Kinderwunsch und bin neu hier..

    • (1) 15.03.19 - 18:31
      Inaktiv

      Hallo Mädels,
      Ich bin neu hier und wollte kurz über mich was erzählen.

      Ich bin 33 Jahre alt, verlobt und zweifache Hundemama. Mein Kinderwunsch (seit 13 Jahren) hat sich bis jetzt noch nicht erfüllt.
      Vllt hab ich ja in den nächsten Zyklen Glück und mein Traum geht in Erfüllung.
      Am Montag bin ich operiert worden und mein ganzer Unterbauch wurde von Endometriosenherden entfernt. Dazu noch eine große Zyste und ein Myom. Die Eileiterdurchgängigkeit wurde überprüft und zum Glück waren sie frei. Alle 3 Monate muss ich zum PAP Test, da ich Gebärmutterhalskrebs gefährdet bin. Hinzu kommt HPV POSITIV low risk.

      Am Dienstag, sagte mir mein Gyn, das ich beim nächsten Zyklus (im April) die Chance nutzen soll, da die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, das sich was Einnistet nach so einer Op. Ich hatte gestern laut Kalender meinen Eisprung, aber im Moment denk ich nicht Sex.
      Ich nehme schon fleißig folsäure und rauche seit über 4 Wochen nicht mehr. Ovulationstest sind schon bestellt.
      Ich hoffe so sehr, das es jetzt klappt.
      Ich freue mich sehr, hier über euch in Zukunft zu lesen.

      Lg Nadine

      • (2) 15.03.19 - 18:45

        Hallo Nadine.
        Wow, da hast du ja einiges hinter dir. Aber nach dieser "Generalüberholung" muss es einfach klappen. Ich drücke dir die Daumen! Und Pfoten :-)

        • (3) 15.03.19 - 19:01

          Ich Danke euch..
          Habt ihr noch ein paar Tipps für mich, wie ich die Chancen erhöhen kann?

          • Hmm

            Alle 1-3 Tage Sex
            Abwechslungsreich essen
            Tageslicht, Bewegung, Vitamin D
            Genug Schlaf, entspannende Bäder 😉 (nicht zu heiß)

            Manche trinken Himbeerblättertee in der ersten Zyklushälfte und Frauenmanteltee in der zweiten. Kann den Zyklus verbessern, muss aber nicht sein


            Mir hilft Basaltemperatur messen als Beruhigung, da hat dann den "Beweis" für seinen Eisprung

            Hast du Ovus schon mal gemacht? Wenn nicht würde ich empfehlen am Anfang mit 10nern und 20ern parallel zu testen um deine Stärke rauszufinden

            Mich persönlich würden in der 2ten ZH Frühtest, Orakeln etc nur verrückt machen, aber da gibt es hier im Forum ganz unterschiedliche Typen

            • (5) 15.03.19 - 19:30

              Erstmal vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort.

              Sex hört sich schon mal gut an. Aber erst, wenn ich keine Schmerzen mehr hab.
              Alles, außer die Entspannung in der Badewanne (wir haben leider keine) ist vorhanden.

              Basaltemperatur messen, ist es sowas wie Ovulationstest?

              Nein, mein Gyn hat mir gesagt, ich soll den Ovulationstest machen, um den Eisprung zu bestimmen.

              Dann werde ich nochmal nachbestellen und es ausprobieren. Wie erkenne ich das dann?

              Orakeln? 🙈 frühtest? Ok, das ist mir zu viel. Ich warte, ob meine Regel ausbleibt oder nicht. Wenn ja, wird ein normaler Test gemacht.

              • Die Basaltemperatur ist deine Grundtemperatur, die du im Schlaf erreichst. Wenn du sie jeden Morgen noch im Liegen direkt nach dem Aufwachen misst (etwa zur selben Zeit), dann siehst du am Tag des Eisprungs bis etwa zwei Tage nach dem Eisprung einen Anstieg der Temperatur um ca 0,2-0,4 Grad. Man muss einige Regeln dazu beachten, um das Auswerten zu können, zum Beispiel 3 min Messen, und Thermometer mit zwei Nachkommastellen, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, geht es fast automatisch.

                Die Ovulationstests sind erst mal nur ein Beweis für einen LH Anstieg vor dem Eisprung, aber noch keiner für einen Eisprung selbst. Meistens ist das so, muss aber theoretisch nicht so sein. Dafür steigt die Temperatur bei den meisten erst kurz nach dem Eisprung an, der Ovu wird ca einen Tag vor dem Eisprung positiv, oder am Tag des Eisprung selbst. Tempi und Ovu ergänzen sich also: Ovu ist das "Frühwarnsystem" und Tempi der "Beweis". Mit beidem zusammen kann man den Eisprung gut eingrenzen. Wenn die Temperatur wieder runter geht, bekommst man meist am selben Tag oder einen Tag früher seine Regel. (Bei manchen auch einen Tag früher).

