Hat jemand Rat?

    • (1) 13.03.19 - 08:47

      Hallo ihr.

      Ich weiss nicht, ob es bei jemandem ähnlich war oder ist.
      Daher frag ich mal in die Runde.

      Bei meinem Mann und mir ist körperlich und hormonell alles in Ordnung.
      Dennoch hat es bisher nicht geklappt.
      Im November war ich mal ein paar Tage schwanger. Als ich testen wollte, kam die periode.

      Ich frag mich, woran es liegen könnte.

      Hat jemand das auch gehabt?

      Ich bin jetzt 32 Jahre alt.

      1,5 Jahre hatten wir vergeblich versucht, bis ein neuer Arzt feststellen konnte, dass ich einen geschlossenen Eileiter hatte. Der konnte frei gespült werden.
      Das ist jetzt fast ein Jahr her.

      Im November war ich dann nur kurz schwanger...


      Jetzt habe ich vorhin leichte schmierblutung gehabt.
      Vermutlich ein Zeichen für die Mens.
      Mal wieder...

      • Hallo.

        Uns ging es damals auch so.
        Meine frauenärztin hatte dann bei mir eine wirklich minimale unterfunktion der Schilddrüse festgestellt und mir geraten die Tabletten zu nehmen.

        Nachdem ich gut eingestellt war, hatte sie mir clomifen verschrieben und ich bin sofort schwanger geworden (kann aber auch ein paar Zyklen dauern).

        Jetzt erwarten wir unser zweites Wunder in wenigen Tagen - auch wieder durch clomifen.

        Lass dich mal von deinem FA beraten. Aber am wichtigsten ist glaube wirklich, dass man sich nicht zu sehr darauf versteift.

        Geht es etwas lockerer an.

        Ich drücke euch die Daumen, dass ihr bald einen positiven Test in den Händen halten und schon bald darauf einen gesunden kleinen Wurm.

        Glg mama-janine0312 mit Prinzessin an der Hand und Prinz (ET -20 Tage) im Bauch

        Hallo!

        Hmm, das ist echt schade, dass es bisher noch nicht geklappt habt.

        Wenn ihr schon so viel untersucht wurdet, dann würde ich an eurer Stelle darüber nachdenken, in eine KiWu-Praxis/-Klinik zu gehen. Dort sitzen die wahren Experten, oft finden die dann doch noch was.

        Es läuft bei sehr vielen Paaren dann gar nicht auf eine künstliche Befruchtung raus, sondern kleinere Hilfsmaßnahmen reichen oft völlig aus.

        Die Untersuchungen in der KiWu übernimmt die KK, da habt ihr erstmal nichts zu befürchten.

        LG Bibi mit 👧🏼 an der Hand und ⭐️ im Herzen

Top Diskussionen anzeigen