Kind ja oder nein?

    • (1) 11.03.19 - 18:44
      Inaktiv

      Hallo. Ich bin neu hier. Vor 10 Jahren war ich schon einmal hier, als ich mit meiner zweiten Tochter schwanger war und hab hier tolle Menschen kennengelernt.
      Zu meinem Problem:
      Ich bin 36 und mein Mann 41. Ich habe zwei Mädels mitgebracht (14 und 10) und er zwei Jungs (9 und 4).

      Wir wünschen uns ein gemeinsames Kind, jedoch bin ich verunsichert. Sind wir evtl zu alt? Sind wir dumm, weil unsere Kinder ja schon aus dem Gröbsten sind?
      Ich fühle mich mit diesem Wunsch manchmal wie ein Außenseiter.
      Gibt es hier noch andere Muttis und Vatis in ähnlicher Konstellation und Alter?
      Beruflich stehen wir beide fest im Leben, haben eine große Wohnung und finanziell sind wir stabil.

      Es geht mir wirklich nur ums Alter und den Aspekt, dass zwischen dem 1. und 5. Kind immerhin dann 15 Jahre liegen.

      Ich hoffe, ihr versteht mein Verwirrtsein und meine Unsicherheit.

      Liebe Grüße
      Mareen

      • (2) 11.03.19 - 18:49

        Ich glaube, da gibt es kein richtig oder falsch, es kommt einzig auf Euer Bauchgefühl an. Mit 36 bist Du definitiv nicht zu alt. Und der Abstand: Meine Großeltern hatten sechs Kinder, da waren auch 15 Jahre zwischen dem ersten und dem jüngsten Kind. Und eine meiner besten Freundinnen hat mit 14 nochmal eine Schwester bekommen. Ihr müsst danach gehen, was Ihr wollt und Euch vorstellen könnt. Das allein zählt. Liebe Grüße und alles Gute!

        • (3) 11.03.19 - 18:57

          Danke Sime für deine Antwort. Es ist schön zu lesen, dass auch andere solch Abstände haben.

      (4) 11.03.19 - 18:50

      Hallo, bei mir und meinem Mann sieht es so aus ich werde diese Jahr 35 und er 34. Meine Tochter ist 14 sie wird im November 15 und sein Sohn wird dieses Jahr noch 8
      Also ähnlich wie bei dir nur das wir jeweils ein Kind haben. Und wir möchten auch noch ein
      Finde es garnicht dumm im Gegenteil es ist euer Wunsch ein gemeinsames zuhaben

      Wir sind jetzt im 7 üz und ich hatte im November auch einen Abgang

      • (5) 11.03.19 - 18:57

        Hallo Kaja - Danke für deinen beitrag. Das mit dem Abgang tut mir sehr leid. Es macht mir Mut, dass auch andere Paare sich nochmal an ein Baby trauen ❤️ Ich wünsche euch alles Glück 😊

        • (6) 11.03.19 - 19:05

          Danke, ja ich hatte schwer dran zu arbeiten. Aber mittlerweile kommen auch keine Tränen mehr wenn ich dran denke.

          Meine Tochter freut sich auf nen geschwisterchen. Muss dazu sagen mein Bruder (7 Jahre älter wie ich) hat jetzt Nr. 3 bekommen und meine Tochter ist mitten drin wenn mein Bruder hier ist mit denen

    (9) 11.03.19 - 18:51

    Hallo,

    also meine Mutter hat ihr 4tes Kind mit Mitte 40 bekommen, zu alt bist du also nicht.
    Zwischen mir und meinem kleinen Bruder liegen 14 Jahre, zu meinen anderen Geschwistern bis zu 19Jahren und es war kein Problem für uns oder meinen Eltern.
    Also wenn ihr euch eins wünscht, warum nicht.

    LG

    • (10) 11.03.19 - 18:58

      Wie war das für dich, dass zwischen euch 14 Jahre liegen?
      Meine große Tochter ist stark verunsichert wegen einem Baby.

      • (11) 11.03.19 - 20:25

        Also ehrlich gesagt, war ich nicht begeistert von einem Baby...
        Aber wo er da war, hab ich mich dann dran gewöhnt und mit ihm gespielt und alles. Das ist am Anfang auch für die anderen Kinder eine Umstellung, weil auch die Aufmerksamkeit erstmal auf jemand anders dann ist, aber am Ende war alles gut.

        • (12) 11.03.19 - 20:32

          Das kann ich mir gut vorstellen wenn es nicht geplant war bei euch.
          Meine beiden Mädels waren nicht geplant, aber gewollt.
          Es wäre das erste Mal geplant.

(13) 11.03.19 - 19:18

Hallo Mareen!

Ähnliche Situation hier ;)

Wir sind beide 40 und mein Sohn fast 14.
Wir wünschen uns trotzdem ein gemeinsames Kind.
Allerdings beobachte ich lediglich meinen Zyklus. Nutze keine Tests zur Ermittlung des ES etc.
Mein Mann und ich freuen uns wenn es klappt, wenn nicht haben wir es wenigstens versucht.
Es wird also keine Kinderwunschbehandlung etc. geben.
Entweder es passiert...oder eben nicht.

Klar...Männer bleiben da entspannter...wir Frauen hören ja dann doch mehr auf den Körper und kennen unseren Zyklus und wissen eher ob es geklappt hat.

Kurzum...ihr seid nicht zu alt...der große Altersunterschied macht uns nichts.

Mein Sohn wird im August größer Bruder, da seine Stiefmama schwanger ist...er findet es klasse.
Warum sollte er es bei uns also doof finden.

Aber ich kann Deine Gedanken verstehen...man schränkt sich ja auch doch wieder mehr ein und muss als Paar zurückstecken...

LG Fairy78

(14) 11.03.19 - 19:24

Hier ein extrem Beispiel:
Ich habe 5 geschwister.
1. Kind: ältere Schwester, 27
2. Kind: ich, 25
3. Kind: schwester, 23
4. Kind: Bruder, 9
5. Kind: Bruder, 7
6. Kind: schwester, 3

Zwischen dem letzten und ersten Kind meiner Mutter liegen also 24 Jahre. Meine ältere Schwester hat auch bereits ein kind. Sie war etwa zeitgleich mit meiner Mutter schwanger. Mama war da 44...

Und mit 63 bist du doch wirklich noch nicht so alt...Wenn ihr es euch wünscht, warum nicht

(15) 11.03.19 - 20:29

Hallo Mareen,
warum nicht? Fühlt ihr euch gut bei dem Gedanken? Dann los.
Bindet Eure Kinder mit ein.
Ich bin auch die jüngste von 3 Kindern ich habe zu meiner Schwester 12 und zu meinem Bruder 7 Jahre Unterschied.
Ich fand es immer schön ältere Geschwister zu haben.

(17) 11.03.19 - 23:29

1. Zu alt bist du nicht
2. ich guck nich nach dem ersten kind sondern nach dem letzten kind wie da der abstand ist wegen spielen etc.
3. wieso machst du dir darüber einen kopf. Warum sollte ein kleines menschlein so schlimm sein? Wenn alles eigentlich passt

Top Diskussionen anzeigen