Hibbelpause wegen Geburtstermin?

    • (1) 14.03.19 - 09:26

      Hallo zusammen, ich wollte mal fragen ob ihr eine Hibbelpause einlegt wenn der Geburtstermin auf Weihnachten oder Silvester fallen würde?

      (4) 14.03.19 - 09:51

      Hi,

      Bin neu hier :-)

      Ich bzw wir machen auch keine Pause deswegen... Meine große kam Et+2, meine kleine jetzt et+12... Die Kinder kommen ja eh wenn sie es wollen, nicht wenn wir wollen :-)

      Und deswegen extra einen bzw zwei Monate Pause zu machen, würde ich nicht tun...

    • Danke für die Frage!!
      Ich hätte immer "JA" gesagt, ich finde die Zeit nach Weihnachten und Januar gar nicht schön. Aber was soll ich sagen, seit ein paar Tagen wird es mir immer "egaler" und die Vorstellung nun zwei Zyklen auszusetzen erscheint blöd (1.ÜZ wohlgemerkt).
      Wenn der Kinderwunsch kommt, ist der Geburtstermin plötzlich unwichtig.

      (6) 14.03.19 - 11:03

      Hallo!
      Also wir machen jetzt eine Zwangspause, da ich erst vor letzte Woche eine AS (MA 13.SSW) hatte.
      Aber wir haben schon letztes Jahr besprochen, dass wir den einen Zyklus, in dem der ET auf Mitte Dez bis Mitte Jan fällt, mit Kondom verhüten und somit auslassen.

      Ich kenne mehrere, die kurz vor / an / kurz nach Weihnachten oder Silvester / Neujahr Geburtstag haben, und die meisten finden es nicht gerade super bzw. fanden es vor allem als Kind doof.

      Aber diese Entscheidung muss jedes Paar für sich treffen.

      LG Bibi mit 👧🏼 an der Hand und ⭐️ im Herzen

    • (7) 14.03.19 - 11:58

      Hallo :-)
      Also ich hab auch immer gesagt, die ES mit ET Dez/Jan werden ausgelassen. Sind jetzt ÜZ 3 und ET wäre laut Internet 6.12.
      Mir ist auch klar, dass es relativ unwahrscheinlich ist, dass ein Kind "pünktlich" kommt. Und wenn ET Februar wäre, könnte es trotzdem unverhofft im Januar kommen.
      Lange Rede, kurzer Sinn: Anfangs war ich voll überzeugt davon zu pausieren. Und mittlerweile ist es mir egal, auch wenn wir erst im 3.ÜZ sind will ich diesen nicht pausieren :-)

      (8) 14.03.19 - 12:06

      Hallo, wir haben uns die Frage kürzlich auch gestellt. Ich starte heute oder morgen in Üz10 und der ET wäre dann tatsächlich genau um 24. Dezember. Aber da wir bereits seit einem Jahr erfolglos versuchen schwanger zu werden, haben wir entschieden, dass wir es trotzdem versuchen. Ich wär einfach nur glücklich, wenn es klappen würde.
      #klee

      (9) 14.03.19 - 12:20

      Ich selbst bin ein Silvesterkind und meine Mama hat an Heiligabend Geburtstag - und ich fand das immer super! Der Dezember ist für mich so ein festlicher und besinnlicher Monat und als Kind war es einfach super aufregend und besonders, den ganzen Monat voller Feierlichkeiten zu haben. Theoretisch wollen mein Mann und ich erst im Sommer loslegen, aber wir haben wirklich in Erwägung gezogen, im kommenden Monat schon einmal „scharf zu schießen“, weil der ET dann genau auf den 24.12. fallen würde und wir den Geburtstag des Kindes im Dezember toll finden.

      (10) 14.03.19 - 12:53

      Hey

      Nein, wir setzen nicht aus. Würde es diesen Zyklus klappen, wäre ET der 19.12. meine Tochter kam 7 Tage nach ET 🤪. Das Baby hätte also grösste Chancen, ein Weihnachtswunder zu sein. Ich finde die Vorstellung eigentlich gar nicht so schlecht und ich denke, es wird sich ein toller weg finden, den Geburtstag trotz Weihnachten ausgiebig zu feiern 🥳

Top Diskussionen anzeigen