Warum wird man ausgeschlossen? Leidensgenossen gesucht...

    • (1) 04.03.19 - 18:14

      Hallo liebe Community,
      seit einiger Zeit beschäftigt mich ein bestimmtes Thema und mich würde interessieren, ob der eine oder andere auch diese traurige Erfahrung machen musste...
      Wir versuchen nun schon längere Zeit ein Baby zu bekommen, sind sogar in der Kiwu-Klinik in Behandlung, leider bisher ohne Ergebnis 😥 und wäre das nicht schon belastend genug, mussten wir nun noch die schmerzhafte Erfahrung machen, im Bekanntenkreis genau deswegen ausgeschlossen zu werden. Paare, mit denen wir früher so viele Gemeinsamkeiten geteilt haben und mit denen wir echt schöne Erlebnisse hatten, möchten heute nichts mehr mit uns zu tun haben, nur weil wir keine Kinder haben. Anfangs haben sie auf verständnisvoll gemacht und dann kamen immer mehr Ausreden und nun wird sich nicht einmal dafür interessiert, wie es einem geht. Sowas tut echt verdammt weh
      Habt ihr auch solche Enttäuschungen erlebt?
      Liebe Grüße

        So ist es bei uns auch.
        Eher habe ich die Erfahrung gemacht, dass es andersherum ist. Und junge Eltern sich ausgeschlossen fühlen und nicht mehr zu den Parties eingeladen werden.

        • (6) 04.03.19 - 18:30

          Davon habe ich auch schon eher mal gehört, aber die Situation in der wir uns befinden war mir bisher Unbekannt 😕 wir kennen viele Leute mit Kinder und kamen auch immer gut miteinander aus. Wir machen auch gerne was mit ihnen, denn wir lieben ja auch Kinder. Es geht eher weniger um Party, sondern eher um schöne Gespräche und das Zusammensein

          • (7) 04.03.19 - 18:35

            Vllt denken eure Freunde auch, das ihr drunter leidet, wenn Ihr Kinder seht, mit ihnen spielt usw. und wollen euch dann nicht belasten.
            Ich finde immer wichtig , dass man drüber spricht und das aus dem Weg räumt. Vllt meinen Sie das ja gar nicht böse und merken es auch gar nicht.

            • (8) 04.03.19 - 18:40

              Wir hatten ja schon mehrere Male darüber gesprochen. Eifersucht gibt es bei uns nicht, wir gönnen anderen das Glück mit Kindern und wir mögen ja auch Kinder egal ob fremd oder eigen. Wir haben nur das Gefühl, dass sie in uns keine Gesprächspartner haben und deshalb lieber was mit Menschen machen, die ebenfalls Kinder haben

    Hallo liebes... fühl dich unbekannterweise gedrückt...

    ich kenn das zu gut nur mal andersrum... damals bestand mein freundschaftskreis mehrmals single mädels... und da wir seit 3 jahren versuchen schwanger zu werden, sind meisten voll genervt damit... da ich auch nicht alle über mein problem erzählen möchte, finden die i.welche ausweg um den kontakt abzubrechen ( wie zb. warum erzählst du nicht über kiwu.. vertraust du mir nicht blabla.. und dann zickigkrieg bis zum geht nicht mehr )

    war eig. sehr traurig aber hey... da sieht man schon wer welche wahre freunde sind und welche nicht.. da wurde mein freundschaftskreis geändert😊

    was sagt man denn so schön:
    wenig menschen, viel friede ( in türkisch übersetzt🙈🤣 )

    kopf hoch, nicht den kopf in den sand stecken...
    ich finde es auch sehr unfair.. sehr gemein... aber da zeigt man schon die wahre gesichter...

    lg🌸

    • (10) 04.03.19 - 18:33

      Vielen lieben Dank, das möchte ich natürlich gerne an dich zurück geben 😘
      Ja das stimmt da gebe ich dir recht, Menschen können sehr grausam sein...
      Du hast völlig recht, dass du deinen Freundeskreis gewechselt hast. Leider gab es so einem Vorfall aber im Familienkreis und Familie kann man sich leider nicht aussuchen
      Trotzdem vielen Dank für deine tröstende Worte, fühl dich lieb gedrückt 😊

      • (11) 04.03.19 - 18:42

        danke sehr liebes🌹

        oh ja also familie kann man da leider nicht aussuchen🤨😑
        es wird jetzt hart klingen, aber konzentrier dich auf dein weg...
        ich finde echt gemein, das man nichtmal nachfragt wie es den einen geht😑 ich meine hallo.? dreht sich dieser welt nur um diese menschen.? nein.!

        da würde ich an deiner stelle eine mauer bauen...
        ich habe auch kein kontakt mit mein cousine und die schwester von mein mann...

        nur wenn die hilfe brauchen, schreiben die mich an.. aber wenn ich frage wie es dem geht und was die in der WE was vorhaben, lesen die... aber beantwortet garnichts... tja ciao ganz ehrlich...🙄 habe auch andere sorgen, andere stress... habe keine lust auf solche menschen gedanken zu machen...

        das ist nur meine meinung... hört sich sehr hart an.. aber da muss man auch an sich selbst denken...

        ich wünsche dir alles gute.. und ich hoffe du findest selbst eine lösung...
        aber bitte brich dein kopf nicht wegen sowas liebes :)

        • (12) 04.03.19 - 18:46

          Du sprichst mir so aus der Seele... ich gönne jedem sein Glück aber es gibt doch im Leben noch ganz viele andere Gesprächsthemen als Kinder. Und dann ist da noch die Sache, dass sie Bescheid wussten, dass wir den Weg in die Klinik wagen und selbst da kam nicht einmal die Frage wie es lief oder wie es weiter geht.
          Ja da gebe ich dir vollkommen recht und ich schließe mich dir an, denn meine Mauer habe ich auch schon gebaut
          Vielen Dank meine Liebe das wünsche ich dir auch 😘

          Da triffst du echt den Nagel auf den Kopf Erzurum! Man sollte sich echt nur mit den Menschen umgeben, die einem gut tun!

Ich könnte mir vorstellen, dass die "glücklichen Familien" euch aus Rücksicht nicht permanent mit dem, was Ihr Euch wünscht, konfrontieren möchten!?! Ist für beide Seiten bestimmt nicht einfach. Vielleicht ist es ein wenig an Euch das Thema nicht so arg zum Thema zu machen?!? Wenn sie merken, dass ihr unbeschwert damit umgehen könnt, dann legt sich das bestimmt ganz schnell und ihr seid wieder mit von der Partie!

Top Diskussionen anzeigen