NMT+3, sst wird schwächer

    • (1) 16.02.19 - 08:05

      Guten Morgen alle zusammen,

      ich bin heute NMT+3 und habe am vergangenen Montag, also 2 Tage vor NMT, einen schwach positiven Test in den Händen gehalten. Habe dann je am Mittwoch und Donnerstag nochmal getestet. Die Linien waren da, sind aber auch nur minimal stärker geworden.
      Heute Morgen habe ich nun nochmal getestet, in der Hoffnung nun endlich einen kräftigen Strich zu sehen, aber leider muss man nun fast danach suchen :-(
      Ich hatte letzten Oktober eine MA mit Ausschabung in der 11. Woche und mein Arzt meinte da zu mir, sollte ich wieder einen positiven Test in den Händen halten, soll ich schonmal das Famenita nehmen, bis ich einen Termin bei ihm habe. Quasi zur Sicherheit. Ich nehme das nun seit Montag, frage mich nun aber natürlich, ob es wohl den natürlichen Abgang verhindert?
      Einen Termin habe ich kommenden Mittwoch, den hatte ich schon vor einer Weile zur Kontrolle ausgemacht.

      Wie sind eure Erfahrungen? Bei einem schwächeren Test heute, brauche ich mir keine großen Hoffnungen mehr machen oder? Ich mein, 3 Tage nach NMT müsste er ja eher explodieren (habe immer mit den rosanen Presense getestet).
      Würdet ihr das Famenita einfach bis Mittwoch zur Kontrolle weiternehmen?

      Traurige Grüße, similinchen

      (5) 16.02.19 - 08:50

      Moin, es tut mir leid, dass du so zittern musst jetzt :-(

      Progesteron hilft die Schwangerschaft aufrecht zu erhalten, wenn man einen Mangel hat.
      Eine FG an sich verhindert es aber nicht...

      LG
      Nele

      • (6) 16.02.19 - 09:39

        Vielen Dank für deine Antwort!
        Gut, ich möchte das unausweichliche nur nicht unnötig hinauszögern. Aber wenn das Famenita einen Abgang nicht verhindert, nehme ich es nun einfach bis Mittwoch und schaue was der Arztbesuch bringt.

        Ich lese sehr gerne in der Zyklusblattrunde mit und glaube, dir kann man zur Schwangerschaft gratulieren! Alles Gute! 🍀

        • (7) 16.02.19 - 10:18

          Danke #klee

          Ja, ich würde es an deiner Stelle nehmen, sind ja nur ein paar Tage.

          Ich habe es ja seit 2 Zyklen genommen, dann am 5.2. positiv getestet und jetzt nehme ich einfach auf Verdacht jeden 2. Tag eine Kapsel weiter. Dann kommt es genau hin bis zu meinem ersten Termin beim Gyn am 1.3..
          Beim Hormoncheck kam heraus, dass mein Progesteronspiegel mit den Tabletten sehr hoch ist, daher wird die Menge nicht zu wenig sein.

          LG, Nele
          6. SSW #zitter

          • (8) 16.02.19 - 11:40

            Ich habe das Famenita schon in meiner ersten Schwangerschaft mit unserem Sohn genommen, da war alles prima. Ich hab halt da und auch bei meiner letzten Schwangerschaft schon recht früh einen eindeutigen Sst gehabt. Jetzt ist schon seit
            1 Woche irgendwie der Wurm drin. Man merkts ja doch irgendwie, wenn etwas anders ist.

            Ich drücke dir jedenfalls die Daumen für deinen Arztbesuch am 1. März! 🍀

Top Diskussionen anzeigen