Wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft?

    • (1) 06.03.19 - 17:13

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe im Dezember die Pille abgesetzt. Seitdem üben wir auch. Meine erste Periode nach der Abbruchblutung kam am 35. Tag.
      Aktuell bin ich beim 41. Zyklustag. Bislang lässt meine Periode weiter auf sich warten.
      Leider habe ich ja noch keine Erfahrung, wie lange mein Zyklus dauert.

      Mein Wunsch schwanger zu sein ist aktuell zwiegespalten. Zum einen wünsche ich es mir sehr, zum anderen nimmt mein Partner ein Immunsupressiva wo die Fachärztin zunächst der Meinung war, dass dies kein Problem ist und nachdem wir einige Male ungeschützten GV hatten, kam der Anruf der Fachärztin, dass das Medikament umgestellt werden muss und anschließend 3 Monate eine Schwangerschaft vermieden werden soll.

      Jetzt warte ich von Tag zu Tag das etwas passiert.
      Ich habe mir vorgenommen mir am Wochenende zu testen.

      Wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft?

      LG

          • (5) 07.03.19 - 19:36

            Ahhh okay....mein man nimmt azathrioprin ..
            Das Medikament war auch mal sehr umstritten aber alle ärzte geben mitlerweile grünes licht und auch "empryodox"...da kannst du gern mal anrufen☺und dich erkundigen.

            Und in der kinderwunschklinik wurde mir gesagt....egal was er nimmt...wenn er sie schwanger bekommt ist alles ok.....geschädigte spermien erreichen keine eizelle☺...

            • (6) 08.03.19 - 07:49

              Das beruhigt mich ja etwas... im Beipackzettel stehen ja zu dem Thema nicht so schöne Sachen...
              Embryodox kannte ich noch gar nicht. Aber da werde ich wirklich mal anrufen und hoffen, dass sie mich etwas beruhigen können. Vielen Dank für die Idee!

              Hat es bei euch denn schon geklappt?

              • (7) 08.03.19 - 08:01

                Hey guten morgen☺die beraten dich wirklich suppi und haben mir sehr die angst genommen.die warteschleife ist etwas länger(war es bei mir)du kannst aber auch darum bitten das sie dich zurückrufen...das ging dann total schnell...selber tag noch.wichtig ist das du auch mal die dosis dazu sagst.
                Es gibt auch eine app....bei der siehst du aber meines wissens nur ob es schädlich ist wenn es die frau nimmt.

                Wir probieren seit april ich war auch schon 2 mal schwanger leider abgänge....was aber nix mit dem Medikament zutun hat

                • (8) 08.03.19 - 16:45

                  Ich habe gerade den ersten Schwangerschaftstest gekauft und werde morgen früh testen. Bin schon ganz nervös, aber versuche mich da nicht drauf zu versteifen.
                  Drückt mir die Daumen ✊🏻

                  • (9) 08.03.19 - 19:42

                    Ich drücke dir auf jedenfall die daumen☺....bin in gedanken bei dir☺

                    • (10) 09.03.19 - 08:08

                      Guten Morgen.
                      Gerade getestet... Leider negativ.😕 Mein Körper scheint verrückt zu spielen. 44. Zyklustag und weder schwanger noch die Periode ist gekommen ...

                      • (11) 09.03.19 - 11:14

                        Ich würde dir empfehlen das du dir mal mönchspfeffer besorgst...das nimmst du täglich und soll gut helfen.ich nehme es auch.

                        Ich hatte 14 jahre die pille genommen....zum"glück"hatte ich nach absetzen einen regelmäßigen zyklus...aber eben auch lang mit 38 tagen.
                        Sei nicht traurig über den test....evtl war such dein eisprung sehr sehr spät wie bei mir???..machst du ovus?

                        • (12) 09.03.19 - 17:50

                          Ich kann gar nicht genau sagen wann mein Eisprung war.
                          Ovus habe ich bislang noch nicht genutzt. Ich will mich nicht stressen und habe irgendwie Bedenken, dass ich mich dadurch stresse.

                          Mönchspfeffer muss ich mal versuchen. Vielen Dank! Was hat er denn bei dir bewirkt?

                          • (13) 09.03.19 - 17:55

                            Im grunde könnte ich such auf diese ovus verzichten aber ich möchte einen Überblick haben wegen der 2zh ...da die ja verkürzt ist.
                            Ich habe den mönchspfeffer genommmen damit es wieder in Gleichgewicht kommt nach den fehlgeburten

                            • (14) 09.03.19 - 18:14

                              Der Arzt hatte meinem Mann empfohlen, dass Medikament umzustellen und dann 3 Monate zu warten. Jetzt, wo der Test negativ war, wird er der Empfehlung seiner Arztes folgen und das Medikament umstellen.
                              Und ich hoffe einfach, dass sich bei mir bis dahin dann auch alles wieder eingespielt hat...

                              (15) 09.03.19 - 18:17

                              Ja das sagten sie bei uns auch erst aber ohne das medi geht es ihm innerhalb von 2 tagen wieder schlechter....und ein erneuter schub der krankheit wäre schlimmer für die zeugung

                              (16) 10.03.19 - 07:38

                              Ist dein Mann auch transplantiert? Wenn ich mich nicht total irre muss mein Mann seine Medikamente von cellcept auf Azathrioprin umstellen.

                              (17) 10.03.19 - 07:41

                              Nein er hat eine cronische krankheit und nimmt das azathioprin☺

                              (18) 11.03.19 - 19:46

                              Ich drücke uns die Daumen, dass es bald klappt ✊🏻

Top Diskussionen anzeigen