Nach Entfernung Endometriose nicht schwanger

    • (1) 07.03.19 - 13:31

      Hallo ihr Lieben, ich hoffe hier jemanden zu finden, der vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat:

      1. Frauenarzt hat beim Hormontest Gelbkörperschwäche festgestellt, vermutlich hätte ich keinen Eisprung
      2. Vier Zyklen mit Clomifen und einmal Eisprungauslösungsspritze, blieben erfolglos
      3. Kinderwunschzentrum: Feststellung schlechtes Spermiogramm bei meinem Mann, aber nicht Zeugungsunfähig. Ich hätte einige zuviele männliche Hormone, wäre aber nicht behandlungsbedürftig, die Ärztin meint bei mir dürften keine Ursachen/Probleme sein, da ich einen regelmäßigen Zyklus und keine Beschwerden habe, die Feststellung meiner FA hat sie nicht bestätigt
      4. Auf meinen Wunsch hin Bauchspiegelung: Feststellung und Entfernung Endometriose II am Eierstock, laut Klinik nun beste Chancen schwanger zu werden, laut Kinderwunschzentrum einzige Möglichkeit künstliche Befruchtung
      5. Seit der Bauchspiegelung Ende November 2018, mache ich nun durchgehend Ovulationstests, bis heute war kein einziger positiv! Auch spüre ich nie irgendetwas von einem Eisprung wie viele andere Frauen.
      Ich habe das starke Gefühl, das ich immer noch wie ursprünglich von meiner Frauenärztin festgestellt wurde Probleme mit dem Eisprung habe. Solange ich keine Anzeichen eines Eisprungs bei mir sehe, meine ich auch ist es unnötig sich um ein nicht so gutes Spermiogramm sorgen zu machen oder?
      Von dem Kinderwunschzentrum bin ich jedenfalls nicht überzeugt, da ich mich wie bei einem Vertriebsmitarbeiter fühlte, der einem seine künstliche Befruchtung verkaufen will. Wenn ich nochmal ins Kinderwunschzentrum muss/möchte, wähle ich ein anderes.

      Was meint ihr? Hat jemand ähnliche Sorgen? Ich werde dieses Jahr 32 und werde langsam ungeduldig. Spielt vielleicht doch die Psyche so eine starke Rolle? Aber wie soll ich abschalten, im Hinterkopf hat man doch trotzdem seinen Zyklus und weiß, ahja jetzt in etwa müsste Eisprung sein, also tschakka...oder nicht? Ich kann mir nicht vorstellen dass das jemand so extrem ausblenden kann...

      • Hallo, ich Entschuldige mich schon erstmal für den langen Text 🙈🙈🙈
        wir haben fast 4 Jahre nicht Verhütung und naja es Klappe nicht wurde nicht schwanger
        War beim Frauen sie meinte ich hab zu viel männliche Hormone und nach hin und her hat sie mich zu Kinderwunschklinik weiter geschickt
        Da würde ich halt untersucht und auch mein Mann und wurde fest gestellt das sperma nicht so toll ist
        Und wurde dann auch zu Gebärmutterspiegung Geschickt
        Wurde dann auch endometriose festgestellt
        Dann Kontrolle Termin in Kinderwunschklinik!
        Und die Ärztin meinte da auch sofort es wäre eigentlich gute Idee künstlichbefruchtung
        Aber es gibt ja auch noch ne andere Methode, mit Spermien Aufbereitung und dann einsetzen in die Gebärmutter!
        Wir wollten zuhause halt darüber reden und haben uns dann entschieden für die Aufbereitung!
        Hab da angerufen und gesagt das wir das möchten, die haben aber den Monat Urlaub ich sollte mich nach den Urlaub melden!

        Naja wie das Schicksal wollte bin ich dann in den Monat auch auf normalem weg schwanger geworden 😁🙈

        In den Monat hab ich die ovus von clearblue geholt (die rosanen) hab Eisprung so bestimmt und nach den Eisprung hab ich Bryophyllum genommen

        Wenn du noch wissen möchtest kannst du dich gerne melden

Top Diskussionen anzeigen