Bauchspiegelung

    • (1) 14.02.19 - 11:25

      Hallo, wer kann mich etwas aufklĂ€ren. 😇Bauchspiegelung in der ersten oder zweiten ZH? Einen speziellen Zyklustag? Wie sieht es mit dem Zyklus dann aus, darf man den gleich nutzen ( wenn es einem so weit gut geht) ? Oder muss man ne bestimmte Zeit abwarten? Sind die Chancen auf eine Schwangerschaft nach BS mit Eileiter spĂŒlen besser? Habe erst am 05.03. den Termin zum VorgesprĂ€ch, hĂ€tte aber gern vorab zur besseren Planung schon ein paar Infos đŸ€—

      • (2) 14.02.19 - 11:40

        Hallo :)

        So richtig viel kann ich dir noch nicht sagen, da ich auch erst einen VorgesprĂ€chstermin hatte. Meine Spiegelung (Bauchspiegelung, GebĂ€rmutterspiegelung und EileiterdurchlĂ€ssigkeitsprĂŒfung) ist am 18.03. (ZT 11)

        Bei mir machen die die Spiegelung in der ersten ZyklushÀlfte. Sie entnehmen dann auch GMSH und testen diese. Sie meinte, sie machen die BS immer nur in der ersten ZH. Einen bestimmten ZT gibt es wohl nicht, hauptsache vor Eisprung sagte sie zu mir.

        Man hat halt noch ein paar Tage Schmerzen und die Einstiche sind zugenĂ€ht. Man kann auch leichte Blutungen haben. Sofern die BS halt auf den letzten DrĂŒcker in der 1 ZH ist, dann wird das mit dem Herzeln vermutlich schwierig.

        Ob sie besser stehen, hĂ€ngt dann vermutlich davon ob, ob sie was gefunden haben :) Dann wĂŒrde ich sagen, stehen sie besser:)

        Ich drĂŒcke dir die Daumen!!! ;)
        LG

        • (3) 14.02.19 - 11:56

          Hallo,
          Ich werde meine Bauchspiegelung in der zweiten HĂ€lfte haben. Viele wollen nur in der ersten HĂ€lfte, weil da eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist. Und diese wĂŒrde man mit der Spiegelung sonst zerstören. Ansonsten muss man den Zyklus verhĂŒten.

          Da bei uns eine Schwangerschaft so oder so auf natĂŒrlichem Wege ausgeschlossen ist, hat man uns geraten die 2 HĂ€lfte zu nehmen, weil da die Schleimhaut schon umgewandelt ist und die Biopsien aussagekrĂ€ftiger sind im Besonderen um Dinge wie Einnistungsversagen abzuklĂ€ren.

    (6) 14.02.19 - 12:34

    Hallo, also ich hab meine bauchspiegelung mit gebĂ€rmutterspiegelung morgen. Bei mir wird es in der ersten ZH (ZT 9) gemacht, damit ich sicher nicht schwanger bin. Gemacht wird das ganze bei V.a. Endometriose. Ob wir den zyklus danach gleich nutzen dĂŒrfen/können weiß ich auch noch nicht. Mein FA meinte, dass nach einer strichkĂŒrretage, die bei der gebĂ€rmutterspiegelung gemacht wird, die einnistungsraten wohl etwas höher sind. Ich bin gespannt wie es wird und inzwischen schon sehr aufgeregt....

    Liebe GrĂŒĂŸe!

    • (7) 14.02.19 - 16:41

      Ich glaube es Dir das du aufgeregt bist! Ich drĂŒcke Dir ganz fest die Daumen fĂŒr morgen! Du schaffst das 🍀🍀🍀 vielleicht kannst du mir ja, sobald du fit bist, etwas davon berichten. WĂŒrde mich sehr freuen!

(8) 14.02.19 - 12:41

Hallo,

bei mir war es in der 1. ZH, den Tag weiß ich nicht mehr genau. Es gab dort nur einen OP-Tag in der Woche, daher gleube ich, dass es da Spielraum gibt.

Bei mir wurde Endometriose und ein Septum entfert, wir mussten den Zyklus und den nÀchsten Zyklus abwarten.

Bin danach im 2. Zyklus schwanger geworden (also 4. Zyklus nach BS + GS).

(10) 14.02.19 - 17:45

Hallo,ich habe die Bauchspiegelung nie bereut. Die Op hat mir persönlich nach 3 Jahren Kinderlosigkeit, Trauer... ein kleines Wunder geschenkt. Ich bin noch im gleichen Zyklus schwanger geworden und jetzt in der 22 SSW. In der Kiwu-Ambulanz hat man mir dann gesagt das gerade dieser Zyklus der Fruchtbarste ist. Aber ganz wichtig ist immer positiv Denken und sich nicht die Schuld geben wenn man eine Endometriose hat. Ich habe nach der Op die Lebensmittel vermieden die eine Endometriose begĂŒnstigen z.B. kein Kaffee , Milchprodukte , SĂŒĂŸigkeiten... .

Top Diskussionen anzeigen