Weihnachtswunder??? Oder lieber nicht?

    • (1) 07.03.19 - 22:01

      Hallo alle zusammen,
      auch wir versuchen ein Baby zu bekommen :-)
      Nun haben wir vorhin überlegt, dass, falls es diesen Monat "klappt", es wahrscheinlich auch an Weihnachten kommen könnte.

      Würde es euch stören, wenn der Geburtstermin um Weihnachten herum ist? Vor allem, wenn es nicht das erste Kind wäre?

      Oder gibt es auch Paar, die den März aus diesem Grund auslassen?

      Erzählt doch mal...

      • (5) 07.03.19 - 22:05

        Mein kleiner hat am 23.12 Geburtstag und ist mein zweites Kind. Ich sag mal so am Heiligabend wollte ich nie das dass Kind kommt aber die zwei anderen Tagen wären okay. Denk nicht darüber nach was wäre wenn.. genießt die Zeit dann klappt das eher.
        Meine Daumen sind fest gedrückt ☘️🍀☘️

        (6) 07.03.19 - 22:11

        Wenn es jetzt nicht geklappt hat, dann wäre der nächste mögliche ET etwa der 20.12. erst wollte ich den März dann zum Üben auslassen, aber mittlerweile finde ich den Gedanken eigentlich gar nicht mehr so „doof“.

        Wir werden sehen 🤗

        • (7) 07.03.19 - 23:04

          Unser Sohn hat am 20.12 Geburtstag . Und ich finde es nicht schlimm. Wir haben ausgemacht das wir ein Tag im Sommer immer was besonderes mit ihm unternehmen werden damit nicht alles so Ende des Jahres ist und er auch mitten im Jahr einen Tag hat worauf er sich freuen kann. Gefeiert wird sein Geburtstag trotzdem . Egal ob da Weihnachtsstress ist oder nicht 😊

      (8) 07.03.19 - 22:16

      Das wäre mir persönlich sowas von egal....
      Und die Wunder kommen wann sie kommen wollen 🙂
      Eigentlich ist für uns Die Zeit fast abgelaufen wir sind w41/m43 und schon mit 30 war klar das es nur über IVF etwas mit dem Wunder werden könnte.
      Nach vielen Gesprächen entschied ich mich damals dagegen.
      Nun hat sich der Wind gedreht und wer weiss ....
      Nutzt jede Zeit ....😘

      (9) 07.03.19 - 22:18

      Meine Nichte hat am 24.12 Geburtstag 😂😂
      Ist manchmal etwas doof , ist immer sehr stressig alles . Aber die kriegen das ganz gut hin das sie Geburtstag und Bescherung trennen...

      (10) 07.03.19 - 22:21

      Ich habe immer gesagt, ich will kein Baby zwischen November und Februar.
      Jetzt nach der ELSS bin ich fast davor mich von diesem Vorsatz zu verabschieden... Der Wunsch nach Nr. 3 ist einfach enorm groß... auf der anderen Seite frage ich mich, ob ich es nicht doch irgendwie schaffe, noch zu warten... Jetzt muss ich eh erstmal warten, wann meine erste Periode kommt und dann der ES ist, je nachdem wie dann der VET wäre, wird vermutlich entschieden.
      Meine Großen kamen jeweils 3 Wochen früher, was ich auch die ganze Zeit im Kopf habe.
      Ich verstehe deine Gedanken also sehr gut 😂

      (11) 07.03.19 - 22:23

      Vor der Frage standen wir vor 4 Jahren...
      Und dann hat es im 1.Übungszyklus geklappt, die Gyn hatte ja gesagt dass wir mal mit dem Dreiviertel Jahr rechnen sollen bis es klappt...
      Der erste ET war der 25.12. korrigiert dann der 30.12. und geboren wurde unsere Tochter am 1.1. 🤗
      Und ich würde es wieder so machen... so ist das halt... wir feiern die Feste wie sie kommen...

      (12) 07.03.19 - 22:24

      Meine Tochter ist am 06.12. Geboren und ist jetzt schon 10Jahre alt, der errechnete Termin war zuerst 30.12 und wurde Stufenweise nach oben korrigiert bis 10.12. Siehe da eine Nikolausin. Ich finde es schön, hab ihr ab dem 5.Monat gesagt sie soll bitte am 06.12 kommen und sie hat brav auf mich gehört 🤗🤰🤶🎅 ich würde es gerne wieder so haben.😁😁😁

      Mit der Frage beschäftige ich mich auch. Wenn es diesen Monat nicht klappt sondern nächsten dann könnte es genau zu Weihnachten kommen. Ich wollte zumindest nächsten Zyklus keine ovus machen und keine tempi messen. Mein Freund sagte nun aber es ist doch egal wann es kommt. Eine Pause zu machen fällt mir einfach auch so schwer. 🙈 aber eigentlich möchte ich nicht dass mein Kind mal an Weihnachten Geburtstag hat.

