Bitte um Rat 😕

    • (1) 07.02.19 - 19:57
      Inaktiv

      Um mich kurz zu fassen.
      Bin ca. ES+5 . (Ich weiss zu früh um etwas beurteilen zu können)Hatte zu beginn der Woche ziemliche UL Schmerzen und nun seit gestern so ein pieksen im UL. Und so eklig es auch klingt,einen eher gelblichen Ausfluss.
      Nun zu meinem Problem. Arbeitstechnisch muss ich ziemlich viel und schwer heben können gut bis zu 20-30kg sein. Nicht immer aber sehr oft wie Heute. Danach piekst es immer mehr da unten. Ich weiß jetzt nicht so recht wie ich damit umgehen soll. Soll ich jetzt sagen „ich glaube da tut sich was ich kann das nicht mehr heben“ oder soll ich alles zurzeit so belassen wie‘s ist.?

      Ich sag schon mal DANKE 🙈🍀

      • (2) 07.02.19 - 20:08

        Also entweder würde ich zum Arzt gehen und mich krankschreiben lassen oder ich würde nichts sagen. Wenn man nichtmal weiß, ob es was zu bedeuten hat, dann würde ich es niemanden sagen.
        Wenn man es weiß, würde ich persönlich auch noch die ersten drei Monate abwarten, aber das ist in manchen berufen, wie in deinem ja nicht zu verhindern.
        Aber ich würde es frühestens dann sagen, wenn ich die Bestätigung vom Frauenarzt habe.

        • (3) 07.02.19 - 20:12

          Daran hab ich auch schon gedacht. Nur dieses zwicken macht mich noch ganz wahnsinnig. Krankschreiben wenn mir offensichtlich nichts fehlt 🙈 könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren 🤭oft vergesse ich drauf weil dann lange nichts zu spüren ist. Und dann trifft mich der Blitz 😄

          • (4) 07.02.19 - 20:16

            Mhmm... Das ist dann schwer zu sagen. Du könntest ja ein bisschen flunkern und sagen, dass du dich verhoben hast und die ganz schweren Sachen Momentan nicht tragen kannst 😅
            Ich würde allerdings zum Hausarzt gehen und dem davon erzählen 😅

      (6) 07.02.19 - 20:41

      Würde ich mir keine Gedanken machen. Ich arbeite bei DPD. Hab bei meiner ersten Schwangerschaft bis zur 12. Woche gearbeitet.
      Und in der 2. Schwangerschaft sogar bis zum 5. Monat.
      Der Körper ist das gewöhnt, du arbeitest ja jetzt nicht auf einmal in deinem Beruf.
      Meinen Kindern ist nichts passiert. Auch mir nicht. Weder Blutungen oder ähnliches.
      Mach dir keine Gedanken. Und so lange du selber nicht weißt ob du schwanger bist oder nicht, würde ich mich schon gar nicht heiß machen.
      Wenn du natürlich Extreme Schmerzen hast, dann geh zum Arzt. Das kann dann aber auch alles mögliche sein. Entspann dich und Versuch deine Gedanken nicht auf eine mögliche Schwangerschaft zu fixieren. 🤗 du machst dir damit selber zu viel Stress und das merkt man auch körperlich.
      Ich wünsche dir alles gute und trotzdem drück ich dir fest die Daumen 🍀❤

      • (7) 07.02.19 - 20:56

        Ach arbeiten würde ich so lange bis es wirklich nicht mehr geht :) hauptsächlich arbeite ich ja im sitzen. Nur wenn die Ware dann kommt muss ich dann ran :) . Du hast Recht. Alle haben Recht :) nur nicht verrückt machen :) . Wäre mein erstes .. da neigt man bekanntlich zur Übertreibung 🙈😂
        Danke 🍀🍀🍀🥰🥰🥰

    Wenn es geht würde ich nichts sagen und sonst etwas anderes vorschieben und sagen, dass Dir nicht gut geht. Wobei das ja nichtmal gelogen ist, denn Dir tut es ja tatsächlich weh.
    Als ich am Anfang der Schwangerschaft war und es mir nicht gut war bin ich auch zum Hausarzt und nicht zum Frauenarzt. In der Arbeit litt ich dann offiziell unter Magen-Darm. Zur aktuellen Zeit nichts auffälliges.

    Hat auch keiner geschnallt was eigentlich im Busch Bzw. Im Bauch los ist.

Top Diskussionen anzeigen