Starker Kinderwunsch mit 20

    • (1) 26.02.19 - 09:55

      Hallo ihr Lieben.. ich brauche mal euren ' Rat ' bzw einfach ein paar Rückmeldungen..
      Ich werde diesen Jahres 20 & habe seit dem ich 18 bin einen Kinderwunsch, ich bin seit 2 Monaten mit meinem Freund zusammen, bei uns läuft es mehr als perfekt. Seit 1 woche schlafe ich ziemlich unruhig und wache mind. 5x in der Nacht auf.. Ich träume ständig von einem kind, es war heute sogar so schlimm, das ich hätte im schlaf fast geweint. Also mein Kinderwunsch ist ziemlich stark.. allerdings möchte mein Freund (wird 21) jetzt noch kein kind, sagt später in 2-3 Jahren vielleicht..
      Wir sind beide Berufstätig, ich arbeite auf Teilzeit & er ist im 3 Ausbildungsjahr & wird danach Arbeiten gehen. Meine Eltern würden uns zu 1000% Unterstützen & geld würden wir auch ein wenig bekommen. Also am Finanziellen würde es nicht mageln..
      Ich habe mich auch schon überalles informiert, kosten etc. Und fühle mich jetzt bereit für ein Kind.. Mir macht es zuschaffen, das mein Freund sagt, das er später eins möchte.. eventuell, aber kann er mir das garantieren?? Ich möchte nicht umsonst 2-3 Jahre warten & dann möchte er doch keine.
      Ich war schon am überlegen, ob ich die Pille absetze, hatte mit ihm darüber auch schonmal gesprochen, er hatte mich nur fraglich angeschaut und meinte wieso ich denn die pille absetzen wollen würde.. Aber er mag doch jetzt keine Kinder, ich schon.. wieso sollte ich dann für die Verhütung sorgen, das keins zur stande kommt...
      Ich hatte mit meiner Mutter darüber gesprochen & sie sagt, sie findet nicht, das mein freund nicht der Richtige dafür sei..
      Ich liebe meinen Freund überalles & kann mir auch eine Zukunft mit ihm vorstellen (Heiraten, kinder etc.) aber mich bedrückt es sehr, das ich nicht die Garantie habe, dass er später welche haben möchte. Und kann nicht noch 2 Jahre warten.
      Manche würden jetzt wahrscheinlich meinen, ihr seit doch gerade mal 2 monate zusammen.. das hat doch noch zeit.. Für mich stimmt einfach alles, da spielt für mich keine Rolle wie lange man schon zusammen ist..
      Eine Freundin von mir ist jetzt 7 Monate mit ihrem Freund zusammen, sie geht noch Zur schule & ihr Freund arbeitet, sie hatte auch einen starken Kinderwunsch & hat mir letztens mitgegeteilt, das sie im August diesen jahres ihren kleinen Prinzen erwarten (war geplant).
      Ich kenne auch eine von meiner Damaligen Schule, sie war 14, mitten in der Pubertät, gerade mal nen Monat mit ihrem Freund zusammen & hat war dann mit 15 Mama, allerdings ist sie jetzt alleinerziehend, bekommt aber alles gut geregelt & Unterstützung von Eltern etc.
      Ich sitze einfach in einer Zwickmühle und weiß echt nicht was ich tuen soll.. ich kann an nichts anderes mehr denken & abschlaten kann ich das auch nicht.. überall wo ich bin, sei es auf Social media oder in der Stadt, mich verfolgen die werdenden Mamis/Eltern... 😫
      Bin für jeden Rat dankbar. Einen schönen Tag wünsche ich euch.

      • Muss korrigieren, meine Mutter findet nicht, das mein Freund der richtige dafür sei..

        Hey also zum Kinder kriegen gehören natürlich 2 und wenn dein Freund noch nicht bereit ist musst du das ( leider) akzeptieren.
        Du sagst dein Freund sei noch in der Ausbildung (3.jahr) danach lass ihn noc h ein wenig arbeiten gehen .
        Deine Eltern würden euch u unterstützen finanziell,möchtest du das die ganze Zeit ? Wenn man Kinder kriegt dann sollte man es zumindest finanziell alleine schaffen . Ich will dich auch nicht angreifen am Ende ist es eure Entscheidung wie ihr es macht du wolltest ja rat
        Wohnt ihr überhaupt schon zusammen ?
        Setze ihn nur nicht unter Druck dabei kommt meist nichts gutes raus
        Und zu deinen Bekannten die schon Kinder haben da halte ich mich mal raus mit 15 Mama werden. Gut jeder wie er will .
        LG 💕

        • Meine Eltern würden uns unterstützen, damit meinte ich aber nicht das wir quasi auf den Kosten sitzen würden, das natürlich nicht, sie würden lediglich mal was dazu geben zbs für babysachen oderso & würden mal aufs baby aufpassen.. Nein wir wohnen noch nicht zusammen, aber ich habe meine eigene große etage, viel platz, also daran solls nicht liegen. Man könnte sich dann immer noch eine Wohnung suchen.
          Trotzdem danke für deinen Rat :-)

