Duphaston und Frauenmanteltee

    • (1) 11.02.19 - 12:51

      Hallo ihr Lieben,

      habe von meinem Gyn heute Duphaston verordnet bekommen, da meine GM nach der letzten Entbindung (16.7.2018) noch nicht ganz sauber ist.
      Eigentlich basteln wir an Nr. 3 jetzt im 3. Zyklus und ich wollte heute mit der Himbeerblättertee/Frauenmantelteekombi beginnen.
      Da ich im Sommer den ollen 40er überschreite hoffe ich noch vorher auf eine SS, mal sehen.
      Mein Gyn meinte ich könne ruhig basteln trotz der Reste weil wenn es was wird ists gut und wenn nicht und es so bleibt muss ich eh zur Ausschabung.

      Meine eigentliche Frage:
      Ist Frauenmanteltee und Duphaston ein bissl zu viel? Oder brauche ich mir keine Gedanken machen?
      Prinzipiell hat er es mir nicht wegen GKS verordnet sondern damit sich die Schleimhaut ordentlich aufbaut und ich gescheit abblute.
      Hab leider vergessen den Gyn zu fragen.

      LG und danke für eure Meinungen.
      ❤️🍀

Top Diskussionen anzeigen