Ständiges mens-ziehen zwischen ES und NMT

    • (1) 26.02.19 - 09:38

      Hallo,

      vielleicht kennt das eine… Ich hab seit der Schwangerschaft einen Eisprung, der manchmal schlimmer ist als die Mens selbst… Ich fühle richtig, als würde ich krank werden, mit Gliederschmerzen am ganzen Körper. Aber das ist jedes Mal anders. Und zwischen Eisprung und NMT habe ich ein ständiges Ziehen und Krämpfe (jeden Tag anders), bis in die Füße, als würde morgen meine Periode kommen oder als wäre sie heute gekommen...ist das normal? Kennt das jemand? Ich interpretiere natürlich alles als ss-symptom, was mega frustig ist, wenn sie dann doch kommt...

      Lg, marie

      • Ist nicht ungewöhnlich, kommt vom Progesteron.

        Das merken meistens besonders diejenigen, die Progesteron zusätzlich nehmen.

        Viel Glück 🍀

        LG Luthien mit ⭐

        • Hallo,

          Ich hab es auch immer zwischen ES und Mens, nehme aber seit letztem Monat noch Frauenmanteltee ( bzw Himmbeerblättertee) das ziehen hatte ich aber schon voher und manchmal auch so nen drück wie bei der Mens. Du schreibst das es am Progestoron liegt und der Tee enthält dieses ja auch. Heißt das jetzt das es eigentlich zu viel des guten ist🤔 ?
          Liebe Grüße und danke schon mal 😉

          • Hey,

            Frauenmantel enthält kein Progesteron. Es soll ausgleichend auf die Hormone wirken, dadurch soll sich das Progesteron besser aufbauen.

            Progesteron was zuviel produziert oder zugefügt wird, wird ausgeschieden.

            Ich habe übrigens unter der zusätzlichen Gabe von Progesteron fast gar kein PMS mehr. Kann also auch anders laufen.

            • Hallo,
              Lieben Dank für deine Antwort, ja ich hab nur mal gelesen ( alles was du auch geschrieben hast ) das es in Frauenmanteltee einen Stoff gibt der den Progesteron sehr ähnlich ist und so auch eine leichte Unterversorgung von Progesteron ausgeglichen werden kann.
              Wegen dem PMS gebe ich dir recht, hab sonst immer Probleme mit den Brüsten unterleibsziehen und noch einiges mehr.
              Aber außer dem ziehen im unterleib, sind viele Beschwerden stark verbessert ( die Brüste z.B. ) bzw. Die Launen sind ganz weg.
              😉

      Ich habe das eigentlich fast jeden Zyklus zwischen ES und NMT...

    • Verarbeitet jeder Körper anders...ich bekomme seit Monaten zwischen ES und Mens Übelkeit! Ich warte jetzt schon wieder drauf....Sonntag ES gehabt...sind die Hormone anscheinend.

      • Bei mir ist es auch so..sogar schon 2 Tage vor ES hab ich vorigen Monat ziehen verspürt.. das war dann am Tag des ES enorm stark..dann fiel es etwas ab..und baute sich bis zum eintrudeln des Drachen wieder vermehrt auf.

        Mir hilft es Sport zu machen..da ich allgemein Leistungssport betreibe (laufen) tut mir das einfach irrsinnig gut.. aber 2-3 Std danach kommt das ziehen wieder zurück.
        Aber das ist auch bei allen anders... meine Freundin meint ihr hilft JOga...andere meinen das es hilft wenn man Wärmeflasche auflegt.. Im Winter ja okay aber im Sommer XD

        naja...aber ich muss sagen ich bin eigentlich froh wenn es zieht..vor allem vor dem ES , denn dann weiss ich zumindest das alles arbeitet..

        wenn es zu stark ist hilft Mönchspfeffer ganz gut

    Ok danke ihr Lieben!

Top Diskussionen anzeigen