Interessehalber mal eine Frage zu Homöopathischen Mitteln

    • (1) 03.03.19 - 15:54

      Hallo Mädels,
      Also ich habe mal nachgedacht 😂 was man so macht in der hibbelzeit...
      und ich frage mich: man sagt doch das homöopathische Mittel erst nach einiger Zeit der Einnahme wirken.... wenn man aber doch Ovaria comp nur pi mal Daumen 14Tage nimmt und dann „absetzt“ und dann bryo comp pi mal Daumen 14 Tage... und dann wieder „absetzt“.... wie soll es dann wirken 🤔
      Diese fahr schwirrt mir im Kopf und ich kann online nichts finden....

      Liebe Grüße

      • Nein, nein, da verwechselst du was! Für pflanzliche Mittel gilt, dass man sie erst eine Weile nehmen muss, damit sich ein ausreichender Spiegel einstellt und es wirkt.

        Der Vorteil bei Homöopathie ist, dass die Mittel so ziemlich sofort wirken, wenn es denn das „richtige“ Mittel ist. Es gibt dort ja verschiedene Mittel für die gleichen oder ähnlichen Leiden. Ist es das falsche wirkt es nicht und du kannst ein anderes ausprobieren. Ohne viel Zeit zu vergeuden.

        Beim Pflanzlichen musst du unter Umständen 3 Monate warten, bis du eine Wirkung erzielst. Und wenn nicht, dann kannst du das nächste Mittel für 3 Monate testen #rofl #rofl

      Homöopathische Mittel helfen sowieso nur, wenn man daran glaubt 🙃

      LG Luthien mit ⭐

      • Ich hielt es auch immer für Humbug, bis ich es am eigenen Körper gespürt hab 😉 Aber ich glaube wir beide hatten das schon mal „besprochen“, dass das ein Thema ist, das man nicht diskutieren muss, weil die Befürworter und die Gegner so oder so ihre Meinungen haben 😉😘

        UND: Hauptsache es hilft, egal warum 😂😂

Top Diskussionen anzeigen