          • Ich wünsche euch trotzdem alles gute und das ihr eine Lösung findet 😊
            LG 💕

            Hallo

            Ihr seid erst 2 MOante zusammen!!! Da lernt man sich erstmal kennen und weiß wie der andere tickt. Ihr solltet erstmal sehen, wie das Zusammenleben bei euch als Paar klappt. Vielleicht klappt das gar nicht?
            Zudem ist er noch in der Ausbildung, du arbeitest nur Teilzeit! Dementsprechend ist das Geld knapp.
            Dein Freund ist sehr vernünftig. Ihr solltet noch warten!

      Hey eine schwierige Situation..
      Nur der zukünftige Vater darf natürlich auch seinen Wunsch äußern. Ich bin auch gerade geplant jung (bald23) frisch Schwager, allerdings seit 6 Jahren in einer festen Beziehung und davon über ein halbes Jahr verheiratet. Ich möchte nicht damit sagen das dies vorausgesetzt sein muss .. sondern das beide es wollen und sich sicher sind und ein Kind möchten. Vielleicht redest du nochmal mit ihm und ihr könnt einen „ Kompromiss „ finden. Zb das ihr noch ein Jahr wartet ..
      ohne sein Wissen nicht mehr zu verhüten würde ich persönlich nie machen.
      Ich wünsche dir alles Gute 🍀

      Pinguin Mit Eule 4+3

    Hey :)

    Ich kann deinen Wunsch sehr gut nachvollziehen. Bei mir ist er auch ziemlich früh angerollt gekommen (bin jetzt fast 27), aber ich hatte damals noch nicht den richtigen Partner. Ihr seid wirklich erst 2 Monate zusammen. Das ist eine Zeit in der noch Schmetterlinge fliegen. Ihr entwickelt euch noch weiter und eure Beziehung entwickelt sich noch weiter und wird vielleicht noch das ein oder andere mal auf die Probe gestellt. Du solltest dem ganzen den Druck entnehmen. Ihr seid beide sehr jung und habt wirklich noch Zeit. Geht einen Schritt nach dem anderen. Genießt eure Zweisamkeit und bereitet euch gemeinsam auf die nächsten Schritte vor. Ob er der Richtge ist für deine Ziele wird sich zeigen, aber mit 20 brauchst du noch nicht in eine Torschlusspanik verfallen. Der Zeitpunkt wird kommen :) liebe Grüße

    (11) 26.02.19 - 10:37

    Ich kann dich verstehen ich bin mit meinem damaligen Freund mit ende 18 in die kiwu Klinik gegangen nachdem es fast 1 Jahr nicht klappte ... naja dort war ich dann über 2 Jahre ohne Erfolg * habe pco )

    Naja letztendlich Beziehung ging in die Brüche ( war im Nachhinein auch gut so)
    Aufjedefall traf ich meinen jetzigen Mann und bin sofort schwanger geworden ( ungeplant) und gleich nach der Geburt ( 4 Monate später) erneut .. nun 2 tolle Kinder und basteln am 3.
    Was ich damit sagen will ist... Ich kann deinen Wunsch sehr verstehen und finde es auch toll jung Mutter zu sein ABER dein Freund ist noch nicht bereit ! - das kann später viele Probleme machen wenn du ihn unter Druck setzt... Ich hatte damals schon alles fertig Abschluss, Ausbildung, und war schon 2 Jahre in meinem Beruf! In Vollzeit und eigener Wohnung ...
    Mir war das sehr sehr wichtig auf eigenen Füßen zu stehen OHNE finanzielle Hilfe!

    Ich denke du solltest mal ganz offen darüber sprechen und in dich kehren .. du hast noch sehr sehr viel Zeit... und ich denke das es besser wäre noch ein wenig zu warten und wenn es der Mann ist der der Vater und Evtl auch Mann werden soll ihn auch die Zeit zulassen das ist das A.ubd O denn sonst word er nur unglücklich

(13) 26.02.19 - 10:37

Hi
Das problem sehe ich weniger im alter sondern in der länge eurer beziehung.
Ihr wohnt nicht zusammen oder ?

(14) 26.02.19 - 10:39

Ein Kinderwunsch in deinem Alter ist ok, ich habe auch früh mein erstes Kind bekommen, auch ich war damals nur sehr kurz mit meinem Mann zusammen zum Halbjährigen gab es einen positiven SST.

Aber es gibt da einen gravierenden Unterschied zu deiner Situation, mein Mann wollte da auch schon gerne Kinder .

Man muss sich da einig sein.

Du solltest deinem Freund kein Kind unterjubeln, sowas geht nicht gut aus.