                Das mit der Temperatur liest du am besten hier nach: https://www.mynfp.de/temperatur-messen , oder auf einer ähnlichen Seite. Es gibt hier im Forum jeden Morgen eine Kurven-Runde, wo du Fragen zu deiner Kurve stellen kannst.

                Zu den Ovu Stärken:
                wenn du 20er brauchst, aber 10ner machst, dann hast du evtl. dauerpositive Ovus und siehst dementsprechend nicht richtig was.
                wenn du 10ner brauchst, aber 20er machst, dann hast du evtl. nie einen positiven

                Da man das vorher nicht weiß, außer bestimmt das LH Level im Blut, ist es sinnvoll beim ersten mal immer beide parallel zu machen. Kosten ja nur 30 cent oder so, wenn du die günstigen nimmst.


                Ich mach wie gesagt auch keine Frühtests. Ich warte auch einfach auf die Regel. Bisher war ich noch nie drüber oder so, kam immer pünktlich 13-14 Tage nach dem Eisprung.

                • * Wenn die Tempi runter geht bekommt man meist am selben Tag seine Regel (bei manchen einen Tag früher oder später), so haha, zu langer Text

                  (8) 15.03.19 - 20:37

                  Danke, für deine ausführliche Erklärung. Ich werde mich noch mal in Ruhe da rein lesen.
                  Ich steh ja nicht immer gleich auf, mal um 6Uhr (arbeit) oder bis 7:30-7:45..
                  Danke nochmal und liebe Grüße

                  • Ich lass den Wecker dann trotzdem früh klingeln und schlaf nach den 3 Minuten Messen einfach weiter.

                    Da ich jetzt schon Erfahrung habe, wie meine Kurven aussehen, messe ich erst ab Zyklustag 7, und wenn ich drei Werte in der Hochlage habe, höre ich auf zu messen. Das ist dann entspannter. Am Anfang sollte man aber glaub ich lieber etwa an Zyklustag 3 oder 4 anfangen und auch mal einen Zyklus komplett messen.

                    (10) 15.03.19 - 20:58

                    Bzw ich würde erst nach ein paar "erfolgreichen" Messzyklen anfangen mit dem Messen am dritten Hochlagentag aufzuhören. Vielleicht mal einen komplett, dann einen, bei dem du nach 6 höheren Werten aufhörst etc. Und natürlich auch immer nur, wenn es keine Verwirrung um die Hochlage gibt. Aber damit erspart man sich schon mal insgesamt etwa zwei bis drei Wochen Messen pro Zyklus, je nach Zykluslänge und Eisprungzeitpunkt natürlich.

      (11) 15.03.19 - 18:56

      Ich wünsch dir auch ganz viel Glück im nächsten Zyklus 😊

      • (12) 15.03.19 - 19:01

        Vielen lieben Dank ☺️

        • (13) 15.03.19 - 19:12

          Willkommen! Werde bald 32, habe auch einen Riesenwunsch fürs erste Kjnd... Habe im Januar die Pille abgesetzt und kämpfe aktuell mit langen Zyklen 😒 hoffe, es pendelt sich bald ein

          • (14) 15.03.19 - 19:33

            Danke dir!! Ich drück dir zu allererst die Daumen, das es bei dir ganz bald klappt und sich alles einpendelt 🍀🍀

            (17) 15.03.19 - 19:42

            Ich glaube, du hast schon echt gute Tipps bekommen.
            Ich persönlich habe mich vorsorglich schon so ernährt, als wäre ich bereits schwanger. Also kein Rohmilchkäse, kein Alkohol (hab ich nur mal getrunken, als ich mal wieder die Mens bekommen habe) und halt viel Obst und Gemüse. So schöpft keiner so schnell Verdacht und du musst im Falle einer Schwangerschaft keine Ausreden erfinden. Fand ich persönlich sehr angenehm.

            • (18) 15.03.19 - 20:31

              Danke, dass ist eine gute Idee, mit dem so zu tun, als wäre man schon schwanger 😁 das werde ich auch machen.
              Da bleibt eigentlich nicht viel übrig, was ich nicht darf. Alkohol trink ich ganz ganz selten. Nur Mett und rohen Schinken, sollte ich dann jetzt schon mal weg lassen.

              Vielen lieben Dank nochmal

(19) 16.03.19 - 04:34

Ein wenig am Thema vorbei:

Ich habe auch einen auffälligen PAP Abstrich:

Frauenmanteltee und Vitamin D scheinen einen positiven Einfluss zu haben auf einen schlechten Abstrich. Zudem meinte meine Schwester, welche in einer Apotheke arbeitet, dass auch VagiC bei vielen hilft. Diese würde ich aber nicht in den fruchtbaren Tagen nehmen.

Der PAP Abstrich kann sich in einer Schwangerschaft verschlechtern. Daher mache ich das Programm 😊

Viel Glück

  • (20) 16.03.19 - 10:40

    Guten Morgen,
    Ich bin im Moment bei Pap| sonst war ich immer bei pap|||d2.

    Das VagiC werde ich mal unter die Lupe nehmen. Vielen Dank für den Hinweis.
    Lg Nadine

Top Diskussionen anzeigen