Schlechtes Gewissen wegen Kinderwunsch

    • (1) 08.03.19 - 09:32

      Hallo ihr Lieben,

      ich muss mir das mal von der Seele schreiben. Ich hab oft ein schlechtes Gewissen wegen meinem starken Kinderwunsch.

      Ich bin 2013 ungeplant schwanger geworden und wollte damals kein Kind haben. Hatte dann auch einen Termin zum Abbruch vereinbart in einer Klinik. Meine damalige Frauenärztin war aber sehr geschickt und hatte mir kurz vorher im Ultraschall den Herzschlag gezeigt und meine Entscheidung so ins Wanken gebracht. Ende vom Lied war, dass ich den Termin zum Abbruch kurzfristig abgesagt habe und mich fürs Kind entschieden habe.

      Diese Entscheidung habe ich auch nie bereut, obwohl ich damals alleinerziehend war. Mein Sohn ist nun fast 5 und seit einem Jahr habe ich plötzlich den starken Wunsch nach einem 2. Kind. Habe auch einen neuen Partner seit 4 Jahren.

      Ich habe meinem Sohn gegenüber oft ein schlechtes Gewissen, weil er damals kein Wunschkind gewesen ist. Kann mich jemand verstehen?

      • Wenn ich das so lese kann ich deine gedanken gut verstehen...aber du hast dich FÜR ihn entschieden und das ausLIEBE ZU IHM und das ist das wichtigste.ob anfangs gewollt oder nicht☺

        Ich war zwar nicht in deiner Situation, aber ich kann dich da gut verstehen. Du darfst aber kein schlechtes Gewissen haben, denn es war eine ganz andere Situation. Du warst alleinstehend und jünger. Du hattest Angst vor der Zukunft und auch davor, ob du dein Kind überhaupt versorgen kannst. Jetzt mal krass gesagt. Aber man hat diese Ängste. Jetzt sind es andere Umstände. Du bist schon älter, reifer und hast einen festen Partner. Das da irgendwann mal ein Kinderwunsch entsteht, ist ja klar. Daher würde ich mir an deiner Stelle keine Gedanken machen. Du hast damals deinem Sohn das Leben geschenkt und ihn nicht abgetrieben. Du bist eine gute Mutter und kannst es auch ein zweites Mal werden.

        Lasse diese Gedanken los und schaue in die Zukunft. Dein Sohn wird dir später, wenn er mal so alt ist, danken, dass du ihm noch ein Geschwisterchen geschenkt hast.

        Wünsche dir alles Liebe und viel Spass beim Basteln.

        LG

        In dem du dich für deinen Sohn entschieden hast, hast du ihn dir ja gewünscht. Was zählst ist ja, dass du ihn liebst. Nicht was damals mal war. Daran musst du denken 😘

        Alles Gute zum Frauentag! Du bist eine starke Frau und hast die Entscheidungen getroffen, die für dich und euch richtig waren und tust das immer noch 🤗

      • Entscheidend ist doch, dass er jetzt ein Wunschkind ist, alles andere ist doch Schnee von gestern. Ich kenne einige „gewünschte Wuschkinder“, die von ihren Eltern weniger Zuwendung bekommen als „ungeplante Kinder“. Der „Status“ bei der Zeugung, also ob geplant oder nicht geplant, sagt also nicht viel aus!

        Von einer ungeplanten Schwangerschaft zu erfahren, bringt einen sicher erstmal ins Straucheln. Aber du hast ja die Entscheidung für dein Kind getroffen, also hast du dir nix vorzuwerfen.

Top Diskussionen anzeigen