Brauche mal eure Meinung

    • (1) 07.02.19 - 11:48

      Hallo ihr Lieben,

      ich bin gerade ein bisschen durcheinander. Ich habe am 10.12.2018 meine Pille abgesetzt und hatte die Abbruchblutung. Nach 28 Tagen hatte ich dann am 06.01. normal meine Periode. Ich habe an dem Tag abends direkt gemerkt, dass sie kommen muss und habe schon zu meinem Mann gesagt, dass ich glaube, die Mens komme jeden Moment. War auf Toilette und dann war sie auch da und hat etwa 5-6 Tage gedauert.

      Im Anschluss hatten wir zunächst noch GV mit Kondom (mein Mann war noch nicht bereit) ab etwa ZT 16/17 hatten wir dann nur noch ungeschützen GV, aber komplett nach Lust und Laune. Ich habe anfangs zwar versucht, Temperatur zu messen, aber ich komme damit noch nicht so richtig klar und denke, dass meine Kurve absolut nichts aussagt. Zudem wollen wir es erst einmal nur drauf ankommen lassen und haben beschlossen, dass wir künftig auf Messen etc erst einmal verzichten wollen.

      Ich konnte um ZT 14 für einige Tage spinnbaren ZV feststellen, danach war er eher wässrig, aber ebenfalls relativ viel. Um diesen Dreh rum habe ich auch seitlich ein Ziehen gespürt, kann das aber nicht näher konkretisieren, weil ich mich ja erst noch an meinen Körper gewöhnen muss. Seit über einer Woche habe ich immer wieder vermehrt Ausfluss (eher durchsichtig, geruchlos, manchmal etwas zäh).

      Seit letzter Woche Donnerstag habe ich Unterleibsschmerzen, als wenn jeden Moment die Mens kommt. Hab direkt zu meinem Mann gesagt, dass ich spüre, dass sie kommt und mich freue, dass mein Zyklus nach Absetzen der Pille regelmäßig zu sein scheint. Habe die Mens für Sonntag, spätestens Montag erwartet. Bis heute habe ich dauern das Gefühl, sie kommt jeden Moment und renne panisch zur Toilette. Fühle mich auch so, als sei etwas im Slip, ist aber dann nur Ausfluss, bis heute kein Blut.

      Dazu kommt, dass ich seit Freitag Morgen morgens immer Durchfall habe. Zweimal bin ich nachts deshalb aufgewacht. Über Tag habe ich das nicht, mir ist hin und wieder flau, der Durchfall kommt aber nur morgens. Appetit ist normal bis groß, also nicht so wie bei Magen-Darm. Mein Bach ist aufgebläht und mein Muttermund geschlossen (mache nachts sicherheitshalber die Menstruationstasse rein weil ich ja mit der Mens rechne und habe da echt Schwierigkeiten). Leichte Rückenschmerzen und Ziehen im Bauch und Unterleib habe ich auch, mein Urin ist teilweise extrem (neon)gelb.

      Ich habe kein Problem damit, wenn mein Zykls diesmal länger wäre, ich weiß, dass das durchaus normal ist. Was mich stutzig macht ist einfach das ständige Gefühl, dass es jeden Moment mit der Periode losgeht und einfach nichts kommt und das mit dem Durchfall kommt mir auch merkwürdig vor. Ich weiß, dass man sich viel einreden kann, ich persönlich gehe aber gar nicht davon aus, jetzt schwanger geworden zu sein, insbesondere wegen der menstruationsartigen Schmerzen, aber können die wirklich so lange anhalten? Zum Arzt möchte ich eigentlich nicht, zumal meine Frauenärztin immer gesagt hat, ich solle erstmal warten, es sei normal, dass der Körper ein paar Monate nach Absetzen der Pille braucht.

      Einen Test habe ich noch nicht gemacht, weil ich erstens nicht weiß, wo im Zyklus ich mich überhaupt befinde und wir ja auch erst spät ungeschützten GV hatten und zweitens nicht wirklich davon ausgehe, auch wenn man dann natürlich trotzdem irgendwie hofft.

      Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht beziehungsweise was würdet ihr an meiner Stelle tun?

      Danke fürs Lesen!:-)

      • (2) 07.02.19 - 12:05

        Hey,
        ich würde einfach mal testen. Es kann natürlich auch sein, dass der Zyklus sich jetzt erstmal einpendelt und etwas länger ist als normal.
        Das ist ja nichts ungewöhnliches. Aber aufschluss gibt dir da erstmal nur ein test😊

        Finde es super, dass ihr es locker angeht. Viele stressen sich schon zu Beginn total unbegründet 🍀

        • (3) 07.02.19 - 13:19

          Ja da hast du wohl recht, wobei es für mich einfach schwer einzuschätzen ist, wo ich mich gerade im Zyklus befinde und ob ein Test überhaupt schon anschlagen könnte. Aber dass die Anzeichen für die Menstruation jetzt seit einer Woche da sind, sich dahingehend aber gar nichts tut, das wundert mich dann doch. Ich habe einen Test zu Hause und wenn bis morgen früh immer noch nichts da ist, werde ich ihn vielleicht einfach mal machen.

Top Diskussionen anzeigen