Hochlage zu niedrig?

    • (1) 04.03.19 - 22:22

      Hallo liebe Community,

      ich messe momentan regelmäßig meine Temperatur.
      Nun ist mir aufgefallen, dass meine 2. Zyklushälfte nur knapp über der Coverline liegt....
      Was meint ihr? Könnte das eine Gelbkörperschwäche sein?
      Meine Hochlage dauert jedoch generell ca. 14 Tage, was wiederum gegen eine Gelbkörperschwäche sprechen würde...
      Was könnte das sein?

      Kann man mit so einer niedrigen Hochlage überhaupt schwanger werden?

      Hier mein Zyklusblatt:
      https://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/1209032/912084?page=1&1551734411

      Ich danke euch schonmal für eure Meinungen :-)

      Liebe Grüße

      • Hmm ich denke nicht das schon ein ES gewesen ist, solche Werte wie nun hattest du ja schon zum zyklusbeginn mal.

        Allerdings ist deine Tempi generell sehr niedrig...misst du korrekt? Messort? Messdauer?

        • Die Tempi ist mindestens 0,2 Grad höher als die Tempis davor. Eisprung ist eineindeutig zu sehen. Was die Höhe betrifft,kann es auch die Schilddrüse sein. Bei ner UF hat man grundsätzlich niedrigere Werte.
          Wäre also beides möglich.
          Aber ja der Tempianstieg wäre generell etws zu wenig. Lg

          • Ich habe vor 2 Wochen mein letztes Blutbild machen lassen. Da lag der TSH-Wert bei 1,7. Das müsste doch im normalen Bereich liegen oder?
            Ansonsten habe ich ein extra Thermometer zur Messung der Basaltemperatur und messe jeden Tag zur selben Zeit oral unter der Zunge. 😕

      Ich hab mal gelesen daß das mit der Schilddrüse zusammen hängen kann...ist die schon Mal untersucht wurden

Top Diskussionen anzeigen