Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit bei Endometriose

Dass sie zurück kommt?

Mir wurden die Herde und Zysten im januar 2016 entfernt. Im März wurde ich schwanger. 2018 hatte ich erneut den Verdacht, da ich ständig Schmerzen hatte. Eine Bauchspiegelung im August 2018 bestätigte den Verdacht nicht. Alles sei einwandfrei.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass in dem Jahr die Endometriose zurück gekommen ist? Kennt sich da jemand aus?
Auf der einen Seite schiebe ich Panik und würde mich am liebsten sofort unters Messer legen, auf der anderen Seite ist das vielleicht nur Panikmache und ein sinnloser Eingriff.

Was denkt ihr?

Hallo!
Ich habe vor 15 Jahren die Diagnose Endometriose bekommen. Denke aber das ich es schon viel länger habe. Vor 15 Jahren fing der Kinderwunsch an und da ich nie verhütet hab und trotzdem nicht schwanger wurde, würde ich zur Bauchspiegelung geschickt. Die Endo wurde entfernt aber leider hab ich auf den dummen Operateur gehört und 3 Monate gewartet, damit alles heilt. Aber nach den 3 Monaten war die Endometriose schon wieder komplett zurück. Die letzte Sanierung ist jetzt wieder ein Jahr her, aber obwohl wir nach der Op sofort weiter versucht haben, klappt es einfach nicht. Befruchtet wird es anscheinend aber nistet sich nicht richtig ein. Oft nen positiven Test und 1-2 Tage später kommt die Mens. Die Ärzte und Kiwu Klinik meint es liegt an der Endometriose. Habe die Gyn trotzdem gebeten Gerinnung und Humangenetik zu prüfen. Jetzt warte ich noch auf das Ergebnis. Für mich ist der Zug bald abgefahren da ich schon 36 bin und der AMH Wert schon total im Keller! 😢 Bereue nicht schon vor 10 Jahren direkt in die Kinderwunschklinik gegangen zu sein! Hoffe bei dir klappt es noch! Lg