Suche dir bitte ein Hobby, lerne eine neue Sprache, mache schöne Reisen, lernen deinen Freund besser kennen.

Es wäre sehr nachvollziehbar wenn er sich indem Alter noch nicht fest binden möchte.

Auch wenn ich damals 19 war, mein Mann war 26 und stand mit beiden Füssen fest im Leben und wollte wie gesagt auch gerne eine Familie gründen.

(16) 26.02.19 - 10:47

Moin #tasse

Zuerst möchte ich loswerden, dass du selbstverständlich die Pille absetzen kannst, wenn du sie nicht mehr nehmen möchtest! Abgesehen vom Kinderwunsch sind das keine Bonbons, sondern eher Bomben... hab das Zeug auch viel zu lange genommen.

Natürlich musst du es deinem Freund sagen und nicht heimlich machen. Aber genausogut kann er auch Kondome benutzen!

Was den Zeitpunkt betrifft, würde ich ihn in Ruhe lassen, bis die Ausbildung zuende ist. Und dann das Thema noch einmal ansprechen. Die Zeit schaffst du, er ist ja schon im 3. Lehrjahr!

Und du solltest dir - auch wenn ihr dann irgendwann loslegt - unbedingt trotzdem eine Beschäftigung suchen. Nur Teilzeit arbeiten und sonst nichts füllt nicht aus. Am besten wäre Bildung, eine Sprache, ein Abschluss, was dir Freude macht und du schaffst. Das ist auch später wichtig, falls dir als "Nur Hausfrau und Mutter" langweilig wird. Ich habe in Elternzeit z.B. 2 Sprachkurse belegt, das hat mir sehr viel Freude gemacht.

LG, Nele

  • (17) 26.02.19 - 10:50

    Vielen dank, einen Anschluss habe ich bereits, ich hatte meinen Realschulabschluss nachgeholt & habe eine Ausbildung zur Pflegeassistentin absolviert.
    Aber ja vielleicht sollte ich mich noch etwas gedulden.. auch wenn‘s sowas von schwer ist. Lg

(18) 26.02.19 - 10:48

Ich kann dazu wenig sagen und kann das auch nicht richtig nachvollziehen, weil bei mir selbst bis ich 35 war keinerlei Kinderwunsch vorhanden war.

Allerdings möchte ich dir den Tipp geben, deinen Freund damit nicht unter Druck zu setzen. Mit 21 ist fast kein Mann bereit für ein Kind und fühlt sich schnell unter Druck gesetzt. Es hat schon der ein oder andere reifere Mann reißaus genommen, weil er sich von dem Kinderwunsch seiner Freundin unter Druck gesetzt fühlte.

Huhu..
Zum Glück hab ich dich hier getroffen, bzw. bin über dein Post gestolpert und ja was soll ich sagen. 🙈 ich bin Eig. In der gleichen Situation. Bin immer mit kleinen Kindern aufgewachsen, wollte auch schon immer früh Mutter werden. Ich gehe zurzeit auch Arbeiten & mein Partner auch. Mit dem unterscheid wir sind 2 Jahre schon zusammen. Mein Kinderwusch ist ehrlich gesagt stärker als seinen, aber ehrlich gesagt ich verhüte nicht und er auch nicht was er auch weiß (nicht gezwungen) 🤔 im großen und ganzen spreche mal mit ihm. Vielleicht ist ihm das gar nicht so bewusst, das du es wirklich schon so ernst mit ihm meinst. 👀

Ich finde auch, dass die kurze Länge der Beziehung dagegen spricht. Es gibt 5 Phasen der Beziehung, die man durchläuft, und ihr seid erst in der ersten Phase der Verliebtheit. Wartet mal 2 bis 3 Jahre ab, dann ist dein Freund bestimmt auch schon eher bereit dazu.

Ich denke er ist auch etwas überrumpelt, dass du nach 2 Monaten schon das Thema ansprichst und denkt eventuell unterbewusst, dass du nur mit ihm zusammen bist, weil du einen Papa für dein Kind suchst.

Du hast ja noch 10 bis 15 Jahre bis die biologische Uhr tickt, in der Zeit könnt ihr euch näher kennenlernen, mehrere Jahre in Ruhe versuchen, ein Kind zu zeugen; du könntest in der Zeit sogar noch einen anderen Partner finden, falls sich in einigen Jahren rausstellt, dass er keine Kinder möchte.

Was deine Mutter zu deinem Freund sagt, würde ich nicht so ernst nehmen, Eltern haben da oft komische Ansichten und du kennst ihn besser als sie. Mein Mann und ich sind auch zusammen, seit wir 18 sind, meine Eltern meinten immer das wird nichts mit uns beiden. Jetzt sind wir Mitte 20, seit 1,5 Jahren verheiratet und basteln am ersten Kind.

Top Diskussionen anzeigen