber lass es lieber jetzt abklären, bevor du Monate verschwendest.

        Alles Liebe 💕🍀

        LG Luthien mit ⭐

        Ich hatte auch vor 4 Jahren eine Eileiter und eierstockentzündung und wurde dann operiert. Eileiter war am Darm verklebt und vernarbt. Wir sind auch im 8 üz und es klappt irgendwie nicht. Hab auch das Gefühl das der Eisprung immer auf der Seite stattfindet. Hab jedesmal ziemlich starke Schmerzen beim Eisprung. Hab das Gefühl das der auch wieder verklebt ist und es deshalb nicht klappt.

      • Hi, watscheinlich hast du meinen Text gelesen ... 49 ÜZ für Kind Nr.2...
        Also ich wurde Notoperiert da die Entzündung schon so weit ausgebreitet war. Hab die Schmerzen auf den Beginn des ersten Zyklus nach meiner Schwangerschaft geschoben. Hab quasi zu lange gewartet. Deshalb die OP weil die Medis allein nicht geholfen haben und sonst die Entzündung noch mehr angerichtet hätte.
        Die Aussage dass es schwierig Aussieht mit 2 Kind machte der Dok auf Grund des Befundes der Eileiter. Er sagte stellen sie sich eine ganz dünne Bleistiftmine vor... in diesen Kugelschreiber Bleistiften, die immer abbrechen. So dünn ist ihr Eileiter und durch die Entzündung sehr mitgenommen. Ich hadere ja seither auch mit einer Durchlässigkeitsorüfung doch habe Angst vor dem Ergebnis. Ich überlege noch ob ich es dieses Jahr doch mal testen lasse. Dir alles gute

        • Ja! Sorry, dass mich dein Beitrag so verunsichert hat😭
          Das hätte mir auch so passieren können, wenn ich nicht zur Krebsvorsorge beim Frauenarzt gewesen wäre. Hab auch gedacht, Naja tut halt diesen Monat etwas mehr weh als sonst und im Ultraschall konnte er dann erkennen, dass es eben eine Entzündung war. Hat mich direkt ins Krankenhaus überwiesen mit der Bitte um einen bluttest, dieser war wohl ausschlaggebend für die Schritte die danach unternommen wurden.
          Es tut mir echt leid, dass du das in einer solchen schwere durchmachen musstest und ja noch immer musst.

          Ich werde aufgrund des Feedbacks hier doch nochmal mit meinem Gynäkologen sprechen wie er die Lage bei mir einschätzt.
          Ich hoffe sehr, dass der Strich auf Deinem Test ein echter Strich ist und Ihr endlich auf euer zweites Wunder warten dürft.

      Danke für euren Rat. Ich werde direkt morgen anrufen und einen Termin beim Frauenarzt machen. Vielleicht kann er mir ja die Angst nehmen oder mir zumindest sagen was wir jetzt machen können. Hab schon irgendwie bammel davor, dass was schlechtes rauskommen könnte.

Top Diskussionen anzeigen