2 Jahre schon

    • (1) 19.02.19 - 18:58

      Hallo bin noch ziemlich neu hier. Wir versuchen jetzt seit zwei Jahren endlich unser zweites Wunder zu bekommen. Bei unserem Sohn klappte es beim ersten Versuch. Abgesetzt Zack schwanger. Ich weiß echt nicht was ich noch machen soll. Meine Fa sieht das immer noch locker und sagt da ich einen Eisprung habe und alles normal aussieht soll ich Geduld haben. So langsam vergeht mir die aber. Jeden Monat auf‘s neue diese Enttäuschung. Bin jetzt Es+6 circa und hoffe einfach erneut weiter. Gehts noch wen genauso? Habt ihr vielleicht noch Tipps? Manchmal denke ich echt an‘s aufgeben😥

      • Ich bin seit 1.7 Jahren dran, und hoffe auch das endlich klappt, habt ihr euch mal untersuchen lassen ??wir haben nach 6 Monaten weil ich dachte es bei meinem 3 Kinder hat es auch direkt geklappt und ja beide was nicht in ordnung ,ja irgend wann hat man keine Lust mehr ,ich Weine viel ,aber freue mich für jede andere das es bei uns klappt !fühl dich msl gedrückt😘😘😘

        Huhu! Wie alt ist dein dein erstes Kind? Hast du lange gestillt? Und wenn ja, wie lange ist das abstillen her? Darf ich fragen, wie alt du bist?

        Wenn ihr zum Beispiel 3 Monate nach der Geburt des ersten Kindes wieder mit der Familienplanung angefangen habt und du erst vor kurzem abgestillt hast, würde ich erstmal noch abwarten.

        Wenn das Abstillen aber schon länger her ist und die Eisprünge eigentlich regelmäßig sind, würde ich schon mal weiter untersuchen. Naheliegend wäre zum Beispiel ein großes Blutbild. Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit wirken sich manchmal auf die Schilddrüse aus - das wäre so das erste, was ich mal schauen lassen würde. Also Schilddrüse und generell Blutbild, evtl. auch Vitamin D usw. .. Da kannst du erstmal auch zu deinem Hausarzt gehen.

        • Ich selbst bin 32 mein Mann auch. Unser Sohn ist im September 4 geworden. Gestillt habe ich ihn leider nur 4 Monate lang. Mein Mann hat sich nun dazu bereit erklärt sich auch mal testen zu lassen. Vielleicht war unser Sohn auch einfach nur ein Wunder und wir haben generell die Probleme. Ich kann es mir einfach nicht erklären. Habe eine Zeit lang auch schon mal mönchspfeffer verschrieben bekommen aber außer enormen Schmerzen bei der Mens war da kein Unterschied. Ich merke den Eisprung auch immer. Es will sich nur irgendwie nichts festbeißen😥 ich freue mich auch sehr über jeden positiven Test den ich sehe und Fieber mit allen anderen mit

          • Ich hab gestern nicht mehr geschafft, zu antworten.

            Ich würde wie folgt vorgehen: Großes Blutbild, nochmal mit dem Gyn reden und ggf. schonmal einen Termin in einer Kiwu-Praxis zur Diagnostik machen, falls dein Gyn da keine Expertise hat oder es nicht für nötig hält. Je nach Region dauert es manchmal, bis man einen Termin in einer Kiwu-Praxis bekommt und absagen kann man ja immernoch. Dein Mann sollte auf jeden Fall mal ein Spermiogramm machen.

            2 Jahre Kinderwunsch ist schon lange ... da würde ich jetzt einfach mehrgleisig fahren, um schnell Klarheit zu bekommen. Im besten Fall klappt es dann einfach so oder ihr braucht ein wenig Unterstützung. Ihr habt ja schon ein Kind, das werte ich mal als ein gutes Zeichen.

            Ich drücke die Daumen!

