Gedanken los werden

Hallo ihr lieben.
Seit geraumer Zeit bin ich eine stille Mitleserin, erst jetzt kann ich mich überwinden einen Beitrag zu schreiben 😅

Ich glaube mein Kopf explodiert bald.. Im Juni 2017 wurde bei einer Routine Kontrolle ein Myom entdeckt. Meine FA meinte das es viele Frauen gibt bei denen der Myom erst mit der Schwangerschaft entdeckt wurde und alles gut war .. Hmm soweit so gut. Wir probieren nun seit etwas über einem Jahr das ich schwanger werde.. Ich glaube so langsam kann ich das nicht mehr 😥 jeden Monat wieder diese Hoffnung die dann Platzt 😶 ich kann nur leider mit keiner Freundin so darüber reden weil sie ALLE vergangenes Jahr entbunden haben und ich dann solche Sätze höre "das wird schon" "denk nicht ständig drüber nach" "probier mal das oder das" "muss ja mal klappen"

Tut mir leid für den langen Text 🙈 wie schafft ihr es trotzdem immer wieder so positiv und optimistisch zu sein? Ihr seid eine tolle Community 👌 danke das ich das los werden konnte 💓

1

Puhhh gute Frage. Locker und optimistisch bleiben? Das geht irgendwie nicht😂😂 vor allem wenn man so lange übt. Wir wurden nach 2 Jahren nicht schwanger, dann Kinderwunschklinik und irgendwann wurden wir stolze Eltern. Wenn man dann das Würmchen im Arm haltet, ist diese anstrengende Kinderwunschzeit wie weggeblasen...bis der Wunsch nach einem Zweiten kommt😬
Hat man bei dir das Myom entfernt? Habt ihr sonst noch erwas abklären lassen? Hormonstatus, Spermiogramm...?

2

Nein der sitzt wohl so blöd das eine Entfernung nicht möglich ist 😕 meine FA meinte wenn innerhalb eines Jahres nix vorwärts geht schauen wir weiter.. An diesem Punkt sind wir jetzt angekommen.

3

Ok. Also bei mir wurde ein Myom auch gelassen...kommt sehr auf Lokalisation und Grösse an. Dann würde ich jetzt alles testen lassen. Oftmals braucht es nur einen kleinen Stupser damit es klappen kann. Viel Glück🍀

4

Ich verstehe gut wie du dich fühlst. Immer wenn es bei uns um das Thema Kinderwunsch geht fängt mein Kopf und damit auch mein Körper zu spinnen an.

Für meine erste Tochter haben wir 10 Monate gebraucht. Die ersten 4 ÜZ war ich völlig entspannt und habe nichts bestimmt. Im 5. ÜZ, der über 100 Tage dauerte, bin ich dann schwanger geworden. Bevor ich das wusste eröffnete unsere Schwägerin uns, dass sie mit dem 2. schwanger ist und es wieder so schnell gegangen ist. Ich habe mich fürchterlich gefühlt und richtig weinen müssen als sie weg war.

Danach bin ich offener mit dem Kinderwunsch umgegangen und das hat mir gut getan. Irgendwie hat es mir den Druck genommen. Gibt es keine deiner Freundinnen, die vllt auch länger gebraucht hat um schwanger zu werden und sich einfach deine Gedanken anhören kann?

5

Leider nein. Eine wurde direkt nach dem absetzen der Pille schwanger, bei den anderen beiden hat es nach 4 Monaten schon geklappt. Ich will mich ja gar nicht mehr verrückt machen aber diese Gedanken schwirren die ganze Zeit in meinem Kopf 😵
Diese Woche wieder ganz verrückt.. Musste mich Sonntag früh ganz ohne Anzeichen übergeben und die Tage war mir immer schlecht (kenne ich vor meiner Regel nicht so krass) Und nun mit dem heutigen Tag hab ich eh wieder das Gefühl das es nicht geklappt hat.. Warte nun auf meine Regel. Ich kann mit meinem Partner darüber reden aber die Männer sehen es ja eh immer entspannter 🙈

9

Das kenne ich 🙈 locker bleiben, klappt schon bald usw. 🙄 Ich habe nun am Montag ein Beratungsgespräch beim FA und bin ganz gespannt.. war eigentlich auch jeden Monat sehr entspannt, bis zu diesem Monat. Da hat mir mein Mann dann eröffnet, dass er nun unbedingt und am besten sofort ein Kind haben will und hat sich selbst so einen Druck gemacht, dass er im Bett keinen mehr hoch bekommen hat.. oO seitdem mache ich mir selber auch Druck und habe deswegen wohl diesen Monat eingebildete Anzeichen 😂 und das auch nur zwischendurch. Mal Unterleibschmerzen, dann meine ich, dass meine Brüste empfindlicher sind und letztens Sodbrennen. Jedes Wehwehchen wird auf ne mögliche ss geschoben und bin gar nicht entspannt. Furchtbar... Wird aber wohl so weitergehen. Vorher war ich auch nicht begeistert, dass es nicht einfach klappt. Aber ich habe ganz ruhig abgewartet, keine seltsamen Anzeichen gehabt und dann kam halt die Regelblutung. Aber da hab ich mehr drüber aufgeregt, dass es nicht funktioniert und mein Körper ja wohl zusehen kann 😋😂🙈
Also ich denke, dass wenn ein Kinderwunsch da ist, dass es dann immer schwierig ist, locker zu bleiben und man sich eben wohl Gedanken macht und bei den kleinsten Wehwehchen eben hofft, schwanger zu sein. Denke auch nicht, dass das vergehen wird.
Aber ich hoffe sehr für euch, dass es bald klappt und sonst nochmal zum FA und Mal durchchecken lassen. Vielleicht stimmt ja auch wirklich ne Kleinigkeit nicht, die man einstellen kann und dann zu einer schnellen Schwangerschaft verhilft. Daumen sind gedrückt. 🍀

6

Hallo meine liebe!

Ich habe 6 myome und bin dennoch nach 16 Zyklen schwanger geworden. Manchmal dauert es etwas länger.
Lass den Kopf nicht hängen!!!!!
Ich drück dir die Daumen!

7

Danke für deine lieben Worte 💓
Habt ihr irgendwie nachgeholfen?

8

Nur das l thyroxin gegen die schilddrüsenunterfunktion. Sonst würden alle Hilfsmittel aus der Wohnung verbannt 😌