      (14) 07.03.19 - 22:35

      Wir wollen den März auslassen.. Weihnachten soll Weihnachten bleiben. Unser 1. Zwerg ist ein Januarbaby..das zweite darf es dann auch werden.. besser wäre November😊😊😊

      (15) 07.03.19 - 23:50

      Hallo!
      Unser Sohn hat am 17.12. Geburtstag und ich war erst auch unglücklich über den Termin, aber um nichts in der Welt würde ich Die Zeit zurück drehen und den März ausfallen lassen. Ich bin der festen Überzeugung, dass genau dieses Kind zu genau dem Zeitpunkt zu uns kommen sollte und momentan üben wir für das zweite und lassen den Monat natürlich nicht aus! Wer weiß, vielleicht klappt es genau dieses mal wieder. Wenn man Pause machen würde, hätte ich Angst, dass es nur dann hätte klappen sollte und es dann nie passiert!
      Lg

      (16) 08.03.19 - 00:09

      Mir persönlich und meinem Partner, denke ich, denn wir haben uns darüber garkeine Gedanken gemacht, ist es ganz egal, wann es kommen will und passieren will.
      Wenn es so kommen würde an oder vor Weihnachten würde ich es garnicht schlimm finden. LG

      (17) 08.03.19 - 06:40

      Das ist so ne Sache, wir haben auch ein Dezemberkind (12.12.) und hatten schon Bedenken wegen Kitaplatz und so.
      Im Endeffekt war aber alles halb so wild 😊 Sie hat pünktlich zum 3. Geburtstag ihren Kitaplatz bekommen und ist happy.
      Und Kindergeburtstage kann man auch im Winter ganz toll feiern.
      Und was Weihnachten betrifft, wir waren sehr sehr stolz auf unser „Engelchen“ unterm Weihnachtsbaum 😅 und haben einfach ganz ruhig gefeiert und es uns gut gehen lassen.
      Für mich ist jedes Kindlein ein Geschenk und von daher völlig egal wann es kommt. Bei uns klappt es leider nicht so easy und ich würde mich über jeden Geburtsmonat freuen 😊 Ihr werdet schon die richtige Entscheidung treffen. Viel Glück!

      (18) 08.03.19 - 06:53

      Huhu,

      ich hab es ganz kurz überlegt, dann aber gleich gedacht, dass ich dem Lauf der Dinge da mal nicht "reinpfuschen" will.
      Außerdem sind wir gerade so unglaublich in Hibbellaune und wünschen uns so sehr ein zweites Kind, dass verhüten sich irgendwie komisch bzw. falsch anfühlen würde.

      Also ja, kurz überlegt schon, aber schlussendlich darf auch gerne ein Dezemberbaby kommen#winke

      Ich habe mich auch mit dem Gedanken beschäftigt. Eigentlich wollte ich auch kein Baby zwischen November und Februar. Unsere erste Tochter ist im Mai geboren. Nun sind diese Monate gerade angebrochen und ich bin froh wenn es überhaupt nochmal klappt, da können wir auf sowas keine Rücksicht nehmen. Und ein Weihnachtsbaby würde ich gar nicht soo schlimm finden, die Zeit Ende des Jahres hat sowas magisches finde ich und es haben viele frei #fest

    (22) 08.03.19 - 07:05

    Mein Freund und ich sind auch am üben und ich wollte nun gerne diese Zyklus auslassen.. er sagte aber er würde gerne weiter machen und ich fand es super das er das sagte, weil man daran einfach merkte wie sehr er sich auch ein Kind wünscht .. mitlerweile habe ich mich mit dem Gedanken abgefunden, denn wenn es klappen sollte diesen Zyklus dann soll es auch so sein :)
    Ich habe mal ausgerechnet ..der Termin wäre dann 14.12. Hoffen wir mal das, dass Baby genauso auf Pünktlichkeit steht wie die Mama 😂🤗

    (23) 08.03.19 - 07:10

    Da man nix planen kann und es eh immer anders kommt, lassen wir keinen Monat aus. Wir üben fürs 2. Kind.
    Lg Pusteblume.85 mit Mia an der Hand und ⭐ im Herzen

    (24) 08.03.19 - 07:15

    Huhu,
    Wir sind im 7.ÜZ fürs 2.Kind, eigentlich wollten wir wieder ein Spätsommer oder Herbstkind. Das wird wohl nichts mehr (zumindest nicht in diesem Jahr 😳)
    Wir werden nicht aussetzen. Wenns jetzt klappt, dann soll es so sein. Wenn wir aussetzen und danach klappt es weiterhin nicht, werd ich mich immer fragen ob es nicht ausgerechnet dann gepasst hätte 😉

    LG und alles Gute

    (25) 08.03.19 - 07:18

    Wenn ich mir einen Termin wünschen könnte dann wäre es sicherlich irgendwas im April - Oktober
    Aber ich möchte keine Zeit verschenken und denke, dass der Monat dann nicht so wichtig ist.

Top Diskussionen anzeigen