Bitte um Anregungen Mann überzeugen 3.Kind

    • (1) 08.02.19 - 11:25

      Hallo zusammen ich möchte mich mal umhören und mal um eure Meinung bitten ich bin 26 und werde im April 27 meine große Tochter ist 2 Jahre alt und meine Kleine wird im März ein Jahr alt ich möchte noch ein weiteres drittes Kind und mein Mann auch wenn es nach mir ginge hätte ich gerne einen Kinderwunsch ich vermisse meinen Babybauch und könnte schon wieder daran basteln ich denke dass der Babywunsch bei mir groß ist wir wohnen im dritten Stock ich muss meine Kleine und Große rauf und runter tragen klar meine große Tochter kann schon Treppen laufen aber noch nicht so viele ist das gut oder mach das was wenn ich jetzt schwanger wäre das ist so viel trage und meine Frage ist hätte jemand Ideen oder Anregungen wie ich meinen Mann davon überzeugen könnte jetzt schon langsam anzu anfangen zum basteln am 3. Wunder er möchte erst später ein Kind er meinte jetzt momentan könnte es sich kein drittes vorstellen aber es dauert ja wieder weitere 10 Monate bis das dritte Wunder auf der Welt währe. Wer könnte mir da vielleicht Anregungen geben wie ich mein Mann davon überzeugen könnte liebe Grüße und danke im voraus

      • Puh, wenn das nicht mal der längste Satz der Welt ist 😇
        Nicht sauer sein, aber das ist meeega anstrengend zu lesen ohne Satzzeichen..

        Ich finde ja, die Familienplanung hat nix mit überzeugungsarbeit zu tun.
        Du hast BABY Wunsch, dein Mann KINDER Wunsch.
        Prinzipiell kann das Tragen einer intakten Schwangerschaft nicht schaden, aber was machst du wenn es eine schwierige Schwangerschaft wird, mit Blutung und Bettruhe? Wie bewältigst du das? Hilfe bekommt man, keine Frage, aber die kleinen brauchen Mama doch so sehr.
        Ich wünsche mir allerdings auch das 3.
        Allerdings ist es Kinderwunsch.. nicht babywunsch (bin immer froh wenn die ersten 2 Jahre überstanden sind)

        Und was machst du, wenn dann der Babybauch nach Baby 3 auch wieder weg ist?😬 Versteh much nicht falsch aber hört sich komisch an😬

        Hallo,

        ich bin nun an sich kein Fan von "du bist noch jung, du hast noch Zeit". Doch mein erster Gedanke war bei deinem Thread, dass du zwei sehr sehr junge Kinder hast und ich deinen Mann da schon ehrlich gesagt verstehen kann. #hicks

        Ich bin auch kein Gegner geringer Altersunterschiede, meine ersten zwei sind auch nur 12,5 Monate auseinander. :-)

        Was ich mich erstmal frage, ob es bei dir wirklich der Kinderwunsch ist oder einfach der Wunsch schwanger zu sein. Dein Baby wird langsam ein Kleinkind, vielleicht spielt hier auch Wehmut rein? Die Kleinen wachsen ja so schnell, ich kann jeden verstehen, der wehmütig wird.

        Den Babybauch vermisse ich auch jedes Mal. Doch man muss sich natürlich fragen, ob das Herz danach schreit oder ob es der Wunsch nach einem weiteren Kind mit allen wenn und abers ist. Denn auch der Babybauch wird eines Tages wieder weg sein, das neue Baby wird groß werden.

        Wenn sich Paare einig sind, einen geringen Abstand zu wollen, finde ich das okay. Wenn einer aber lieber einen größeren Abstand hätte, sollte man da nichts übers Knie brechen wollen, da mehrere Kinder nah hintereinander auch einiges an Kraft und Nervne kosten. Drei in der Regel mehr als zwei... ;-) Auch wenn Kind 3 erst in 10 Monaten auf die Welt käme, wäre Kind 2 dann keine 2 Jahre alt. Da steht bspw. noch das knackige 3. Lebensjahr erst bevor. #gruebel

        Bei uns war es andersherum. Mein Mann hätte zwischen Kind 2 und 3 ebenfalls einen geringen Abstand gewünscht. Ich dagegen wollte das nicht, ich wollte etwas mehr Abstand, da unser zweiter auch sehr anstrengend war (alleine was schlafen angeht waren es 4 sehr anstrengende Jahre). Wir haben uns daher geeinigt, dass wir Ende 2011 (Kind 2 kam August 2009) nochmal reden, wie ich dann denke. Darauf konnte sich mein Mann einlassen.

        Der Kinderwunsch war zwar da, aber eben jetzt noch nicht. So war es auch Ende 2011, so dass wir weiter gewartet haben. Wir haben ganz offen darüber gesprochen, was mch hindert, was ich mir vorstellen kann usw. Ende 2013 war es dann so weit und Ende 2014 kam unser 3. Kind. Die Großen waren zu der Zeit bereits fast 5,5 und fast 6,5 Jahre alt und es war so herrlich, so viel einfacher alles. :-D

        Du musst deine Kinder viel tragen, alleine schon die Treppen, das wird sicher noch eine Weile weiter gehen. Dazu musst du immer damit rechnen, dass die Schwangerschaft nicht so leicht verläuft, massive Übelkeit, Hyperemesis Gravidarum, schonen aus welchen Gründen auch immer usw. kann dazu kommen- dann muss dein Mann komplett einspringen. Gerade wenn er jetzt noch nicht wirklich möchte, ist das ein recht hoher Preis. Auch das viele tragen kann ganz schnell unterbunden werden müssen (Hämatom / ruhen, vorzeitige Wehen,...).

        In meiner 3. Schwangerschaft war ich die ersten Wochen komplett außer Gefecht gesetzt und unfähig, mich groß um die Kinder zu kümmern. Was war ich froh, dass sie schon selbstständiger ware als so ganz kleine Würmer. In der vierten Schwangerschaft musste ich mich die ersten 20 Wochen schonen. So muss es nicht jedem ergehen, aber so kann es kommen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es da definitiv angenehmer ist, wenn die Kinder schon etwas größer sind- und sooo groß waren meine ja nun auch noch nicht.

        Sprecht am besten in Ruhe über eure Wünsche und Vorstellungen. Wer sich wann ein weiteres Kind vorstellen kann- natürlich unverbindlich, keiner weiß wie sich alles bis dahin entwickelt. Oder schaut, ob ihr zum Zeitpunkt X (so wie wir uns Ende 2011 festgehalten haben) nochmal sprecht, wie ihr dann fühlt und denkt.

        Und du solltest auch nochmal ganz tief in dich gehen, was du dir wirklich wünschst. Dein Thread klingt sehr nach Schwangerschafts- (- und Baby!) Wunsch. Kann ich total nachvollziehen, ich bin auch gerne schwanger (ist aber sicher nicht der Grund für unsere Kinder), aber es hängt eben doch weit mehr daran als nur das.

        Von überreden in dem Sinne halte ich nichts.

        LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (11+2)

        • Vielen lieben Dank für deine netten Worte ja wir werden noch mal Ende diesen Jahres oder Mitte des Jahres noch mal zusammensetzen und in Ruhe darüber reden wir werden jetzt noch ein halbes dreiviertel Jahr abwarten und das noch mal darüber reden vielen lieben Dank ich weiß ja selber dass mich meine Kinder noch wie brauchen und ob das so eine gute Idee ist jetzt schwanger zu werden weiß ich nicht 😊 vielen Dank

Top Diskussionen anzeigen