Diagnose leichte PCO - Clomifen! Ratlos!

Hallo liebe Gemeinschaft,

ich bin eigentlich nur stille Mitleserin.
Wir versuchen nun schon seit einiger Zeit unser Glück zum 1. Kind. Leider hat es noch nicht geklappt. Habe dann mal angefangen OVUs zu nutzen und bemerkt, dass meine 2. ZH nur ca. 9-10 Tage ist. Ich habe eine tolle, gewissenhafte Frauenärztin. Die hat daraufhin einen Hormonstatus gemacht und mir eben das Ergebnis mitgeteilt!
Diagnose: Leichte PCO. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Sie meinte ich sollte das Medikament Clomifen nehmen um der Sache auf die Sprünge zu helfen. Das wird sie aber alles noch persönlich mit mir besprechen.

Nun bin ich etwas ratlos. Hab mal gegoogelt und außer der kurzen zweiten Zyklushälfte habe ich eigentlich keine Beschwerden.
Das Medikament soll ja eine ziemliche Hormonbombe sein. 😐

Könnten Gleichgesinnte eventuell mal berichten? Habt ihr Clomifen vertragen und seid ihr dann schwanger geworden?

Vielen Dank 🙏🏼

1

Ich habe ebenfalls PCO und nehme Clomifen nun im zweiten Zyklus. Nebenwirkungen hatte ich keine, außer das man öfter den Unterleib arbeiten merkt. Ob ich schwanger von wird sich noch herausstellen, bin heute bei ES+12

2

Ich hab auch leichtes pco wusste auch. Nicht das es das gibt habe die diagnose im sommer bekommen und hab clomifen nun 2 mal genommen ich hatte überhauptkeine nebenwirkungen nue schöne eisprünge 🤗 wurde im 2 clomizyklus ss leider früher abgang hat aber nichts mit dem clomi zutun nun fange ich mit dem 3 ten zyklus an hoffentlich mein glückszyklus🍀🍀

3

Danke für eure Antworten. Wie gesagt: Ich glaube ich habe einen Eisprung. Ovus positiv, Zervix spinnbar und auch Mittelschmerz. Nur die zweite Zyklushälfte ist zu kurz. Deshalb kann sich wahrscheinlich nix einnisten.
Nunja, bin ich schonmal froh zu hören, dass ihr keine Nebenwirkungen hattet. Was man so liest ist ja teilweise schon heftig. 😞

4

Ich hatte auch immer Eisprünge und habe das Clomifen auch bekommen um dem Ganzen noch ein bissl auf die Sprünge zu helfen.
Nach 3 Zyklen hat es dann geklappt, vorher 2 Jahre nicht.
Habe das Clomi immer vorm Schlafengehen genommen...habe es gut vertragen und hatte keine Nebenwirkungen.

weitere Kommentare laden
10

Hallo!
Du kannst es auch erstmal mit Clavella probieren,wirkt positiv auf die Eizellreifung.(google einfach mal Clavella bei Pco)
Eine zu kurze zweite Zyklushälfte ist manchmal auf eine nicht ausreichend gereifte Eizelle zurück zu führen,daraus kann dann in der zweiten Hälfte nicht genug Gelbkörperhormon gebildet werden was die Periode zu früh kommen lässt.
Habe auch schon Clomifen genommen,war nicht schlimm.
Bin damit auch 2x ss geworden leider FG,aber das lag nicht am Clomifen.
Viel Glück 🍀

12

Hey,
Habe vermutlich auch leichtes pco.
Ich habe 2x clomi genommen, auch schöne ES gehabt, jedoch war dadurch meine gmsh sehr dünn aufgebaut. Nebenwirkungen: leichte, nächtliche hitzewallungen.

Bin dann auf ein anderes Medikament umgestiegen: letrozol. (Wird normalerweise bei Brustkrebspatienten eingesetzt!)
Finde ich persönlich schonender... 🤷‍♀️
Für die 2. ZH bekomme ich duphaston Tabletten.

Wünsche Dir viel Glück 🌹🍀