      Wir sind seit 1,5 Jahren dabei für ein zweites Kind. Meine FA schickte mich nach einem dreiviertel Jahr in eine Kiwu Klinik, weil sie keine Zeit verlieren wollte und weil sie glaubte Hormontechnisch würde etwas nicht stimmen. Mein Partner hat ein Spermiogram gemacht und uns wurde Blut abgenommen. Sind dann erstmal mit GVnP gestarter aber das half auch nicht. Vor 3 Monaten dann meine BS, bei der Auffälligkeiten gefunden und behoben worden. Leider ist seit dem trotzdem noch nichts passiert. Wir hoffen weiter....allerdings merke ich, wie dünn meine Geduld dafür noch ist. Diese Enttäuschung immer wieder macht einen echt fertig. Ich versuche mich dann immer mit 100 anderen Sachen abzulenken aber das klappt nicht gut. Und viele Freunde und Bekannte natürlich währenddessen schwanger geworden. Alles nicht so leicht. . Lange Rede kurzer Sinn....ihr seid nicht alleine.

      Meine Tochter ist übrigens schon 7.
      LG

      • Auch wenn der Anlass dafür so frustrierend und traurig ist tut es gut zu lesen dass leider auch anderen Frauen so geht. Eigentlich denkt man immer dass es doch so leicht sein müsste.

        • So ist es. Da verhütet man Jahre lang peinlich genau und dann legt man es so sehr drauf an und versucht alles "richtig" zu machen und nichts passiert. Wirklich demotivierend, weil man auch immer so machtlos damit ist. Sind denn schon irgendwelche Untersuchungen bei euch gelaufen?

          • Meine Fa hat nur normal Ultraschall bei der Vorsorge gemacht und mir den Mönchspfeffer verschrieben ansonsten noch nichts. Wie gesagt sie sieht das noch entspannt und wollte nichts weiter unternehmen. Habe heute nochmal einen Termin gemacht. Der früheste den ich bekommen konnte war dann natürlich erst der 02.09. Werden bis dahin aber mal ein spermiogramm machen lassen um das ggf schon mal ausschließen zu können

    Ja das kenne ich 😎 wir sind seit Mai 16 an unserem 2. gemeinsamen dran. In den gesamt 34 Zyklen waren zwei Schwangerschaften bei - leider beides FG. 1. Im 5. Zyklus
    2. Im 19. Nach FG
    Aktuell bei es+7 im 10. Nach 2.fg
    Innerlich habe ich schon aufgegeben - also mache mir in meinem Alter ( werde 44) nicht mehr viel Hoffnung, hibbel aber trotzdem jeden Monat 😂
    Ende des Jahres ist auf jeden Fall Schluss und freue mich dann auf die Enkel die dann irgendwann kommen werden ( Stiefsohn 20, Tochter bald 18, Sohn bald 14) , aber das Jahr ist noch lang 😊 drücke däumchen

    Hallo,
    ich würde deinen Mann mal zur Untersuchung schicken an deiner Stelle. Ist keine große Sache, auch wenn es den Männern meist etwas unangenehm ist.
    Meiner war 2 x in der Zeit auf meinen Wunsch hin, weil es bei mir auch immer von der Frauenärztin hieß, alles würde bestens aussehen.
    Die Spermiogramme waren in Ordnung.
    Trotzdem klappte es über 2 Jahre nicht bei uns, obwohl alle Bedingungen optimal schienen.
    Als ich es dann gedanklich mehr oder weniger abgehakt hatte (mit der Kopfsache brauchte mir übrigens auch keiner mehr kommen, konnte es schon nicht mehr hören) wurde ich nach 2 Jahren und 1 Monat im Dezember schwanger.
    Das soll übrigens unser 3. Kind werden, Kind 1 und 2 entstanden beide im 1. Zyklus.
    Die lange Wartezeit diesmal war alles andere als einfach...

    Ich wünsche dir alles Gute und dass du bald ein positives Testergebnis erleben darfst 🍀

    LG

    Hallo. Bei mir sind jetzt 2 Jahre und paar Monate... Zähl gar nicht mehr mit. Hab schon 3 Kinder und eine Fehlgeburt ganz früh im jänner 2018. Selber Partner alles gleich und ich werd einfach nicht mehr schwanger. Es will mir auch nicht in den Kopf rein warum es nicht mehr klappt. Hab auch schon 1000 mal ans aufgeben gedacht aber zum zyklus Ende steigt halt noch immer bissl die Hoffnung...

Top Diskussionen anzeigen