Homophober Hausarzt

    • (1) 25.02.19 - 16:15
      Inaktiv

      Ich muss jetzt mal Luft lassen!
      Ich war soeben beim Arzt, weil ich erkältet war und inzwischen eine Mittelohrentzündung habe. Ich bin seit Jahren bei diesem Hausarzt und war immer total zufrieden mit ihm. Er nahm mich stets ernst und ging auf meine Wünsche ein, jeweils nicht sofort die harte Tour zu gehen (Antibiotika). Über mein Privatleben wurde bisher nie gesprochen und er fragte auch nie danach - wieso auch?

      Wegen meiner Mittelohrentzündung meinte er, dass wir auf Antibiotika verzichten können und etwas Abschwellendes versuchen, um den Druck auf den Ohren wegzukriegen. Ich fragte ihn dann, ob ich das Medikament auch nehmen könne, wenn ich noch nicht wisse, ob ich schwanger sei. Er sagte dann freudig, dass er gar nicht wusste, dass ich in der Kinderplanung sei mit meinem Partner, ob ich denn verheiratet sei. Ich verneinte und sagte ihm dann, dass ich mit einer Frau zusammenlebe und wir mit einem Spender versuchen, schwanger zu werden. Sein Gesicht fiel im beinah vom Kopf. Total schockiert schaute er mich an und sagte: "Sind sie sicher, dass Sie das ihrem Kind antun wollen?"
      Ich fragte dann, was er damit meine. Er sagte nur trocken: "Er reicht ja schon, dass Sie lesbisch sind und sie ohne grosse Probleme das auch leben dürfen. Aber ich verstehe nicht, warum ihr Lesben jetzt auch noch der Natur reinreden wollt und Kinder wollt ohne Vater. Das ist nicht der Plan der Natur und von Gott erst recht nicht!"

      Ich war dann so schockiert!!! Ich sass auf dem Stuhl und starrte ihn fassungslos an. Er drückte mir ein Medikament in die Hand und verabschiedete mich sehr schnell. Jetzt Zuhause schaute ich in der Packungsbeilage nach, um zu sehen, ob man das Medikament bei einer Schwangerschaft einnehmen darf. Und was steht da??

      'Bei geplanter oder bestehender Schwangerschaft ist die Einnahme nicht empfohlen.'

      Danke auch !

      😥

      Mir ist bewusst, dass nicht alle Menschen das toll finden, wenn lesbische Paare Kinder keiegen. Aber so etwas tat jetzt echt weh....

      Ach Herr je, ich hoffe der hat dich zum letzten mal gesehen. Was einige sich raus nehmen...der Hammer...

    Beschwere Dich bei Ärztekammer und drohe mit der Presse, wenn sie nicht reagieren. Das GEHT GAR NICHT!!!!!!

    (8) 25.02.19 - 16:29

    Was ein ätzender Kerl! Lass dich nicht runterziehen von so dummen Sprüchen! Würde mir einen anderen Arzt suchen an deiner Stelle!

    Find ich aich eine meega frechheit. Ich würde das medikament mit in die apotheke nehmen und fragen ob sie dir was ähnliches geben können was du auch bei ss nemen kannst. Zu dem arzt würde ich auch nicht mehr gehen. Kopfhoch, idioten giebts leider wie unkraut 🙄🤭😜

    (10) 25.02.19 - 16:30

    Oh man...das ist ja unglaublich.
    Ich finde es toll das ihr Kinder möchtet, lasst euch auf keinen Fall entmutigen. Ihr werdet sicher eine tolle Familie! ♥️

    Ganz schnell neuen Arzt suchen! So ein Idiot🙄

    Ich drücke euch die Daumen 🍀

    LG Luthien mit ⭐

    Wow - ich kann deinen Frust und deinen Schock absolut nachvollziehen.

    Versteh mich nicht falsch, ich verabscheue seine Einstellung. Aber das er das auch noch offen ausspricht schockiert mich fast noch mehr.

    Ich würde ihn auch bei der Ärztekammer melden - wahrscheinlich kriegt er nur einen Rüffel, aber auch den hat er sich definitiv verdient.
    Außerdem würde ich eine entsprechende Bewertung bei jameda einstellen - ich finde das nur fair, dass du andere Homosexuelle oder vielleicht auch einfach weltoffene Menschen vorwarnst...

    LG und viel Glück bei der Suche nach einem neuen, verständnisvollen und offenen Hausarzt!

(15) 25.02.19 - 16:41

Ich danke euch allen für die lieben und unterstützenden Worte. Es tut sehr gut. Ich hab mich zuerst bei meiner Mama ausgeheult und sie hat mir nun versichert, mich bei der Suche nach einem guten Hausarzt zu unterstützen. Ich werde ihn nicht melden, da ich keine Energie verpuffen will für so einen minderbemittelten Deppen!
Ich werde aber eine negative Bewertung reinstellen. Das bestimmt.

Ich bin echt schockiert. 😨 aber vor allem eines: traurig.

Top Diskussionen anzeigen