Muttermund und ZS

    • (1) 06.03.19 - 17:31

      Hey Mädels.

      Ich bin momentan am ZT 42 angelangt, und noch immer ist meine periode nach der natürlichen Fehlgeburt noch nicht in Sicht.

      Nun habe ich seit ca 1h so einen Druck im Unterleib und es zieht hin und wieder. Mal rechts und links. Aber vermehrt rechts und es strahlt dann in den ganzen Unterleib aus.

      Deswegen habe ich mal meinen Muttermund abgetastet um zu gucken ob evtl so langsam mal meine Mens kommt.

      Nun ist der Mumu fest und geschlossen und steht hoch. Und am Finger hatte ich dann weißen cremigen ZS. Aber nicht viel.

      Also ein Eisprung denke ich wird das ja dann nicht sein. Könnte der Stand vom Mumu und des ZS eher auf bevorstehende Mens hindeuten???

      Vor ein paar Tagen habe ich zufällig mal gefühlt und da war der Mumu weich und fühlte sich leicht offen an und stand eher mittig bis tief. Aber ZS war auch cremig.

      Seitdem ich jetzt das ziehen hin und wieder habe ist mein Unterleib auch irgendwie aufgebläht. Den drückt es richtig raus. Das kenne ich bei mir nur von meiner Schwangerschaft mit meiner Tochter, aber da hat es den raus gedrückt weil der Bauch schon riesig war :)

      • (2) 06.03.19 - 18:32

        Wenn du keine Temperatur misst, kannst du nur auf gut Glück einen ovu oder sst machen, der Mm und Zervix verändern sich öfter wenn zb. Ein Ei Anlauf nimmt und dann doch nicht hüpft. Ich bin nach einem Abgang an Zyklus Tag 44 ss geworden.

        • (3) 06.03.19 - 18:56

          Temperatur Messe ich nicht. Eigentlich habe ich ja einen regelmäßigen zyklus von 27/28 Tagen und ich merke relativ zuverlässig meinen Eisprung.

          Aber durch den natürlichen Abgang haut jetzt irgendwie alles nicht mehr so hin. Frauenärztin meinte eigentlich das mein zyklus normal kommen sollte da die fehlgeburt noch vor NMT begann und der hcg schnell wider gesunken ist. Aber wie gesagt bin jetzt bei ZT 42 angekommen.
          Hab gestern sst gemacht aber der war eindeutig negativ.

          Hab aber schon seit über 2 Wochen schwangerschaftsanzeichen. (und die von der fehlgeburt sind es nicht weil die schon längst wieder weg waren und ca 2 Wochen Pause dazwischen waren bis die neuen Symptome begannen)

          • (4) 07.03.19 - 09:55

            Ja das bringt manchmal alles durcheinander, versuche mal Zyklus Tee.
            Der hilft den Zyklus zu regulieren.

Top Diskussionen anzeigen