wer hat Erfahrungen mit missed abortion und Utrogest in SS?

Frage steht ja oben.

Habe auch schon mit diskutiert. Würde aber gerne spezifischere Antworten haben.
Bin NMT+1 und #schwanger. War gestern beim FA. Ich hatte zwei missed abortions (Windei), im November 05 und Mai 06. War in der Abortsprechstunde. Blutuntersuchungen ergaben alles in Ordnung. Trotzdrem riet man mir für eine nächste ss Desensibilierung. Heparinspritzen in der gesamten ss und die Einnahme von Utrogest vaginal 3x1.
Jetzt bin ich aber auch kein Freund von solch regelmäßiger Medikamentenzufuhr, war aber eben gestern deswegen beim, FA, weil man doch früh damit anfangen muss mit dem Utrogest, oder nicht? #kratz
Bin wohl Woche 3+6 jetzt. Mein FA hatte leider noch keine Ergebnisse aus der Abortsprechstunde #kratz. Er meinte, wenn doch alle Ergebnisse in Ordnung waren, würde er mir auch nichts verschreiben wollen.
Jetzt mache ich mir leichte Sorgen. #schwitz was ich machen soll.
In der Sprechstunde wurde ich auf Antikörper gegen meinen Mann, Schilddrüse, Gerinnung und Hormonhaushalt getestet.

Kann mir da jemand einen Rat geben?

#danke für die Antwort.

Hallo,

ich hab bisher keine Erfahrung damit, hatte aber im
Mai auch eine Missed Abortion mit AS, und ganz ehrlich,
ich wuerde Utrogest nehmen, wenn man es mir empfehlen
wuerde, damit das nicht noch mal passiert. Ist ja nur ein
paar Wochen, bis sich das Kleine richtig eingenistet hat,
oder?

Sollte ich noch mal schwanger werden (was ich ja hoffe),
werde ich jedenfalls meinen Doc darauf ansprechen, was
er davon haelt...

LG
Ally
#klee

Danke für die Antwort :-),

habe den nächsten FA-Termin in 10 Tagen! Und wenn er mir das nicht geben will, was soll ich machen?
Eigentlich glaube ich daran, dass das nur ein dummer Zufall war, so zweimal hintereinander. Schon den Termin in der Abortsprechstunde habe ich mir erkämpfen müssen, weil das erst nach drei Fg vorgesehen ist. Im KH haben die auch keine Genetik gemacht, weil die meinten, das würde die KK nicht bezahlen, obwohl es dick und fett auf der Einweisung stand.
In der Abortsprechstunde sagte man mir auch, wenn sonst keine Ursachen gefunden werden, könnte es an der Lage meiner Gebärmutter liegen. Die ist nämlich nach hinten geklappt und das soll das Risiko wohl erhöhen. Ich kenne auch eine Frau die das hat und zwei missed abortions hatte.

Ich weiß nicht, wie ich es ertragen soll, nochmal so was durch zu machen. #schock. Habe schon beim letzten mal den Arzt gewechselt. :-(

LG, nexel.

Hallo Nexel,

hmm, ich weiss auch nicht, was Du dann machen sollst.
In 10 Tagen ist dann ja bestimmt der Bericht von der
Abortsprechstunde da, und dann muesst Ihr das genau
bereden. Ich bin auch kein Freund von Medikamenten, aber
wenn es wirklich helfen kann, das Kind zu behalten, dann
wuerde ich es versuchen. Ich fand das eine mal schon ganz
schrecklich und moechte das kein zweites mal erleben
(hatte AS in der 10. SSW, Embryo war aber auf Stand 7. SSW,
also wohl schon ne ganze Weile nicht mehr am Leben...#heul,
und ich hatte nichts bemerkt #heul#heul#heul).

Viel Glück!

Ally#klee

weitere 6 Kommentare laden