Progesteronwert

    • (1) 11.02.19 - 14:59

      Hallo zusammen,

      wer hat Erfahrungen, wenn der Progesteronwert bei 2,4 liegt, hat dann ein Eisprung stattgefunden oder nicht?

      • Hallo. An welchem ZT wurde dir denn Blut abgenommen?

        Ich bin kein Arzt, aber lt. meiner Kenntnis ist 2,4 deutlich zu niedrig. Ein Wert ab 10 in der 2. ZH wäre gut. Liegt er darunter, ist ein Sprung bzw. die Chance auf Befruchtung eher unwahrscheinlich.

        Hat dein Arzt nichts bzgl. einer möglichen Gelbkörperschwäche gesagt?

        • Erstnal danke für die Antwort 😁

          Das ist schwierig zu sagen... Laut letzter Periode wäre es ZT23. Ich habe auch Ovus gemacht, die waren positiv von ZT17 bis ZT21, begleitet vom Mittelschmerz. Wenn mein ES wirklich erst an ZT22 war, ist der Wert noch immer zu niedrig?

          Ich habe PCO und nehme Clomifen. Da soll nun die Dosis von 50mg auf 100mg am Tag erhöht werden. Gelbkörperschwäche war noch nie im Gespräch, ich habe auch keine verkürzte zweite ZH.

          • Gerne doch. Ich weiß aber nicht ob ich eine große Hilfe bin 😅🙈 Denn mit PCO-Patientinnen und Clomi kenne ich mich nicht aus.

            Mein Gefühl sagt mir jedoch trotzdem dass 2,4 für die 2. ZH zu niedrig ist.

            Wenn dein Doc aber nichts bzgl. Gelbkörperschwäche gesagt hat und nun deine Dosis Clomi verdoppelt, wird er schon wissen was er tut 🙂

            • Mein Gyn hat auch gesagt, es hat kein ES stattgefunden aber ich kann das irgendwie nicht glauben. Positive Ovus, Mittelschmerz, spinnbarer ZS, das kann doch kein Zufall sein. Ich finde online überall Werte zwischen 1-3 zur Eisprungzeit und hoffe daher einfach, dass er sich geirrt hat und ich endlich bald einen positiven SST in der Hand halten werde

              • Hm 🤔 Deinen Anzeichen und dem Ovu nach klingt das nach ES. Misst du Temperatur?

                Ich drücke dir auf jeden Fall gaaanz fest die Daumen dass er sich irrt und du bald positiv testest 😉🍀

                • Danke, das ist sehr lieb 😁
                  Nein, Temperatur messen tue ich nicht, das habe ich mal ausprobiert aber wieder sein gelassen, weil ich es einfach nicht konnte.

                  Sag mal, kennst du dich mit Ovus aus? Ich hatte ja 5 Tage hintereinander positive Tests. Man sagt ja 24-36h später kommt der ES. Aber welcher Test ist denn nun der wichtige? Der erste, der mittlere, der letzte?

                  • Welche Ovus nimmst du denn?

                    Ich verwende und kenne mich nur mit dem ClearBlue rosa aus. Für alle anderen Ovus bin ich zu doof bzw. hasse diese Raterei 😅 3 Tage vor ES (da richte ich mich nach Kalender) beginne ich zu testen. Sobald ein Smiley kommt teste ich noch einmal am Folgetag und vergleiche die Intensität der Striche. Danach lasse ich es auch gut sein, weil die doch recht teuer sind.

                    Ab dem ersten Smiley heißt es ja: nach 12-36 Std erfolgt der Sprung. Ich messe aber zusätzlich Temperatur um sicher zu gehen.

                    • Im Moment habe ich 10er von David. Davor hatte ich 25er OneStep, die waren aber immer negativ.

                      Am 25.1. hatte ich einen positiven Ovu, davor und danach negativ. Hatte schon gedacht, der ES war am 26.1. aber dann kamen eben die 5 positiven in Folge mit Mittelschmerz und 1 Tag perfektem Schleim.

                      Ich kenne auch die Regel 12-36Stdn nach positivem Test aber weiß nun halt nicht, welchen der 5 ich als DEN Test sehen soll. Ob nach dem ersten, dem letzten oder doch dem in der Mitte...

      (12) 11.02.19 - 18:00

      Hallo. Ich hab das selbe problem. Hab vom FA arefam verschrieben bekommen und in 3 monate soll ich wieder zur Blutabnahme.. ich hab auch mit ovus den eisprung bestimmt aber bei mir hat er mehrmals positiv gezeigt obwohl ich keinen dementsprechenden ZS hatte und das war komisch.. und dann kam eben das raus aber pco hab ich nicht..
      Lg☺️

Top Diskussionen anzeigen