Zu kurzer Zyklus (22-24 Tage)?

    • (1) 18.02.19 - 14:44

      Hallo, bin 37, habe bereits 2 Kinder, und ab Juni wollen wir mit dem basteln beginnen. Daher beobachte ich meinen Zyklus.
      Momentan ist er recht kurz, wahrscheinlich stressbedingt. Früher hatte ich immer Zyklen von ziemlich genau 28 Tagen, aktuell nur noch ungefähr 24 Tage. An ZT 9-11 hatte ich lt. Ovutests LH-Anstieg (aber es waren nie beide Striche gleich stark). Heute (ZT 12) ist das LH wieder abgefallen.

      Kann es sein, dass durch den Stress meine 1. Zyklushälfte verkürzt ist und sich kein anständiger Follikel bildet? Gibt es ein Kräuterlein oder einen Tee, um die erste Zyklushälfte zu verlängern und somit die Qualität des Eis zu verbessern?

      Danke im Voraus!

      • Hallo! Mach dir keinen Stress wegen der zykluslänge. Meine waren 25 Tage und mein letzter nur 23 Tage und bin in dem Zyklus schwanger geworden. Ich hatte meinen Eisprung bei zt 9.

        Lg

        (3) 18.02.19 - 15:47

        Hallo, bei mir war es das selbe, hatte immer einen Zyklus zwischen 30 - 28 Tage, dann wurde es immer weniger, irgendwann dann nurnoch 23 Tage. Mein FA hat mir dann Mönchspfeffer verschrieben, die habe ich bis packungsende auch eingenommen, seitdem hat sich mein Zyklus auch wieder auf 28 - 29 Tage eingependelt 🙂 nur schwanger sind wir leider trotzdem noch nicht geworden. Vllt probierst du den mönchspfeffer einfach mal aus, ist frei verkäuflich in Apotheken oder Internet.
        Liebe Grüße und viel Glück 🍀

        Mönchspfeffee kann ich auch empfehlen. Er reguliert ein wenig den Hormonhaushalt. Ich bin 36 und hab damit meinen sehr unregelmäßigen Zyklus ganz gut auf 28-30Tage reguliert. Obwohl diesen Zyklus der ES erst 4 Tage später kam. Aber sonst.... 👍
        1x tägl. Immer zur gleichen Zeit. Viel Glück

Top Diskussionen anzeigen