Clomifen bei regelmäßigen Zyklen?

    • (1) 12.03.19 - 08:01

      Guten Morgen :-)

      gestem war ich Bei meiner FA Und hab gefragt, wie es Bin weiter geht - wir verhüten seit Mai 2015 nicht, hatten aber einige Pausen.
      Sie hat mir Clomifen aufgeschrieben 5 Tage jeweils 2 Tabletten (morgens und abends) und nach dem ES Duphaston 10 Tage 1x.
      Zuerst habe ich mich gefreut das es weiter geht.. ich nehme seit 6 Monaten L-Thytoxin 25 und jetzt 50mg. Wert liegt bei 1,9...
      Jetzt habe ich aber einiges gelesen über Clomi und verstehe nicht warum ich es nehmen soll. Meine FA sagte nur, wenn sie bis jetzt nicht schwanger sind dann haben sie wahrscheinlich nicht immer einen Eisprung :-/
      Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht? Mein Zyklus ist im Moment 28 Tage - waren auch schon 30 Tage.
      2te Zyklushälfte 12 Tage immer.

      Danke im Voraus!!

      • (2) 12.03.19 - 08:05

        Hey also ich hatte nach längerem hin und her auch regelmäßige Zyklen und habe später clomifen bekommen es soll einfach die eireifung fördern das heißt anstatt nur ein follikel zu haben wachsen auch mal zwei und die wahtscheinlichkeit Schwanger zu werden steigt.
        Das ist der einzige Hintergrund.
        LG und viel Glück 🍀

      Also 2 Tabletten sind ordentlich.Bei mir ist nie untersucht worden warum ich keinen ES hatte,bin aber einmal schwanger dadurch geworden und das im 2.Zyklus nach 5 Tagen mit jeweils täglich einer Tablette.Man kann durch 2 Tabletten auch überstimuliert werden.Leider endete der erste Versuch in einer FG,bin jetzt aber wieder ganz frisch schwanger.Meine Ärztin hat er nur mit viel Vorsicht verschrieben.

      • Herzlichen Glückwunsch :-)
        Ohje.. hab echt Angst später mit Drillingen schwanger zu werden. Ich lach jetzt drüber aber es wäre nicht witzig. Wir haben schon einen gemeinsamen Sohn. Damals haben wir einmal nicht verhütet und schwups..

Top Diskussionen anzeigen